Barcelona Card

Was ist die Barcelona Card?

Die Barcelona Card ist der offizielle Citypass der Stadt Barcelona. Sie wird vom Tourismusbüro ausgegeben und vertrieben. Die Barcelona Card soll dir helfen, beim Sightseeing sowohl Geld als auch Zeit zu sparen. Denn mit einer einzigen Karte erhältst du kostenfreien Eintritt in 22 Museen und Sehenswürdigkeiten. Bei einigen davon kannst du an den Warteschlangen einfach vorbei gehen („Skip the line“). Darüber hinaus gewährt dir dieser Städtepass Rabatte für etwa 55 Attraktionen, Stadtführungen, Ausflüge etc.

Außerdem kannst du mit der Barcelona Card innerhalb der Gültigkeit unbegrenzt oft mit dem öffentlichen Nahverkehr fahren (Metro, Bus, Tram, lokale Züge). Das gilt auch für Fahrten von und zum Flughafen sowie mit der Standseilbahn Funicular Montjuïc. Nur Nachtbusse sind ausgenommen.

Zusätzlich zu diesem Citypass erhältst du eine Straßenkarte, auf der alle teilnehmenden Attraktionen eingezeichnet sind, sowie einen 164-seitigen Reiseführer (auch auf Deutsch verfügbar). In diesem findest du alle Informationen zur Barcelona Card, zu den enthaltenen Leistungen, den Rabatten sowie Öffnungszeiten und Anreiseinformationen. Auch eine Karte des Metro-Netzes ist im Paket enthalten.

Funktionsweise und Gültigkeit

Nach dem Kauf kannst du deine Karte in der Touristeninformation in Barcelona abholen. Eine Filiale befindet sich am Flughafen, andere sind zentral in der Innenstadt gelegen. Die Barcelona Card wird aktiviert, sobald du sie zum ersten Mal einsetzt. Sie enthält einen Chip, der bei jeder Attraktion eingelesen wird. Jede Sehenswürdigkeit kannst du einmal besuchen. Die Karte ist personengebunden, also nicht übertragbar.

Die Barcelona Card ist mit einer Gültigkeit von 3, 4 oder 5 Tagen verfügbar. Außerdem gibt es die Barcelona Card Express, die nur 2 Tage gültig ist und keine kostenlosen Eintritte enthält, sondern nur den öffentlichen Nahverkehr und zahlreiche Rabatte.

Alle Leistungen der Barcelona Card

  • Freier Eintritt in 22 Museen (gilt nicht für die Express Card)
  • Schneller Einlass – keine Warteschlangen bei einigen Attraktionen
  • Kostenfreier Nahverkehr in Barcelona (inkl. Flughafen)
  • Rabatte auf etwa 55 Attraktionen, Erlebnisse und Touren
  • Bis zu 5 Tage Gültigkeit nach erstmaliger Nutzung der Karte
  • Zusätzlich: Reiseführer, Stadtkarte und Karte des Metzonetzes

Diese Seite enthält Partnerlinks. Das heißt, wir erhalten eine Provision, wenn du über einen Partnerlink ein Produkt kaufst (z. B. die Barcelona Card). Das Produkt wird dadurch nicht teurer für dich.

Wie viel kostet die Barcelona Card?

Die folgende Tabelle enthält eine Preisübersicht.

Welche Attraktionen sind enthalten?

Die Barcelona Card für 3, 4 oder 5 Tage unterscheidet sich in einem wichtigen Merkmal von der Barcelona Card Express, die 2 Tage gültig ist. Die Express-Variante enthält keinerlei kostenlosen Eintritte in Museen, sondern lediglich Rabatte. Die genauen Unterschiede kannst du der folgenden Tabelle entnehmen.

Barcelona Citypassvergleich – Barcelona Card

Die in der Tabelle enthaltenen Einzelpreise sind Online-Preise. Bei einigen Attraktionen sind Online-Tickets billiger, als wenn du sie vor Ort kaufst. Ein Beispiel ist die Casa Batlló. Dort gibt es auf der offiziellen Website 4 € Rabatt. Mit der Barcelona Card kannst du allerdings nicht von Online-Preisen profitieren, sondern erhältst 3 € Rabatt auf den Kassenpreis und musst dich in die Warteschlange stellen.

Unsere Einschätzung zu den enthaltenen Attraktionen

Der größte Vorteil der Barcelona Card liegt in der unbegrenzten Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs (außer Nachtbusse). Wer regelmäßig Metro, Bus und Tram fährt, hat den Kaufpreis der Karte schon zur Hälfte wieder rein.

Bis zu 22 kulturelle Einrichtungen kann man mit der Barcelona Card kostenfrei besuchen (gilt nicht für die Express-Variante). Dabei handelt es sich fast ausschließlich um Museen – darunter sehr beliebte Museen wie das Picasso-Museum und das MNAC. Allerdings ist das auch schon alles. Nur wahre Museumsliebhaber werden daran ihre Freude haben. Außerdem solltest du bei deiner Reiseplanung bedenken, dass Museen montags grundsätzlich geschlossen bleiben. Da nutzt auch eine Barcelona Card nichts.

Ausblick Park Güell Barcelona

Park Güell: Diese und andere Top-Attraktionen fehlen in der Barcelona Card. Stattdessen ist sie ein Citypass für Museumsliebhaber.

Im Vergleich zu anderen Städtepässen ist bei der Barcelona Card kein Hop-on-Hop-off-Bus inkludiert. Es gibt lediglich einen Rabatt von 20%. Da du allerdings den öffentlichen Nahverkehr kostenfrei nutzen kannst, ist das zu verschmerzen.

Rabatte mit Tücken

Bei den kostenfreien Eintritten fehlen zahlreiche Attraktionen Barcelonas, darunter alles von Gaudí – wie die Sagrada Família, Casa Batlló, Casa Milà, Casa Vicens oder Park Güell. Auf einige dieser Sehenswürdigkeiten gibt es immerhin Rabatte, aber die sind überwiegend gering. Teilweise wäre es preiswerter und zeitsparender, einzelne Tickets im Internet zu kaufen, als sich mit der Barcelona Card in die Schlange zu stellen und einen Rabatt auf den teureren Offline-Preis zu erhalten.

Beispiel: Mit der Barcelona Card erhältst du in der Casa Batlló 3 Euro Rabatt. Dafür musst du dich mit anderen Touristen in die Warteschlange stellen. Würdest du stattdessen das Einzelticket im Internet kaufen, erhältst du 4 Euro Online-Rabatt und einen festen Termin, sodass du nicht warten musst. Es lohnt sich in diesem Fall folglich nicht, den Städtepass einzusetzen.

Bei anderen Attraktionen kannst du mit der Barcelona Card allerdings jeweils ein paar Euro sparen. Das kann sich vor allem dort lohnen, wo es keine langen Warteschlangen gibt. Besonders attraktiv sind die Rabatte auf die vom Tourismusbüro organisierten Stadtführungen. Auf diese erhältst du 50% Rabatt. Bei einem Einzelpreis von bis zu 22,50 Euro pro Person ist die Ersparnis deutlich!

Bei den Flamenco-Veranstaltungen ist zu beachten, dass einige dieser Lokale von Kunden unterdurchschnittlich gut bewertet werden. Bei Interesse solltest du dir vorher die Rezensionen bei Google, Tripadvisor oder Yelp anschauen. Was nutzt es, 20% zu sparen, wenn das Lokal und die Veranstaltung selbst den reduzierten Preis nicht wert sind?

Wie lange ist die Karte gültig?

Je nachdem, welche Variante der Barcelona Card du kaufst, ist sie zwei bis fünf Tage gültig. Ein Tag entspricht dabei vollen 24 Stunden. Deshalb sind die Karten entweder 48, 72, 96 oder 120 Stunden gültig.

Der Zeitraum beginnt, wenn du den Citypass bei der ersten Sehenswürdigkeit einsetzt. In diesem Moment trägst du auf der Karte selbständig das Datum und die Uhrzeit ein (ohne diese Information kannst du die Karte nicht einsetzen).

Die Gültigkeit der Fahrkarte ist übrigens unabhängig von der Barcelona Card. Du erhältst ein separates Ticket, das ebenfalls mit dem ersten Einsatz noch 48, 72, 96 oder 120 Stunden gültig ist. Du kannst also beispielsweise die Fahrkarte vom Flughafen aus benutzen und deine Barcelona Card trotzdem erst am nächsten Tag aktivieren, wenn du mit dem Sightseeing beginnst (die Fahrkarte verliert in diesem Fall früher ihre Gültigkeit als die Barcelona Card).

Wann lohnt sich die Barcelona Card?

Je länger die Barcelona Card gültig ist, desto lohnender wird sie, denn die 5 Tage gültige Karte kostet pro Tag nur 12,20 Euro. Wenn du täglich den öffentlichen Nahverkehr nutzt und dazu ein Museum besuchst, sparst du in jedem Fall Geld.

Dieser Städtepass lohnt sich vor allem, wenn du häufig mit Metro, Tram und Bus fahren möchtest und das am besten schon ab dem Flughafen. Mit diesem Städtepass kannst du überall einsteigen und musst dich nie um Fahrkarten kümmern. Eine Karte des Metronetzes erhältst du zu deiner Barcelona Card dazu.

Barcelona Card: Lohnt sie sich?

Die Barcelona Card lohnt sich, wenn du täglich mit dem öffentlichen Nahverkehr fährst und gern Museen besuchst.

Außerdem lohnt sich dieser Citypass, wenn du jeden Tag mindestens ein Museum besuchen möchtest. Manche der kostenfreien Museen kosten im Einzelkauf bis zu 12 Euro. Da macht sich die Barcelona Card schnell bezahlt.

Auch für die Walking Tours des Tourismusbüros lohnt sich die Barcelona Card, denn mit dieser erhältst du auf jede Tour 50% Rabatt.

Wann lohnt sie sich nicht?

Die Barcelona Card lohnt sich nicht, wenn du die meisten Wege zu Fuß zurücklegen möchtest. Das ist durchaus möglich, falls du zentrumsnah wohnst. In diesem Fall würdest du den kostenlosen Nahverkehr kaum nutzen. Dieser macht jedoch einen großen Teil des Nutzens der Barcelona Card aus.

Wenn du dich vor allem für das Werk Gaudís interessierst – Sagrada Família, Casa Battló, Casa Milà, Park Güell etc. – wirst du mit der Barcelona Card nicht viel Freude haben. Es wäre lohnender, die Tickets einzeln im Internet zu kaufen. Das spart auch viel Zeit, weil du mit Online-Tickets nicht mehr in die Warteschlange musst.

Auch wenn du Museen nicht besonders mögen solltest, wird sich die Barcelona Card für dich nicht lohnen. Freien Eintritt gibt es mit diesem Städtepass fast nur in Museen.

Wo gibt’s die Barcelona Card?

Du kannst die Barcelona Card bereits vor Antritt deiner Reise im Internet kaufen. Du erhältst sie auf verschiedenen Websites. Zum Beispiel bei der Ticketagentur Get Your Guide. Auch die Barcelona Card Express erhältst du dort.

Mit deinem Online-Kauf erhältst du eine Buchungsbestätigung. Diese druckst du aus und nimmst sie mit nach Barcelona. Dort kannst du sie in jeder offiziellen Touristeninformation in die physische Barcelona Card eintauschen. Alle Adressen und Öffnungszeiten findest du hier. Lediglich am 25. Dezember und 1. Januar bleiben die Büros geschlossen. Bei der Abholung solltest du dich mit einem Personalausweis oder Reisepass ausweisen können.

Wir empfehlen, das gleich am Flughafen zu tun, denn dann kannst du bereits den kostenlosen öffentlichen Nahverkehr nutzen, um in die Stadt zu kommen.

Mit der Barcelona Card erhältst du das Hola BCN! Ticket, mit dem du den Nahverkehr in Barcelona kostenfrei nutzen kannst. Das Hola BCN! Ticket wird aktiviert, wenn du es zum ersten Mal einsetzt. Die Barcelona Card wird später aktiviert, sobald du die erste Attraktion besuchst. In diesem Moment trägst du das Datum und die Uhrzeit auf der Karte ein. Ab dann ist sie noch 48, 72, 96 oder 120 Stunden gültig.

Das gefällt uns gut

Der öffentliche Nahverkehr kann unbegrenzt kostenlos genutzt werden, ohne sich um Fahrkarten kümmern zu müssen. Das schließt auch die Fahrt vom Flughafen in die City ein (mit Metro, Bus oder Zug). Für diesen Zweck kann die Barcelona Card am Flughafen abgeholt werden.

Wer gern Museen besucht, kann mit der Barcelona Card Eintrittspreise von bis zu 12 Euro pro Museum sparen. Teilweise können mit der Karte auch die Warteschlangen vor den Museen umgangen werden.

Mit der Barcelona Card gibt es 50% Rabatt auf einige Stadtführungen. Wer sich die Stadt gern von einem Einheimischen zeigen lässt, kann hier deutlich sparen.

Das Paket enthält eine Stadtkarte, eine Karte vom Metronetz sowie einen ausführlichen deutschsprachigen Reiseführer, der Informationen über alle in der Barcelona Card enthaltenen Attraktionen enthält.

Das gefällt uns nicht

Viele wichtige Attraktionen in Barcelona sind in diesem Städtepass gar nicht enthalten oder nur mit geringen Rabatten. Das betrifft vor allem das umfassende Werk Gaudís. Die Barcelona Card ist nur für Museumfans richtig interessant.

Mit der Barcelona Card profitiert man nicht von den Online-Preisen. In manchen Fällen ist der Rabatt mit der Barcelona Card kleiner als der Online-Rabatt.

Außerdem muss man sich oftmals in die Warteschlange stellen, wenn man kein Online-Ticket hat. Dass man bei den kostenfreien Museen teilweise an der Schlange vorbeigehen kann, ist nur ein schwaches Argument, da viele dieser Museen nicht von Touristen überrannt werden.

Die Barcelona Card muss in einer Touristeninformation abgeholt werden. Am einfachsten ist es, dies am Flughafen zu tun.

Häufige Fragen zur Barcelona Card

Kann ich die Attraktionen mehrmals besuchen?

Nein, jede Attraktion kann mit der Barcelona Card nur einmal besucht werden. Dein Ticket wird beim Einlass elektronisch entwertet.

Wie lange ist die Barcelona Card gültig?

Nachdem du die Barcelona Card online gekauft hast, kannst du den Gutschein jederzeit in Barcelona gegen das echte Ticket eintauschen.

Aktiviert wird die Karte erst, wenn du sie das erste Mal bei einer Attraktion einsetzt. Zu diesem Zeitpunkt musst du das Datum und die Uhrzeit selbst auf der Karte eintragen. Anschließend gilt die Karte noch 2, 3, 4 oder 5 Tage – je nachdem, welche Variante du gekauft hast.

Es handelt sich dabei nicht um Kalendertage, sondern um jeweils 24 Stunden. Beispiel: Die 3-Tages-Karte ist folglich insgesamt 72 Stunden gültig.

Kann ich die Besuchszeiten frei wählen?

Grundsätzlich ja. Allerdings solltest du beachten, dass Museen in Barcelona montags geschlossen bleiben. Du musst deine Museumsbesuche deshalb für Dienstag bis Sonntag einplanen.

Für deinen Besuch im Picasso-Museum musst du vorher einen Termin per Telefon oder E-Mail vereinbaren.

Brauche ich ein Ticket für meine Kinder?

Die Barcelona Card gibt es auch für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren. Sie zahlen einen reduzierten Preis. Ältere Kinder müssen den regulären Preis bezahlen.

Bei kleinen Kindern solltest du berücksichtigen, dass sie in vielen Museen ohnehin kostenfreien oder reduzierten Eintritt erhalten. Deshalb lohnt sich die Barcelona Card eventuell nicht.

An wen kann ich mich bei Problemen wenden?

Da die Barcelona Card vom örtlichen Tourismusbüro ausgegeben wird, kannst du dich an dieses wenden. Es gibt Standorte am Flughafen sowie in der Innenstadt. Adressen findest du hier. Du erreichst das Tourismusbüro auch telefonisch (+34 932 853 832) und per E-Mail (info@barcelonaturisme.cat).

Kann ich jedes Transportmittel in Barcelona nutzen?

Die Barcelona Card gilt für den öffentlichen Nahverkehr innerhalb Barcelonas. Das schließt die Metro, Tram und Busse der Transportgesellschaft TMB sowie FCG (katalanische Züge) und RENFE (spanische Züge, Zone 1) ein. Vom Flughafen aus kannst du sowohl mit der Metro L9, als auch dem Bus 46 oder dem Zug in die Stadt fahren.

Ausnahmen sind Nachtbusse. In diesen gilt die Barcelona Card nicht.

Auch die Touristenbusse (Hop-on-Hop-off) kannst du mit der Barcelona Card nicht nutzen.

Alternativen zur Barcelona Card

Der City Pass lohnt sich für dich nicht? Für die meisten Attraktionen in Barcelona kannst du Einzeltickets im Internet buchen und – wenn nötig – auch schon einen festen Termin reservieren. Ein vorab gekauftes Ticket erspart dir oftmals lange Wartezeiten, die sich in der Hauptsaison bei beliebten Attraktionen über mehrere Stunden erstrecken können. Die folgende Liste enthält die Top-Attraktionen in Barcelona:

Solltest du vor allem am öffentlichen Nahverkehr interessiert sein, empfehlen wir das Hola BCN! Ticket. Mit diesem kannst du – wie mit der Barcelona Card – unbegrenzt mit Metro, Tram und Bussen fahren.

Außerdem gibt es noch andere Citypässe für Barcelona:

Barcelona City Pass von Ticketbar
iVenture Card Barcelona
Barcelona Pass
Turbopass Barcelona