Dubai Pass

Hinweis

Zuletzt aktualisiert: 03/2022

Was ist der Dubai Pass?

Der Dubai Pass ist ein umfangreicher Citypass, mit dem du kostenfreien Eintritt in bis zu 35 Attraktionen innerhalb Dubais erhältst. Du zahlst nur einmal für den Dubai Pass und brauchst vor Ort keine weiteren Tickets mehr zu kaufen.

Den Dubai Pass gibt es in drei Varianten:

  1. Unlimited Pass: Der einzige Dubai Pass, mit dem du (theoretisch) alle 35 Attraktionen kostenfrei besuchen kannst, sofern die Zeit es zulässt. Du kannst den Unlimited Pass an 3 bzw. 5 aufeinander folgenden Tagen nutzen und in dieser Zeit so viele Angebote wahrnehmen, wie du möchtest.
  2. Flexi Attractions Pass: Diese Variante des Dubai Passes enthält die gleichen Attraktionen wie der Unlimited Pass. Aus diesen kannst du 3, 5 oder 7 Attraktionen auswählen, die du innerhalb von sieben Tagen besuchen kannst.
  3. Select Pass: Dieser Pass ist die preiswerteste Variante des Dubai Passes, aber auch die restriktivste. Aus insgesamt 34 Attraktionen kannst du innerhalb von sieben Tagen 3 Angebote auswählen. Es gibt allerdings eine Einschränkung: die 34 Attraktionen sind auf drei sogenannte Pools verteilt. Aus jedem Pool darfst du eine Leistung auswählen.

Den Dubai Pass kannst du im Internet kaufen. Dabei erhältst du einen Voucher, den du entweder auf dein Smartphone lädst oder aber in Dubai in eine physische Karte umtauschst.

Achtung: Neben dem Dubai Pass gibt es noch die iVenture Card Dubai. Dabei handelt es sich um das exakt gleiche Produkt mit den gleichen Leistungen zum gleichen Preis, das nur unter einer anderen Marke vertrieben wird. Folglich gelten alle Informationen auf dieser Seite auch für die iVenture Card Dubai.

Diese Seite enthält Partnerlinks. Das heißt, wir erhalten eine Provision, wenn du über einen Partnerlink ein Produkt kaufst (z. B. den Dubai Pass). Das Produkt wird dadurch nicht teurer für dich.

Was kostet der Dubai Pass?

Die folgende Tabelle enthält eine Preisübersicht. Der Einfachheit halber geben wir die Preise in Euro an.

Aufgrund des Wechselkurses können die Preise schwanken. Der Umrechnungskurs lautet zurzeit etwa: 1 Euro = AED 4.

Welche Attraktionen sind enthalten?

Der folgenden Tabelle kannst du entnehmen, welche Attraktionen im Dubai Pass enthalten sind:

Dubai Citypassvergleich – Dubai Pass Tabelle

Wichtig: Viele Touren und Attraktionen erfordern eine Reservierung 48 Stunden im Voraus. Bitte achte darauf, wenn du nach dem Kauf die Unterlagen durchsiehst. Die Reservierungen kannst du in der Regel online unter „My Account“ bei iVenture Card vornehmen. Dennoch kann es sein, dass vereinzelt ein Anruf notwendig ist.

Eine Übersicht der reservierbaren Attraktionen findest du hier.

Unsere Einschätzung zu den enthaltenen Attraktionen

Der offizielle Dubai Pass enthält ein sehr ausgewogenes Angebot an Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen. Alle wichtigen Leistungen sind dabei: der Burj Khalifa, das AIN Dubai Riesenrad, eine Wüstensafari, mehrere Bootsfahrten, das Dubai Aquarium, eine Stadtrundfahrt im Hop-on/Hop-off-Bus und mehrere Vergnügungsparks.

Als einziger City Pass deckt der Dubai Pass auch einen Besuch der neuen Plattform The View At the Palm ab.

In diesem Pass fehlen keine relevanten Attraktionen. Andere Citypässe enthalten teilweise Attraktionen im Nachbar-Emirat Abu Dhabi, doch der Dubai Pass konzentriert sich auf Dubai, schließlich steckt das schon im Namen.

Wie lange ist der Pass gültig?

Nach dem Kauf hast du sechs Monate Zeit, den Pass zu aktivieren, indem du ihn bei der ersten Attraktion einsetzt. Danach beginnt die Laufzeit des Passes. Diese ist abhängig davon, welche Variante des Dubai Passes du kaufst:

Unlimited Pass: Mit dieser Variante hast du 3 bzw. 5 Kalendertage Zeit, so viele Attraktionen zu besuchen wie du möchtest. Die Tage müssen aufeinander folgend sein. Das heißt, wenn du den 3-Tage-Pass zum ersten Mal an einem Dienstag verwendest, gilt er bis einschließlich Donnerstag. Es empfiehlt sich, mit dem Sightseeing gleich am frühen Morgen zu beginnen, um die Zeit möglichst gut auszukosten. Die einzige Limitierung des „Unlimited Pass“ ist schließlich die Zeit.

Flexi Attractions Pass: Mit diesem Pass hast du sieben aufeinander folgende Kalendertage Zeit, um deine gewählten 3, 5 oder 7 Attraktionen zu besuchen. Das sollte in der Regel völlig ausreichen. Mit dem Flexi Pass ist zu wenig Zeit also kein Problem.

Select Pass: Das gleiche gilt für den Select Pass. Auch mit diesem hast du sieben aufeinander folgende Kalendertage, um deine gewählten drei Attraktionen zu besuchen.

Lohnt sich der Unlimited Pass?

Grundsätzlich gilt: Der Dubai Pass lohnt sich, wenn du vor allem die teuersten Attraktionen besuchst. Der Unlimited Pass ist die teuerste Variante des Dubai Passes. Er kann sich nur lohnen, wenn du in kurzer Zeit möglichst viele Attraktionen besuchst. Der Pass kostet ungefähr 100 Euro pro Tag. Das heißt, du musst täglich Leistungen für mehr als 100 Euro in Anspruch nehmen, damit der Pass sich für dich lohnt. Das entspricht etwa zwei bis vier Attraktionen pro Tag.

Dubai: Burj al Arab

Innerhalb von drei Tagen sollte es möglich sein, so viele einzigartige Angebote wahrzunehmen, dass der Dubai Unlimited Pass sich rechnet. Mit dem folgenden 3-Tage-Programm sparst du mit dem Dubai Pass ein bisschen Geld:

Tag 1

  • Burj Khalifa: 39 Euro
  • Dubai Aquarium: 42 Euro
  • Dubai Fountain Lake Ride: 18 Euro
  • Bootsfahrt mit Dinner: 67 Euro

Tag 2

  • Hop-on/Hop-off-Bus: 61 Euro
  • Speed Boat Tour: 52 Euro
  • AIN Dubai Riesenrad: 32 Euro

Tag 3

  • Wüstensafari inkl. Dinner: 62 Euro
  • La Perle Show: 64 Euro

Würdest du einzelne Tickets für diese Attraktionen kaufen, müsstest du 437 Euro zahlen. Der Unlimited Pass kostet hingegen 335 Euro. Du sparst also 102 Euro. In diesem Fall hast du schon viel aus deinem Pass herausgeholt.

Mit dem 5-Tage-Pass ist es schwieriger eine Ersparnis zu erzielen, denn einige Attraktionen sind sich ähnlich. So gibt es 11 Angebote aus dem Bereich „Spiel & Spaß“. Du müsstest vermutlich mehrere ähnliche Leistungen wahrnehmen, damit sich auch der 5-Tage-Pass lohnt.

Fazit: Der Dubai Unlimited Pass kann sich für Reisende lohnen, die für ein paar Tage Vollgas geben wollen, um die Highlights Dubais mitzunehmen. Eine Ersparnis ist möglich, hält sich aber in Grenzen.

Lohnt sich der Flexi Pass?

Mit dem Flexi Attractions Pass kannst du aus allen Leistungen 3, 5 oder 7 Angebote auswählen. Der Preis pro Attraktion ist bei allen Varianten ähnlich: er liegt bei etwa 39 bis 41 Euro. Das heißt, der Flexi Pass kann sich nur für Angebote lohnen, die im Einzelkauf teurer als 39 bis 41 Euro sind. Davon gibt es einige, manche wiederum erfüllen dieses Kriterium nicht. Der Burj Khalifa (39 Euro) liegt beispielsweise genau auf dieser Grenze.

Beispiele für lohnende Attraktionen:

  • Hop-on/Hop-off-Bus: 61 Euro
  • Wüstensafari: 62 Euro
  • La Perle Show: 64 Euro
  • Bootsfahrt mit Dinner: 67 Euro
  • Speed Boat Tour: 52 Euro
  • Wild Wadi Waterpark: 64 Euro

Fazit: Für solche hochpreisigen Angebote lohnt sich der Flexi Attractions Pass in jedem Fall. Für Attraktionen, die weniger als 39 Euro kosten, solltest du den Pass hingegen nicht einsetzen.

Lohnt sich der Select Pass?

Der Select Pass ist dem Flexi Attractions Pass sehr ähnlich, aber ein bisschen preiswerter. Dafür bist du in der Auswahl der Attraktionen eingeschränkt, weil du drei Angebote aus drei Pools wählen musst. Der oben stehenden Tabelle kannst du entnehmen, welche Attraktion zu welchem Pool gehört.

Mit dem Select Pass kostet eine Attraktion etwa 36 Euro. Der Pass lohnt sich folglich, wenn du drei Angebote wahrnehmen möchtest, die jeweils mehr als 36 Euro kosten und die sich auf die drei Pools verteilen. Allerdings gibt es in Pool 3 zurzeit gar keine Angebote, die mehr als 36 Euro kosten. Daher sollten die anderen beiden Attraktionen aus Pool 1 + 2 besonders hochpreisig sein. Das könnte zum Beispiel sein:

  • Wüstensafari (Pool 1): 62 Euro
  • Speed Boat Tour (Pool 2): 52 Euro
  • Dolphinarium (Pool 3): 26 Euro

Einzeln kosten diese drei Attraktionen ca. 140 Euro und damit deutlich mehr als der Select Pass (121 Euro). Deine Ersparnis beträgt 19 Euro.

Fazit: Der Dubai Select Pass kann sich rechnen, wenn du in jedem Pool ein interessantes Angebot findest und wenn die Leistungen aus Pool 1 + 2 besonders kostspielig sind. Sollte dich allerdings in Pool 3 keine Leistung besonders interessieren, entscheide dich besser für den Flexi Attractions Pass.

Wo gibt’s den Dubai Pass?

Den Dubai Pass kannst du an verschiedenen Stellen im Internet kaufen, zum Beispiel bei unserer favorisierten Ticketagentur Tiqets.de, aber auch bei iVenture.

Du kannst den Dubai Pass digital auf dein Smartphone laden oder eine physische Karte in Dubai an einem Ticket Office abholen (in der Dubai Mall). Den digitalen Pass kannst du an allen Attraktionen scannen lassen.

Das gefällt uns gut

Durch die drei Varianten des Dubai Passes werden die Wünsche verschiedener Reisender berücksichtigt. Für jeden Bedarf ist etwas dabei.

Die wichtigsten Attraktionen Dubais sind in diesem Pass enthalten. Vom Burj Khalifa über Wüstensafaris bis zu diversen Vergnügungsparks ist alles dabei. View at the Palm ist exklusiv im Dubai Pass enthalten.

Für viele Attraktionen kann/muss vor dem Besuch ein Termin reserviert werden – das geht bequem im Internet.

Der Dubai Pass ist digital. Du kannst ihn in Dubai auf deinem Smartphone vorzeigen.

Das gefällt uns nicht

Der Unlimited Pass ist ziemlich teuer. Um die Leistungen ausgiebig zu nutzen, muss man viel Sightseeing in wenigen Tagen unterbringen.

Der Select Pass ist vergleichsweise kompliziert, da man drei Sehenswürdigkeiten aus drei Pools auswählen muss.

Im Gegensatz zu anderen Citypässen sind im Dubai Pass keine Angebote für das Nachbar-Emirat Abu Dhabi enthalten.

FAQ zum Dubai Pass

Nein, jede Attraktion kann mit dem Dubai Pass nur einmal besucht werden. Dein Ticket wird beim Einlass elektronisch entwertet.

Nach dem Kauf hast du sechs Monate Zeit, deinen Dubai Pass erstmals einzusetzen. Anschließend gilt der Unlimited Pass 3 bzw. 5 aufeinander folgende Kalendertage. Der Flexi Attractions Pass und der Select Pass gelten an 7 aufeinander folgenden Kalendertagen.

Grundsätzlich ja. Allerdings musst du bei vielen Attraktionen vorher einen Termin reservieren. Oftmals solltest du spätestens 48 Stunden vorher anrufen. Informationen dazu findest du in den Unterlagen, die du mit dem Kauf deines Dubai Passes erhältst.

Für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren gibt es reduzierte Dubai Pässe. Jugendliche ab 13 Jahren müssen den vollen Preis bezahlen.

Bei sehr jungen Kindern (3-5 Jahre) solltest du vorab prüfen, ob sie bei den Attraktionen deiner Wahl überhaupt Eintritt bezahlen müssten. Den Burj Khalifa können Kinder bis 3 Jahren kostenfrei besuchen.

Für Fragen zum Dubai Pass kannst du dich per E-Mail (info-dubai@iventurecard.com) oder Kontatformular an den Kundenservice von iVenture wenden.

Alle Pässe, die du bei Tiqets.de kaufst, können bis zum Tag vor deiner Reise storniert werden.

Alternativen zum Dubai Pass

Der Dubai Pass lohnt sich für dich nicht? Entdecke jetzt weitere Pässe mit unserem Dubai City Pass Vergleich.

Für die meisten Attraktionen in Dubai kannst du zudem Einzeltickets im Internet buchen und – wenn nötig – auch schon einen festen Termin reservieren. Ein vorab gekauftes Ticket erspart dir oftmals lange Wartezeiten: