Athen City Pass (Turbopass)

Was ist der Turbopass Athen?

Der Athen City Pass ist ein Sightseeing-Ticket für die griechische Hauptstadt. Mit dem City Pass von der Firma Turbopass kannst du bis zu 11 Attraktionen in Athen kostenfrei besichtigen und darüber hinaus mit dem Hop-on-Hop-off-Bus fahren sowie an zwei Stadtrundgängen teilnehmen. Darüber hinaus erhältst du in einigen Geschäften, Museen und Shows Vergünstigungen mit dem Athen City Pass.

Zusätzlich kannst du zu deinem Turbopass optional eine Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr in Athen dazu kaufen. Diese gilt entweder 72 oder 144 Stunden und gewährt kostenfreie Fahrt in der Metro, in Straßenbahnen, Bussen und Regionalzügen.

Außerdem bietet der Athen City Pass ein optionales Upgrade: Für einen Aufpreis kannst du an einer Tageskreuzfahrt zu den drei Inseln Hydra, Poros und Aegina teilnehmen.

Den Athen Citypass gibt es in mehreren Varianten. Das macht ihn auf den ersten Blick leider etwas unübersichtlich, doch auf dieser Seite versuchen wir die einzelnen Bestandteile und Versionen so gut zu erklären, dass für dich deutlich wird, welcher Athen City Pass am besten zu dir passt.

Nach dem Kauf kannst du deinen Sightseeing Pass bequem auf dein Smartphone laden oder ausdrucken und sofort oder erst später einsetzen. Falls du dich für das Nahverkehrsticket entscheidest, erhältst du dieses vor deiner Reise per Post.

Der Athen City Pass auf einen Blick

  • Bis zu 14 kostenfreie Leistungen
  • Inkl. Akropolis + Hop-on-Hop-off-Bus
  • Rabatte in Geschäften und Museen
  • Optional: Fahrschein für den ÖPNV
  • Optional: Tageskreuzfahrt zu drei Inseln
  • Der Pass kommt bequem per E-Mail

Diese Seite enthält Partnerlinks. Das heißt, wir erhalten eine Provision, wenn du über einen Partnerlink ein Produkt kaufst (z. B. den Turbopass Athen). Das Produkt wird dadurch nicht teurer für dich.

Was kostet der Athen City Pass?

Der Athen City Pass wird in zwei Varianten angeboten:

  • Mini Pass
  • All Inclusive Pass

Der Mini Pass wird seinem Namen gerecht, da er nur wenige Leistungen enthält. Der All Inclusive Pass ist wesentlich umfassender. Zusätzlich zum Athen City Pass kannst du einen Fahrschein für den ÖPNV (für 72 oder 144 Stunden) sowie eine Tageskreuzfahrt dazu buchen. Die folgende Tabelle enthält eine Preisübersicht und im nächsten Abschnitt findest du die jeweiligen Leistungen der Pässe.

Die Preise werden jeweils für Erwachsene ab 18 Jahre sowie für Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren angegeben. Die Preise unterscheiden sich erheblich, weil die meisten Attraktionen in Athen für Personen unter 18 Jahre ohnehin kostenfrei sind. Der freie Eintritt für Kinder und Jugendliche gilt u. a. für die Akropolis und das Neue Akropolis Museum.

Welche Attraktionen sind enthalten?

Die folgende Tabelle enthält eine Übersicht aller Leistungen des Athen City Passes – sowohl für den Mini Pass als auch für die All Inclusive Variante:

Letzte Aktualisierung: 09/2019

Athen Citypassvergleich – Athen Turbopass

Neben den kostenfrei enthaltenen Leistungen kannst du optional auch eine Tageskreuzfahrt zu den Inseln Hydra, Poros und Aegina dazu buchen. Mit dem Turbopass erhältst du sie preiswerter, als wenn du sie einzeln buchst. Diese „Athens Day Cruise“ findet täglich statt und beinhaltet einen Transfer vom Hotel zum Hafen, die Kreuzfahrt selbst, ein Mittagsbuffet sowie Entertainment an Bord. Der gesamte Tagesausflug inkl. Transfer vom Hotel dauert etwa 11 Stunden.

Unsere Einschätzung zu den enthaltenen Attraktionen

Der Athen City Pass enthält viele der wichtigsten Attraktionen der Stadt – darunter die Akropolis und das Neue Akropolis Museum. Lediglich das beliebte Archäologische Museum ist im Leistungsumfang nicht enthalten.

Akropolis-Kombiticket

Der Athen City Pass enthält das offizielle Akropolis-Kombiticket, mit dem du sowohl die Akropolis als auch die zugehörigen historischen Stätten besuchen kannst. Das Kombiticket schließt die folgenden Attraktionen ein:

  • Akropolis
  • Antikes Agora
  • Römische Agora
  • Hadriansbibliothek
  • Olympieio
  • Lykeum
  • Kerameikos

Das Kombiticket kostet einmalig 30 Euro und ist auf der offiziellen e-Ticketing-Website sowie bei den teilnehmenden Attraktionen erhältlich. Es gilt für insgesamt fünf Tage. Jede Attraktion kann mit dem Kombiticket nur einmal besucht werden. Würdest du einzelne Tickets kaufen, müsstest du insgesamt 56 Euro bezahlen.

Athen City Pass mit Akropolis

Die Akropolis ist eine der wichtigsten Attraktionen im Athen City Pass.

Diese sieben Attraktionen sind auch im Athen City Pass enthalten, aber statt der Einzelpreise von insgesamt 56 Euro sind sie „nur“ 30 Euro wert, weil du ja das Kombiticket kaufen könntest.

Winter-Preise

Die wichtigsten Attraktionen Athens kosten in den Wintermonaten (November bis März) nur die Hälfte. Das betrifft u. a. die oben genannten Sehenswürdigkeiten des Kombitickets sowie das Neue Akropolis Museum. In diesen Monaten ist sogar das günstige Kombiticket teurer und der Athen Turbopass lohnt sich erst recht nicht. Im Winter ist es immer günstiger, die einzelnen Eintrittspreise zu zahlen.

Hop-on-Hop-off-Bus und Stadtrundgänge

Der Athen City Pass enthält ein 48 Stunden gültiges Ticket für die Hop-on-Hop-off-Busse von Athens Open Tour. Bevor du in die Busse einsteigen kannst, musst du erst dein kostenfreies Ticket in Athen abholen. Eine entsprechende Anleitung erhältst du mit dem Kauf deines Turbopasses.

In einem einzeln gekauften Ticket für den Hop-on-Hop-off-Bus wären die beiden Stadtrundgänge bereits enthalten, daher können wir ihnen in der oben stehenden Tabelle keinen zusätzlichen Wert beimessen. Leider werden die Rundgänge nur von Mai bis Oktober durchgeführt (je nach Wetter eventuell schon ab Mitte April). Während der Herbst- und Wintermonate profitierst du leider nicht von dieser Leistung.

Rabatte sind unattraktiv (bis auf die Kreuzfahrt)

Zusätzlich zu den kostenfreien Leistungen gewährt der Athen Turbopass Vergünstigungen in einigen Museen und Geschäften. Diese sind jedoch wenig attraktiv und kein Grund, den City Pass zu kaufen. Die einzige Ausnahme ist der Rabatt in Höhe von 12,5% für die Tageskreuzfahrt. Da der Ausflug mit 112 Euro ziemlich teuer ist, kannst du mit dem Turbopass immerhin 14 Euro sparen. Wenn diese Kreuzfahrt dich interessiert, könntest du sie in Kombination mit dem Athen City Pass kaufen.

Optional: Nahverkehrsticket

Einen Fahrschein für den ÖPNV kannst du optional zu deinem Athen City Pass dazu kaufen. Das ist eine bequeme Variante, da du kein Ticket am Automaten oder Fahrkartenschalter kaufen musst. Allerdings ist diese Option auch teuer. Denn Turbopass berechnet eine Aktivierungsgebühr in Höhe von 5 Euro sowie Versandkosten von 3,40 Euro.

Mit der Fahrkarte kannst du 72 Stunden lang die Metro, Straßenbahnen, Busse und Regionalzüge innerhalb Athens nutzen. Am schnellsten reist du innerhalb Athens mit den drei Linien der Metro, die auch die Bus- und Tram-Routen miteinander verbinden. Solltest du die Variante für 144 Stunden kaufen, erhältst du zwei Fahrkarten, die du nacheinander einsetzen musst. Die Option lohnt sich nur, wenn du den ÖPNV häufig nutzen möchtest, denn eine einzelne Fahrt kostet nur 1,40 Euro.

Wie lange ist der City Pass gültig?

Nach dem Kauf hast du 12 Monate Zeit, um den Turbopass Athen zu aktivieren. Die Aktivierung erfolgt, indem du den Pass bei der ersten Attraktion einsetzt. Die Gültigkeit des City Passes unterscheidet sich je nach Variante:

  • Mini Pass: Die Mini-Variante gilt für sieben aufeinanderfolgende Tage, wobei die enthaltene Busfahrt nur für 48 Stunden gültig ist.
  • All Inclusive Pass: Die All-Inclusive-Variante gilt für 1, 2, 3, 4, 5 oder 6 aufeinanderfolgende Kalendertage – je nachdem, für welche Variante du dich entscheidest. Auch hier gilt die Busfahrt nur für 48 Stunden.

Die Gültigkeit des All Inclusive Passes ist allerdings etwas irreführend, denn der Pass enthält das Akropolis-Kombiticket, das für die Akropolis sowie für die zugehörigen historischen Stätten gilt (Antike Agora, Römische Agora, Hadriansbibliothek, Lykeion, Olympieio und Kerameikos). Dieses Kombiticket gilt immer volle fünf Tage – egal, wie lange der Athen Turbopass gültig ist. Du musst dieses Kombiticket lediglich innerhalb der Gültigkeit des Turbopasses in Athen abholen.

Das Nahverkehrsticket gilt für 72 Stunden ab der ersten Fahrt. Falls du die Variante mit 144 Stunden kaufst, erhältst du zwei Fahrkarten, die du nacheinander einsetzen musst.

Tipp: Die Tageskreuzfahrt musst du nicht in der Laufzeit des Turbopasses absolvieren. Du kannst sie auch früher oder später durchführen.

Wann lohnt sich der Athen Turbopass?

Der Athen City Pass kann sich nur lohnen, wenn du fast alle kostenfrei enthaltenen Attraktionen besuchst. Dann ist der Pass zumindest nicht teurer als die einzelnen Leistungen. Nur wenn du auch die zusätzlichen Rabatte in Anspruch nimmst, kannst du mit dem Turbopass sogar Geld sparen.

Das betrifft vor allem die optionale Tageskreuzfahrt. Wenn du sie zusammen mit dem Athen Turbopass buchst, sparst du 14 Euro für den Ausflug. Deshalb lohnt sich der City Pass mehr, wenn du ihn inkl. Kreuzfahrt kaufst. Du kannst die Kreuzfahrt übrigens innerhalb von 12 Monaten nach dem Kauf antreten. Sie muss nicht innerhalb der Gültigkeit des Turbopasses stattfinden.

Athen

Der Athen City Pass lohnt sich vor allem bei einer kurzen Laufzeit und wenn du die optionale Kreuzfahrt dazu buchst.

Aus unserer Sicht genügt es, einen 2-Tage-Pass zu kaufen. Innerhalb dieser zwei Tage solltest du das enthaltene Akropolis-Kombiticket abholen, das insgesamt fünf Tage gültig ist. Auch die Fahrt mit dem Hop-on-Hop-off-Bus solltest du in den zwei Tagen zumindest beginnen. Das Ticket gilt insgesamt 48 Stunden.

Lediglich die zusätzlichen Museen – das Neue Akropolis Museum, das Herakleidon Museum, das Ilias Lalaounis Schmuckmuseum und das Kotsanas Museum müsstest du tatsächlich innerhalb der zwei Tage besuchen. Denn nur für diese gilt die Laufzeit des Turbopasses.

Auf diese Weise kannst du den Athen City Pass voll auskosten. Würdest du hingegen einen länger gültigen Pass kaufen – zum Beispiel 4, 5 oder 6 Tage – wäre das Preis-Leistungs-Verhältnis deutlich schlechter.

Kinder und Jugendliche: Der Athen City Pass lohnt sich am meisten für Jugendliche von 16 bis 17 Jahren, da diese sonst den Erwachsenenpreis für den Hop-on-Hop-off-Bus zahlen müssten. Außerdem lohnt sich der Turbopass für Jugendliche ab 12 Jahren, wenn ihr gemeinsam eine Tageskreuzfahrt bucht. Würdest du die Kreuzfahrt separat buchen, müssten Jugendliche ab diesem Alter den vollen Preis zahlen.

Wann lohnt er sich nicht?

In den Wintermonaten von November bis März lohnt sich der Athen City Pass nicht, weil die meisten Attraktionen in dieser Zeit nur die Hälfte kosten. Nicht einmal das günstige Akropolis-Kombiticket lohnt sich in diesen Monaten. Außerdem finden im Winter auch die beiden Stadtrundgänge nicht statt. Von dieser Leistung profitierst du also nicht, obwohl der City Pass in dieser Zeit nicht günstiger wird.

Auch für EU-Bürger ab 65 Jahren sowie Studenten aus der Europäischen Union lohnt sich der Turbopass Athen nicht, da diese Personen in den meisten Attraktionen nur den halben Preis zahlen (für sie gilt der ermäßigte Winterpreis ganzjährig).

Der sechs Tage gültige Athen Turbopass lohnt sich auch im Sommer nie. Die kostenfrei enthaltenen Leistungen sind immer günstiger, wenn du sie einzeln bzw. als Kombiticket kaufst. Die vier und fünf Tage gültigen Turbopässe rechnen sich nur, wenn du alle kostenfrei enthaltenen Attraktionen besuchst.

Kinder und Jugendliche: Personen unter 18 Jahre erhalten kostenfreien Eintritt in die Akropolis und den zugehörigen Attraktionen sowie im Neuen Akropolis Museum. Lediglich für den Hop-on-Hop-off-Bus zahlen Kinder von 5 bis 15 Jahren einen reduzierten Preis von 9,50 Euro. Und in wenigen Museen wird ein ermäßigter Eintrittspreis fällig. Deshalb lohnt sich der Athen City Pass für sie kaum.

Wo gibt’s den Athen City Pass?

Der Athen City Pass ist auf der offiziellen Turbopass-Website erhältlich. Im Bestellprozess gibst du lediglich an, wie viele Personen dich begleiten und ob du das Nahverkehrsticket sowie die Tageskreuzfahrt dazu kaufen möchtest.

Anschließend erhältst du deinen Athen City Pass per E-Mail. Im Anhang befinden sich alle relevanten Tickets und Informationen zu den teilnehmenden Attraktionen. Du kannst den Pass entweder ausdrucken oder auf dem Smartphone speichern.

Teilweise handelt es sich bei den Dateien in der E-Mail nur um Abholscheine, mit denen du die echten Tickets vor Ort abholen kannst. Das betrifft zum Beispiel das Akropolis-Kombiticket sowie den Hop-on-Hop-off-Bus.

Solltest du die Fahrkarte für den ÖPNV dazu bestellen, so erhältst du diese vor deiner Reise per Post. Für den Versand solltest du bis zu fünf Werktage einplanen sowie eine Versandgebühr von 3,40 Euro.

Für den Fall, dass du auch die Tageskreuzfahrt buchst, erhältst du dein Ticket für den Ausflug per E-Mail. Du hast 12 Monate Zeit, die Kreuzfahrt anzutreten. Wenn du dich für einen Tag entscheidest, musst du deinen Platz auf dem Schiff mindestens drei Tage vorher reservieren. Entsprechende Informationen erhältst du mit deiner Buchung.

Das gefällt uns gut

Der Turbopass bietet ein bequemes Paket aus wichtigen Sehenswürdigkeiten, Nahverkehr und einer optionalen Tageskreuzfahrt.

Du musst den Pass nicht abholen, sondern erhältst ihn per E-Mail bzw. die Fahrscheine für den ÖPNV per Post.

Das gefällt uns nicht

Im Winter lohnt sich der Athen City Pass auf keinen Fall, da viele Attraktionen ab November nur die Hälfte kosten.

Du musst fast alle enthaltenen Attraktionen besichtigen, damit du mit dem Turbopass nicht draufzahlst.

Die Stadtrundgänge finden nur von Mai bis Oktober statt. Der Pass ist in den anderen Monaten allerdings nicht günstiger.

Das Nahverkehrsticket ist teurer, als wenn du es in Athen am Automaten oder Fahrkartenschalter kaufst.

Häufige Fragen zum Turbopass

Nein, jede Attraktion kann mit dem Athen City Pass nur einmal besucht werden. Dein Ticket wird beim Einlass elektronisch entwertet. Lediglich mit dem Hop-on-Hop-off-Bus kannst du innerhalb von 48 Stunden so oft fahren, wie du möchtest.

Nachdem du den Turbopass Athen online gekauft hast, kannst du den Pass innerhalb von 12 Monaten jederzeit aktivieren. Aktiviert wird er erst, wenn du ihn das erste Mal bei einer Attraktion einsetzt.

Der Mini-City-Pass gilt anschließend noch sieben aufeinanderfolgende Kalendertage. Die All-Inclusive-Variante gilt 1, 2, 3, 4, 5 oder 6 aufeinanderfolgende Kalendertage. Allerdings ist diese Laufzeit etwas irreführend, denn der All-Inclusive-Pass enthält immer das Akropolis-Kombiticket, das fünf Tage gültig ist – selbst, wenn du nur einen 1-Tag-Turbopass kaufst.

Die optionalen Fahrscheine für den ÖPNV gelten 72 bzw. 144 Stunden ab der ersten Fahrt.

Tipp: Die Tageskreuzfahrt musst du nicht in der Laufzeit des Turbopasses absolvieren. Du kannst sie auch früher oder später durchführen.

Grundsätzlich ja. Allerdings solltest du die Öffnungszeiten der teilnehmenden Attraktionen berücksichtigen. An Feiertagen bleiben viele Sehenswürdigkeiten geschlossen und einige Museen legen unter der Woche Ruhetage ein.

Den Athen City Pass gibt es auch für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren. Sie zahlen einen ermäßigten Preis. Allerdings sind die Attraktionen rund um die Akropolis für Personen unter 18 Jahre ohnehin kostenfrei.

Kinder würden lediglich für wenige Museen und den Hop-on-Hop-off-Bus einen (ermäßigten) Eintrittspreis zahlen müssen.

Aus unserer Sicht lohnt sich der Athen City Pass nur für Jugendliche von 16 bis 17 Jahren, da diese sonst den vollen Preis für den Hop-on-Hop-off-Bus zahlen müssten. Außerdem lohnt sich der City Pass für Kinder von 12 bis 17 Jahren, falls ihr die optionale Kreuzfahrt dazu bucht. Denn ohne Turbopass müssten Jugendliche ab 12 Jahre den vollen Preis für die Kreuzfahrt zahlen.

Mit den Fahrscheinen für den ÖPNV kannst du die Metro, Straßenbahnen, Busse und Regionalzüge innerhalb Athens benutzen. Das Ticket gilt für 72 bzw. 144 Stunden ab der ersten Fahrt.

Solltest du unterwegs Probleme mit deinem Turbopass haben, kannst du dich an den guten Kundenservice des Unternehmens wenden. Viele Kunden berichten, dass ihnen schnell geholfen wurde.

Für weitere Turbopass-spezifische Fragen schaue bitte auf die Fragen-und-Antworten-Seite.

Falls sich deine Pläne ändern sollten, kannst du deinen Turbopass bis einen Tag vor dem ersten Geltungstag stornieren. Du erhältst den Kaufpreis zurück. Allerdings behält Turbopass 30 Euro pro Ticket als Stornierungsgebühr ein.

Alternativen zum Athen City Pass

Der Turbopass Athen lohnt sich für dich nicht? Zurzeit gibt es nur eine Alternative, die jedoch nicht allzu attraktiv ist: die Athens Tourist Card von Ticketbar. Sie enthält nur drei kostenfreie Leistungen – Eintritt ins Akropolis Museum, 24 Stunden Hop-on-Hop-off-Bus und ein One-Way-Transfer vom Flughafen zum Hotel. Darüber hinaus erhältst du mit der Tourist Card 20% Rabatt auf Attraktionen in Athen, die im Ticketbar-Shop verfügbar sind.

Sollte keiner der Athener Citypässe für dich infrage kommen, kannst du für ausgewählte Attraktionen auch einzelne Tickets im Internet kaufen. Eine Auswahl beliebter Angebote: