Las Vegas Sightseeing Pass 2022

Was ist der Sightseeing Pass?

Der Las Vegas Sightseeing Pass ist einer der wichtigsten Citypässe für die amerikanische Wüstenstadt. Genau genommen, handelt es sich sogar um zwei Varianten: einen Sightseeing DAY Pass und einen Sightseeing FLEX Pass. Zusammen decken sie mehr als 20 Attraktionen ab – darunter Tagesausflüge ins Umland, Stadtführungen, eine Stadtrundfahrt im Hop-on/Hop-off-Bus sowie mehrere Museen und Vegas-Erlebnisse.

Das sind die zwei Varianten des Sightseeing Passes:

  • Sightseeing DAY Pass: Dieser Pass enthält 22 Attraktionen – du kannst so viele von ihnen besuchen, wie du in begrenzter Zeit schaffst. Der DAY Pass ist 2, 3, 4 oder 5 aufeinanderfolgende Tage gültig. Je mehr Sightseeing du in kurzer Zeit machst, desto mehr lohnt sich der City Pass.
  • Sightseeing FLEX Pass: Dieser Pass enthält 20 Attraktionen, aus denen du 3, 4, 5 oder 7 auswählen kannst. Du hast 60 Tage Zeit, den Pass zu verwenden. Diese Variante eignet sich folglich für Besucher, die ausgewähltes Sightseeing machen möchten, ohne unter Zeitdruck zu geraten.

Der mobile Sightseeing Pass kann sofort nach dem Kauf aufs Smartphone heruntergeladen und in Las Vegas eingesetzt werden. Zum Kauf gibt es einen digitalen Reiseführer dazu. Auch eine kostenfreie App mit nützlichen Informationen kannst du zusätzlich herunterladen.

Diese Seite enthält Partnerlinks. Das heißt, wir erhalten eine Provision, wenn du über einen Partnerlink den Sightseeing Pass kaufst.

Sightseeing Pass: Preis

Der Preis des Las Vegas Sightseeing Passes hängt zunächst von der gewählten Variante ab: DAY Pass oder FLEX Pass. Der DAY Pass ist umso teurer, je länger er gültig ist. Der Preis des FLEX Passes bemisst sich an der Anzahl an Attraktionen, die du mit dem Pass besuchen darfst.

DAY Pass

  • 2 Tage: $134.00
  • 3 Tage: $234.00
  • 4 Tage: $289.00
  • 5 Tage: $304.00

FLEX Pass

  • 3 Attraktionen: $79.00
  • 4 Attraktionen: $109.00
  • 5 Attraktionen: $119.00
  • 6 Attraktionen: $129.00
  • 7 Attraktionen: $139.00

Diese regulären Preise gelten für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren. Für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren ist der Preis etwas reduziert.

Hinweis: Es handelt sich hierbei um Aktionspreise mit einem Rabatt auf den regulären Preis. Die Aktionen können sich regelmäßig ändern, du wirst aber voraussichtlich nie den vollen Kaufpreis bezahlen müssen. Das solltest du auch nicht tun, da sich der Pass sonst kaum lohnt. Prüfe hier den aktuellen Preis.

Welche Attraktionen sind enthalten?

Die folgende Tabelle zeigt alle Leistungen, die im Sightseeing Pass in beiden Varianten (DAY Pass und FLEX Pass) enthalten sind.

Las Vegas Citypassvergleich – Sightseeing Pass

Achtung: Die Night Strip Tour und die Laughlin Nevada Gaming Tour von Grayline werden zurzeit nicht durchgeführt (Stand: 21.07.2022).

Die in der Tabelle enthaltenen Einzelpreise sind Online-Preise. Bei einigen Attraktionen sind Online-Tickets billiger, als wenn du sie vor Ort kaufst. Wir haben jeweils den niedrigsten verfügbaren Preis recherchiert. Einige Zahlen sind ziemlich „krumm“, weil in den USA oftmals Steuern und Gebühren auf den beworbenen Preis aufgeschlagen werden.

Zum Kauf gibt es einen digitalen Reiseführer dazu. Diesen kannst du schon vorab kostenfrei herunterladen, um dich über die teilnehmenden Attraktionen zu informieren.

Unsere Einschätzung zu den enthaltenen Attraktionen

Beide Sightseeing Pässe enthalten nur eine relativ kleine Auswahl an Attraktionen. Diese ist immerhin vielfältig: du kannst mit dem Pass an einer Stadtrundfahrt teilnehmen sowie an Stadtführungen, Museen und Ausstellungen besuchen oder einen Ausflug zum Grand Canyon unternehmen (nur DAY Pass). Aus unserer Sicht bietet der Go City Las Vegas Pass jedoch eine bessere Auswahl zu einem ähnlichen Preis.

Für viele der enthaltenen Leistungen musst du vorab eine Reservierung vornehmen. Diese erfolgt meistens per E-Mail oder Online-Formular, teilweise auch per Telefon. Bei manchen Attraktionen musst du dir vorab ein Zeitfenster-Ticket für den nächsten Tag abholen (je nach Verfügbarkeit). Das ist vergleichsweise umständlich.

Wie lange ist der Pass gültig?

Nach dem Kauf hast du ein Jahr Zeit, den Sightseeing Pass zu aktivieren. Die Aktivierung erfolgt, sobald du den Pass bei der ersten Attraktion einsetzt. Anschließend hast du mit dem FLEX Pass 60 aufeinanderfolgende Tage Zeit, bis zu sieben Attraktionen zu besuchen. Der DAY Pass ist ab Aktivierung für 2 – 5 aufeinanderfolgende Kalendertage gültig.

Es handelt sich ausdrücklich nicht um 24-Stunden-Einheiten, daher solltest du am ersten Tag schon am Vormittag mit dem Sightseeing beginnen.

Lohnt sich der FLEX Pass?

Der FLEX Pass lohnt sich unter bestimmten Umständen für einige Reisende. Zunächst möchten wir herausstellen, dass du auf den Kaufpreis pro Attraktion achten solltest. Denn dieser ist abhängig davon, welche Variante des Passes du kaufst:

  • 3 Attraktionen: $79 = $26.33 pro Attraktion
  • 4 Attraktionen: $99 = $24.75 pro Attraktion
  • 5 Attraktionen: $119 = $23.80 pro Attraktion
  • 7 Attraktionen: $139 = $19.86 pro Attraktion

Diese Preise beziehen sich auf die aktuellen Aktionspreise mit einem Rabatt auf den regulären Kaufpreis. Das Unternehmen führt regelmäßig Aktionen durch, sodass du kaum einmal den vollen Preis bezahlen musst. Das solltest du auch nicht tun, denn zum vollen Preis lohnt sich der Pass kaum.

Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis besteht mit dem 4-Attraktionen-Pass. Mit diesem müsste jedes Angebot, das du wahrnimmst, jeweils mindestens $24.75 kosten, um den Kaufpreis wieder einzuspielen. Im Idealfall sollten sie deutlich teurer sein, damit du mit dem Sightseeing Pass erheblich Geld sparst.

Mit dem FLEX Pass für 4 Attraktionen ($99) könntest du zum Beispiel die folgenden Angebote wahrnehmen und eine Ersparnis erzielen:

  • Downtown Freemont St Walking Tour: $37.10
  • Hop-on/Hop-off-Bus: $47.70
  • Shark Reef Aquarium: $29.00
  • Titanic Exhibition: $30.00

In diesem Fall würdest du Leistungen im Gesamtwert von $143.80 in Anspruch nehmen. Deine Ersparnis mit dem Sightseeing Pass beträgt etwa $45.

Es wird deutlich, dass mit dem FLEX Pass Ersparnisse möglich sind. Allerdings hängt die Höhe der Ersparnis wesentlich davon ab, welche Attraktionen dich interessieren. Nur wenn du einige der teuersten Angebote auswählst, lohnt sich der FLEX Pass so richtig.

Las Vegas im Abendlicht

Der Las Vegas Sightseeing Pass lohnt sich, wenn du dich für mehrere der hochpreisigen Attraktionen interessierst.

Für manche Leistungen lohnt sich der Einsatz des FLEX Passes nicht. Mit dem 4-Attraktionen-Pass kostet dich jede Attraktion $24.75. Einige Sehenswürdigkeiten und Angebote kosten einzeln jedoch weniger oder kaum mehr. Diese lohnen sich mit dem Sightseeing Pass nicht.

Fazit: Wenn du im Leistungsumfang genügend hochpreise Attraktionen findest, die du besuchen möchtest, kannst du deutliche Ersparnisse erzielen.

Lohnt sich der DAY Pass?

Der DAY Pass erlaubt dir, in begrenzter Zeit so viele Attraktionen zu besichtigen, wie du schaffst. Es sind sogar Angebote enthalten, die der FLEX Pass nicht abdeckt. Prinzipiell kosten die länger gültigen DAY Pässe weniger pro Tag als die kürzer laufenden Pässe. Leider gilt das aber nicht für den 3-Day-Pass. Das zeigt die folgende Darstellung:

  • 2 Tage: $109 = $54.50 pro Tag
  • 3 Tage: $169 = $56.33 pro Tag
  • 4 Tage: $199 = $49.75 pro Tag
  • 5 Tage: $239 = $47.80 pro Tag

Leider ist das Preis-Leistungs-Verhältnis für den 3-Tage-Pass am schlechtesten, dabei dürfte dieser für viele Reisende am interessantesten sein. Dennoch rechnen sich alle Varianten des DAY Passes, wenn du nur genügend hochpreisige Leistungen findest, die dich interessieren. Mit den folgenden Angeboten sind die Kosten schnell wieder eingespielt:

  • Grand Canyon Tour: $99 – $155 (je nach Saison)
  • Hoover Dam Tour: $76
  • Hop-on/Hop-off-Bus. $47.70
  • Titanic Exhibtion: $32.00
  • Walking Tour: $37.10

Darüber hinaus gibt es noch andere Attraktionen, die $30 oder mehr wert sind. Der Sightseeing DAY Pass macht sich also bezahlt.

Aus unserer Sicht ist die All-Inclusive-Variante des Go City Las Vegas Passes aber noch attraktiver und lohnender.

Wo gibt’s den Sightseeing Pass?

Der Las Vegas Sightseeing Pass ist ausschließlich im Internet erhältlich, zum Beispiel auf der offiziellen Website SightseeingPass.com. Dort kannst du ihn unmittelbar nach dem Kauf herunterladen, auf deinem Handy speichern oder ausdrucken und sofort verwenden.

Alternativ erhältst du den regulären FLEX Pass auch auf der deutschsprachigen Plattform Get Your Guide.

Das herausgebende Unternehmen stellt übrigens auch eine nützliche App zur Verfügung. Diese kannst du kostenfrei herunterladen. Sie enthält wichtige Informationen zu den teilnehmenden Attraktionen und Hinweise zu notwendigen Reservierungen.

Las Vegas Sightseeing Pass App

Das gefällt uns gut

Abwechslungsreiche Auswahl an Attraktionen: Stadtrundfahrt, Stadtführungen, Ausflüge ins Umland, Museen etc.

Mit dem Sightseeing Pass sind ordentliche Ersparnisse möglich, wenn du genug hochpreisige Attraktionen findest, die du gern besuchen möchtest.

Der mobile Pass kann sofort nach dem Kauf heruntergeladen und genutzt werden.

Das gefällt uns nicht

Der Pass rechnet sich nur, wenn du in dem begrenzten Leistungsumfang genügend Attraktion findest, die dich interessieren.

Manche Attraktionen lohnen sich mit dem FLEX Pass nicht, weil sie im Einzelkauf zu preiswert sind.

Für viele Angebote musst du vorab deinen Platz reservieren – teilweise ist das umständlich.

Das Leistungsangebot ist deutlich schlechter als beim Go City Pass.

FAQ zum Sightseeing Pass

Kann ich die Attraktionen mehrmals besuchen?

Nein, jede Attraktion kann mit dem Sightseeing Pass nur einmal besucht werden. Dein Ticket wird beim Einlass elektronisch entwertet.

Wie lange ist der Sightseeing Pass gültig?

Nachdem du den Sightseeing Pass online gekauft hast, kannst du den Pass innerhalb von einem Jahr jederzeit in Las Vegas bei der ersten Attraktion aktivieren. Anschließend ist der FLEX Pass 60 aufeinanderfolgende Tage gültig. Der DAY Pass ist 2, 3, 4 oder 5 Tage gültig.

Kann ich die Besuchszeiten frei wählen?

Grundsätzlich ja. Allerdings solltest die Öffnungszeiten der teilnehmenden Attraktionen berücksichtigen. Viele Attraktionen müssen vorab online, per Telefon oder vor Ort reserviert werden. Kaufe den Sightseeing Pass daher rechtzeitig und informiere dich auf der offiziellen Website über die reservierungspflichtigen Leistungen.

Brauche ich einen Pass für meine Kinder?

Ja, grundsätzlich gibt es Sightseeing Pässe für Erwachsene sowie für Kinder von 3 bis 12 Jahren. Allerdings kosten beide Variante gleich viel. Leider gibt es für Kinder keine Ermäßigung.

An wen kann ich mich bei Problemen wenden?

Bei Fragen zum Sightseeing Pass, die hier nicht beantwortet werden, kannst du dich an den Kundenservice des Unternehmens wenden. Entweder per Kontaktformular, E-Mail (info@sightseeingpass.com) oder telefonisch (+1-844-400-7277).

Kann ich den Kauf wieder stornieren?

Wenn du den Pass auf der offiziellen Website SightseeingPass.com erwirbst, kann der Kauf grundsätzlich nicht storniert werden. Allerdings kannst du eine Versicherung gegen die Nicht-Nutzung des Passes abschließen. Dafür werden im Bestellprozess 4% der Kaufsumme auf den Preis aufgeschlagen. Dafür kannst du den Pass innerhalb eines Jahres jederzeit zurückgeben (solange er noch nicht aktiviert worden ist). Kaufst du den FLEX Pass bei Get Your Guide, kannst du den Pass bis zu 24 Stunden vor Reiseantritt kostenfrei stornieren.

Alternativen zum Sightseeing Pass

Der Las Vegas Sightseeing Pass spricht dich nicht an oder enthält zu wenige attraktive Sehenswürdigkeiten? In diesem Fall könntest du dir den anderen Las Vegas Pass etwas genauer anschauen:

Go City Las Vegas Pass: Dieser Pass von der Firma Go City enthält eine umfassende und abwechslungsreiche Auswahl an Attraktionen. Den Go City Pass gibt es auch in zwei Varianten: Explorer und All-Inclusive. So kannst du entscheiden, ob du nur einige gezielte Attraktionen besuchen oder möglichst viel von Las Vegas sehen möchtest. Nur mit der All-Inclusive-Variante kannst du auch eines der teuren Premium-Angebote wahrnehmen.

Hier schreibt: Patrick

Patrick war in London, Paris, Rom, Barcelona, New York und anderen Metropolen der Welt. Seit 2018 schreibt er hier über die wichtigsten Städtepässe. Sein Anspruch ist, die besten Produkte für jede Stadt vorzustellen und die Informationen auf dem neuesten Stand zu halten.