Copenhagen Card für 2024

[Update: 16.05.2024] – Kopenhagens Schlösser, Museen und den Zoo mit nur einem Ticket besuchen – das ist mit der offiziellen Copenhagen Card möglich. Die Karte gilt auch für alle öffentlichen Verkehrsmittel oder die Hop-on/Hop-off-Busse. Deshalb ist sie bei den Besuchern sehr beliebt.

Die Copenhagen Card gibt es in zwei Varianten. Auf dieser Seite erfährst du, welche für dich die richtige ist.

Wenn du die Karte über unsere Partnerlinks kaufst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für dich wird die Karte dadurch nicht teurer.

Die folgenden Abschnitte findest du auf dieser Seite:

Copenhagen Card Discover
Copenhagen Card HOP

Wie funktioniert die Copenhagen Card?

Die Copenhagen Card ist die offizielle City Card der dänischen Hauptstadt. Mit dieser Karte hat man freien Eintritt zu zahlreichen Attraktionen in Kopenhagen und Umgebung.  Dazu gehören der berühmte Tivoli, Schloss Amalienborg, das Dänische Nationalmuseum, der Zoo und viele andere Sehenswürdigkeiten.

Die Copenhagen Card gibt es in zwei Varianten:

  1. Discover-Variante: Hier kannst du aus etwa 80 Attraktionen wählen. Außerdem hast du freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Karte ist zwischen 24 und 120 Stunden gültig.
  2. HOP-Variante: Mit dieser Karte hast du die Wahl zwischen ca. 40 Attraktionen. Außerdem hast du freie Fahrt mit den Hop-on/Hop-off-Bussen von Strømma. Die Karte ist zwischen 24 und 72 Stunden gültig.

Mit der Copenhagen Card erhältst du keinen bevorzugten Eintritt. Du musst dich bei jeder Attraktion an der Kasse melden, um deine kostenlose Eintrittskarte zu erhalten.

Ein toller Bonus für Familien: Jeder Erwachsene mit der Copenhagen Card kann bis zu zwei Kinder unter 12 Jahren kostenlos mitnehmen – das gilt sowohl für die Attraktionen als auch für die öffentlichen Verkehrsmittel.

Copenhagen Card – Discover

Die Discover-Variante entspricht der klassischen Copenhagen Card, so wie es sie bis 2022 gegeben hat. In der zur Verfügung stehenden Zeit können beliebig viele der rund 80 Attraktionen besucht werden. Diese befinden sich sowohl in der Kopenhagener Innenstadt als auch in der Umgebung – zum Beispiel in Roskilde.

Außerdem kannst du mit der Discover Card kostenlos die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt nutzen. Du kannst mit Metro, Zug und Bus fahren, solange deine Touristenkarte gültig ist. Du kommst sogar bis zum Flughafen und in weiter entfernte Orte wie Roskilde, Hillerød und Helsingør.

Copenhagen Card Discover: alle Leistungen und Attraktionen

Die City Card ist im Internet erhältlich und kann nach dem Kauf mit der offiziellen Copenhagen Card App genutzt werden. Die Karte ist also sofort nach dem Kauf verfügbar.

Vor dem Sightseeing muss die Karte in der App aktiviert werden. Nach der Aktivierung ist die Karte 24, 48, 72, 96 oder 120 Stunden gültig.

Copenhagen Card – HOP

Die Discover Card lohnt sich oft nur, wenn man die öffentlichen Verkehrsmittel ausgiebig nutzt. Manche Reisende können jedoch darauf verzichten, weil sie sich hauptsächlich in der Nähe des Stadtzentrums aufhalten möchten. Deshalb gibt es ab 2023 eine zweite Variante der Copenhagen Card: HOP.

Mit dieser Karte kann man in der zur Verfügung stehenden Zeit so viele Attraktionen besuchen, wie man möchte. Zur Auswahl stehen “nur” 40 Museen und Sehenswürdigkeiten, die alle in der Nähe des Stadtzentrums liegen. Du musst auf keine der Top-Attraktionen verzichten.

Außerdem kannst du bei dieser Variante während der gesamten Gültigkeitsdauer der Copenhagen Card die Hop-on/Hop-off-Busse der Firma Strømma nutzen. Die Busse fahren auf drei Linien durch die dänische Hauptstadt.

Copenhagen Card HOP: alle Leistungen und Attraktionen

Die City Card ist im Internet erhältlich und kann nach dem Kauf mit der offiziellen Copenhagen Card App genutzt werden. Die Karte ist also sofort nach dem Kauf verfügbar.

Vor dem Sightseeing muss die Karte in der App aktiviert werden. Nach der Aktivierung ist die Karte 24, 48 oder 72 Stunden gültig.

Copenhagen Card: Preis

Die folgenden Preise gelten sowohl für die Discover Card als auch für die HOP Card. Der Preis ist abhängig von der Gültigkeitsdauer bzw. den inkludierten Leistungen.

Copenhagen Card – Discover:

  • 24 Stunden: 499 DKK / ca. 67 €
  • 48 Stunden: 739 DKK / ca. 99 €
  • 72 Stunden: 919 DKK / ca. 123 €
  • 96 Stunden: 1069 DKK / ca. 143 €
  • 120 Stunden: 1.199 DKK / ca. 161 €

Diese Preise gelten für Personen ab 16 Jahren. Für Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren gibt es eine ermäßigte Copenhagen Card.

Jeder Erwachsene kann zwei Kinder unter 12 Jahren kostenlos mitnehmen. Kinder zwischen 2 und 11 Jahren benötigen die kostenlose Kids Card.

Copenhagen Card – HOP:

  • 24 Stunden: 575 DKK / ca. 77 €
  • 48 Stunden: 775 DKK / ca. 104 €
  • 72 Stunden: 950 DKK / ca. 127 €

Diese Preise gelten für Personen ab 16 Jahren. Für Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren gibt es eine ermäßigte Copenhagen Card.

Jeder Erwachsene kann zwei Kinder unter 12 Jahren kostenlos mitnehmen. Kinder zwischen 2 und 11 Jahren benötigen die kostenlose Kids Card. Bitte reservieren.

Copenhagen Card: Attraktionen

In der folgenden Tabelle sind alle Leistungen aufgeführt, die mit der Copenhagen Card (Discover und HOP) in Anspruch genommen werden können:

Attraktionen-Vorschau

Achtung: Einige der Attraktionen, die man mit der Discover Card besuchen kann, liegen außerhalb von Kopenhagen. Es lohnt sich nicht immer, sie mit der zeitlich begrenzten City Card zu besuchen. Bitte beachte dies bei der Planung deiner Reise.

Die Copenhagen Card deckt sehr viele Attraktionen in der dänischen Hauptstadt ab. Da jetzt auch die Hop-on/Hop-off-Busse von Strømma inbegriffen sind, fehlt fast nichts. Nur eine Stadtrundfahrt durch Kopenhagen hätten wir uns noch gewünscht.

Öffentliche Verkehrsmittel

Während der Gültigkeitsdauer der Copenhagen Card – Discover kannst du die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt unbegrenzt nutzen. Dazu gehören Metro, S-Bahn, Busse und Regionalzüge. In der Metro kannst du sogar ein Fahrrad kostenlos mitnehmen (gilt nur außerhalb der Hauptverkehrszeiten).

Die Karte gilt für die Zonen 1 bis 99 und bringt dich bis zum Flughafen und nach Roskilde. Es lohnt sich also, die Karte gleich bei der Ankunft am Flughafen abzuholen.

Eine Übersicht der Zonen findest du hier.

Mit der Copenhagen Card kannst du also die öffentlichen Verkehrsmittel ausgiebig nutzen. Das ist ein Vorteil, aber auch ein Nachteil. Denn die meisten Reisenden werden sich hauptsächlich in den Zonen 1 bis 4 aufhalten, zahlen aber für alle anderen Zonen. Damit ist die Copenhagen Card teurer, als sie sein müsste, wenn sich die Nutzung des ÖPNV auf das wesentliche Gebiet beschränken würde. Ein “kleines” Ticket für die Zonen 1 bis 4 kostet nur die Hälfte des “großen” Tickets.

Hop-on/Hop-off-Busse

Wer die öffentlichen Verkehrsmittel nicht oder nur selten nutzen, aber

Die Busse fahren auf drei Routen durch Kopenhagen:

  • Classic Route: Fährt täglich das ganze Jahr über
  • Urban Green: Der Fahrplan ist saisonabhängig
  • Colorful Copenhagen: Der Fahrplan ist saisonabhängig

Hier findest du weitere Informationen zu den Hop-on/Hop-off-Bussen in Kopenhagen.

Achtung: Es gibt ein weiteres Unternehmen mit roten Hop-on/Hop-off-Bussen: Red Sightseeing. Diese Busse können nicht mit der Copenhagen Card benutzt werden.

Lohnt sich die Copenhagen Card?

Die Kopenhagen City Card lohnt sich umso mehr, je länger sie gültig ist, denn obwohl der Kaufpreis mit zunehmender Gültigkeit steigt, sinkt der Preis pro Tag. Die folgende Übersicht verdeutlicht dies. Wir führen diese Berechnung nur für die klassische Discover-Variante durch. Das Preismodell für die HOP-Variante ist sehr ähnlich.

  • Copenhagen Card 24h: 499 DKK
  • Copenhagen Card 48h: 739 DKK = 370 DKK pro Tag
  • Copenhagen Card 72h: 919 DKK = 306 DKK pro Tag
  • Copenhagen Card 96h: 1069 DKK = 267 DKK pro Tag
  • Copenhagen Card 120h: 1199 DKK = 240 DKK pro Tag

Je länger die Gültigkeit, desto weniger Angebote müssen täglich genutzt werden, damit sich die City Card lohnt. Die bei Touristen beliebteste Variante ist die City Card mit einer Gültigkeit von 72 Stunden. Anhand dieser wollen wir zeigen, dass sie sich lohnen kann. Folgendes Dreitagesprogramm kannst du mit dieser Karte machen:

Tag 1

  • Kanalrundfahrt: 109 DKK
  • Schloss Rosenborg: 140 DKK
  • Erlöserkirche: 69 DKK

Tag 2

  • Nationalmuseum: 130 DKK
  • Tivoli Gardens: 155 DKK

Tag 3

  • Glyptoteket: 125 DKK
  • Kopenhagener Zoo: 239 DKK

Du kannst auch die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen. Ein 72-Stunden-Ticket für die Stadt Kopenhagen (Zone 1-99) kostet 440 DKK. Mit der HOP-Variante kannst du stattdessen die Hop-on/Hop-off-Busse nutzen (Wert: 319 DKK).

Insgesamt kostet das 1.407 DKK. Zum Vergleich: Die Copenhagen Card für 72 Stunden kostet nur 919 DKK. Die Ersparnis beträgt 488 DKK (ca. 65 Euro). In diesem Fall lohnt sich die Karte also.

Wer besonders viel Sightseeing mag, kann in den drei Tagen auch noch ein bisschen mehr schaffen. Laut Wonderful Copenhagen besucht der durchschnittliche Tourist drei Sehenswürdigkeiten pro Tag.

Kopenhagen mit der Copenhagen City Card

Die Copenhagen Card lohnt sich vor allem ab einer Gültigkeit von 72 Stunden.

Fazit: Die Copenhagen Card lohnt sich ab einer Gültigkeit von 72 Stunden, wenn man die öffentlichen Verkehrsmittel (oder Hop-on/Hop-off-Busse) ausgiebig nutzt und einige der teureren Attraktionen besucht.

Vor allem für Familien kann sich die Karte lohnen, da Kinder unter 12 Jahren ihre Eltern kostenlos begleiten können (bis zu zwei Kinder pro Erwachsenem).

Wann lohnt sie sich nicht?

Die Copenhagen City Card lohnt sich weniger für kurze Zeiträume von 24 oder 48 Stunden. Es dürfte schwierig sein, den Preis von 479 DKK innerhalb von 24 Stunden wieder hereinzuholen. Sie lohnt sich nur, wenn man einige der teureren Attraktionen besucht und die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt.

Außerdem lohnt sich die Discover Card weniger, wenn man sich ausschließlich in Kopenhagen aufhält. Ein großer Teil des Kaufpreises entfällt nämlich darauf, dass man mit der Karte alle 99 Zonen nutzen kann. Wer in der Stadt bleibt, würde sonst kaum das große Nahverkehrsticket kaufen, sondern das “kleine” Ticket für 4 Zonen – es kostet nur die Hälfte des “großen” Tickets. In den Zonen 1 bis 4 ist auch der Flughafen enthalten.

Die Copenhagen Card für Kinder von 12 bis 15 Jahren kann sich lohnen, muss es aber nicht. Hier kommt es leider auf den Einzelfall an: Wie alt ist das Kind und welche Attraktionen möchte man gemeinsam besuchen? Bei manchen Attraktionen zahlen Kinder unter 18 Jahren gar keinen Eintritt und auch anderswo sind die Preise oft sehr familienfreundlich.

Wenn du aber nicht genau nachrechnen willst, lohnt sich die Copenhagen Card for Kids schon allein deshalb, weil es bequemer ist, wenn alle Familienmitglieder überall die gleichen Bedingungen haben.

Copenhagen Card kaufen

Die Copenhagen Card kann auf der offiziellen Website oder über Ticketportale wie Get Your Guide gekauft werden.

Get Your Guide bietet einige Vorteile:

  • Deutschsprachige Website/Kundenservice
  • Käufe können bis zu 24 Stunden vor Reiseantritt kostenfrei storniert werden
  • Viele Bezahlmethoden (u.a. Kreditkarte, Sofortüberweisung, Paypal)

Nach dem Kauf musst du die kostenlose Copenhagen Card City Guide App herunterladen. Du erhältst eine Anleitung, wie du deinen Kauf in die App importieren kannst.

Danach kann die Copenhagen Card sofort digital genutzt werden. Sie wird jedoch erst aktiviert, wenn du die Aktivierung in der App durchführst.

Das gefällt uns gut

Die Copenhagen Card deckt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ab.

Die enthaltenen Attraktionen sind vielfältig: Vom Tivoli über Museen bis hin zu einer Kanalrundfahrt ist alles dabei.

Die Karte kann ganz einfach digital auf dem Smartphone genutzt werden.

Mit der Copenhagen City Card hast du freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und den Hop-on/Hop-off-Bussen. Fahre so oft und so weit du willst.

Dass es jetzt zwei Varianten gibt, ist etwas komplizierter zu verstehen, aber jeder Reisende kann sich das für ihn oder sie beste Produkt aussuchen.

Das gefällt uns nicht

Das Nahverkehrsticket deckt 99 Zonen ab, obwohl viele Besucher wahrscheinlich nur vier Zonen nutzen werden. Dies macht die Discover Card unnötig teuer.

Stadtführungen sind nicht in der City Card enthalten.

Einige Sehenswürdigkeiten liegen außerhalb von Kopenhagen. Es lohnt sich oft nicht, sie mit der zeitlich begrenzten City Card zu besuchen.

Die HOP-Variante ist nur bis zu 72 Stunden gültig.

FAQ zur Copenhagen Card

Wie funktioniert die Copenhagen Card?

Entscheide dich zunächst für eine Variante: Discover oder HOP. Danach kannst du die Copenhagen Card online über Get Your Guide kaufen und in die kostenlose Copenhagen Card City Guide App importieren. So kannst du die Karte digital auf deinem Handy nutzen. Wenn du mit dem Sightseeing beginnen möchtest, aktiviere die City Card in der App.

Wie lange ist die Copenhagen Card gültig?

Die Kopenhagen City Card wird erst aktiviert, wenn du sie zum ersten Mal bei einer Sehenswürdigkeit oder in einem öffentlichen Verkehrsmittel benutzt. Nach der Aktivierung ist die Karte 24, 48, 72, 96 oder 120 Stunden gültig. Die HOP-Variante ist 24, 48 oder 72 Stunden gültig. Da die Gültigkeit in 24-Stunden-Zeiträumen abgerechnet wird, spielt es keine Rolle, ob du deine Karte vormittags, nachmittags oder abends aktivierst.

Kann ich die Besuchszeiten frei wählen?

Im Prinzip ja. Beachte aber, dass die Museen in Kopenhagen montags geschlossen sind. Du solltest deine Museumsbesuche also von Dienstag bis Sonntag planen.

Brauche ich eine City Card für meine Kinder?

Die Copenhagen Card ist auch für Kinder zwischen 12 und 15 Jahren erhältlich. Sie zahlen einen ermäßigten Preis. Ältere Jugendliche zahlen den regulären Preis. Jeder Erwachsene mit einer Kopenhagen City Card kann bis zu zwei Kinder unter 12 Jahren kostenlos mitnehmen. Das gilt sowohl für die Attraktionen als auch für die öffentlichen Verkehrsmittel. Dazu ist jedoch die kostenlose Kids Card (für Kinder von 3 bis 11 Jahren) erforderlich..

An wen kann ich mich bei Problemen wenden?

Bei Fragen zur Copenhagen Card kannst du dich an den Herausgeber Wonderful Copenhagen wenden. Per E-Mail an copenhagencard@woco.dk. Bei Fragen zum Kauf bei Get Your Guide wende dich bitte an den deutschsprachigen Kundenservice.

Kann ich jedes Verkehrsmittel in Kopenhagen nutzen?

Mit der Copenhagen Card - Discover kannst du alle öffentlichen Verkehrsmittel in den Zonen 1 bis 99 benutzen. Dazu gehören Metro, S-Bahn, Busse und Regionalzüge. Die Copenhagen Card bringt dich auch zum Flughafen und zum Beispiel nach Roskilde.

Kann ich den Kauf kostenfrei stornieren?

Nur wenn du deine Copenhagen City Card bei Get Your Guide kaufst, kannst du sie bis zu 24 Stunden vor Reiseantritt kostenfrei stornieren.

Kann ich die Attraktionen mehrmals besuchen?

Nein, jede Attraktion kann mit der Copenhagen City Card nur einmal besucht werden. Dein Ticket wird am Eingang elektronisch entwertet. Nur mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder den Hop-on-Hop-off-Bussen kannst du so oft und so lange fahren, wie deine City Card gültig ist.

Hier schreibt: Patrick

Patrick hat London, Paris, Rom, Barcelona, New York und andere Metropolen der Welt besucht. Seit 2018 schreibt er hier über die wichtigsten Städtepässe. Sein Ziel ist es, die besten Produkte für jede Stadt vorzustellen und die Informationen auf dem neuesten Stand zu halten.