Lisboa Card

Was ist die Lisboa Card?

Die Lisboa Card berechtigt zum kostenfreien Eintritt in mehr als 30 Sehenswürdigkeiten sowie zur unbegrenzten Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs. Darüber hinaus gewährt dir dieser Citypass Rabatte auf 80+ Angebote in Lissabon. Darunter Museen, Denkmäler, Stadtrundfahrten und Tagesausflüge. Bei vielen Attraktionen erhältst du mit der Lisboa Card bevorzugten Einlass.

All diese Leistungen erhältst du mit nur einem Ticket: der Lisboa Card. Dabei handelt es sich um eine Magnetkarte, die sowohl bei den teilnehmenden Attraktionen als auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln elektronisch entwertet wird. Die Lisboa Card ist 24, 48 oder 72 Stunden gültig – je nachdem, für welche Variante du dich entscheidest. Die Gültigkeit beginnt mit der erstmaligen Nutzung der Lisboa Card. Sie ist personalisiert, also nicht übertragbar.

Die wichtigsten Leistungen dieses Städtepasses sind der kostenfreie Eintritt im Torre de Belém und im Hieronymitenkloster sowie die unbegrenzte Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel: einschließlich Bussen, Straßenbahnen, der Metro sowie den drei Standseilbahnen (Glória, Lavra und Bica) und dem Aufzug Santa Justa. Auch die Regionalzüge nach Sintra und Cascais sind in der Lisboa Card enthalten.

Die Lisboa Card kannst du in Lissabon in jeder Touristeninformation kaufen. Genauso gut kannst du sie vor deiner Reise im Internet bestellen – allerdings muss die Magnetkarte trotzdem in Lissabon abgeholt werden. Zusätzlich zum Lissabon City Pass erhältst du einen handlichen Reiseführer mit allen Daten bezüglich der enthaltenen Leistungen einschließlich den Öffnungszeiten und Informationen zur Anreise. Diese Broschüre ist auch in deutscher Sprache erhältlich.

Die Lisboa Card auf einen Blick

  • Ein Ticket für 30+ kostenfreie Attraktionen
  • Inkl. Torre de Belém und Hieronymitenkloster
  • Bevorzugter Einlass bei vielen Attraktionen
  • Unbegrenzte Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Preisnachlässe auf 80+ Angebote in Lissabon
  • Bis zu 72 Stunden gültig nach erster Nutzung
  • Zusätzlich: Reiseführer und Plan des Metronetzes

Diese Seite enthält Partnerlinks. Das heißt, wir erhalten eine Provision, wenn du über einen Partnerlink ein Produkt kaufst (z. B. die Lisboa Card). Das Produkt wird dadurch nicht teurer für dich.

Wie viel kostet die Lisboa Card?

Die folgende Tabelle enthält eine Preisübersicht.

Welche Attraktionen sind enthalten?

Die folgende Tabelle enthält alle mit der Lisboa Card abgedeckten Angebote.

Letzte Aktualisierung: 08/2019

Lissabon City Pass Vergleich – Lisboa Card

Fast Track = bevorzugter Einlass

Zur Vorbereitung deiner Reise kannst du den offiziellen Reiseführer herunterladen, den du bei Abholung deiner Lisboa Card auch in Papierform erhältst. In der Broschüre sind auf weit über 100 Seiten alle Leistungen des Citypasses aufgeführt.

Unsere Einschätzung zu den enthaltenen Attraktionen

Bis auf das Castelo de São Jorge und die Cristo Rei Statue werden alle nennenswerten Sehenswürdigkeiten in der Lisboa Card berücksichtigt. Entweder als kostenfreier Eintritt oder mit einem Rabatt.

Bei vielen Attraktionen bleibt es allerdings bei einem Rabatt, der überwiegend zwischen 10% und 20% und nur ausnahmsweise bei bis zu 50% liegt. Unter den reduzierten Angeboten befinden sich zum Beispiel das Ozeanium, der Zoo, das Éstadio de Luz von Benfica Lissabon, die Paläste und Museen in Sintra sowie die Hop-on-Hop-off-Busse. Die Preisnachlässe sind nur selten attraktiv. Vor allem für die Museen lohnen sie sich nicht, da kaum ein Museum mehr als 6 Euro Eintritt kostet.

Lissabon: Torre de Belém

Torre de Belém: Eine der Sehenswürdigkeiten, die du mit der Lisboa Card kostenfrei besuchen kannst.

Neu ab 2019: Mit der Lisboa Card genießt du bei vielen Top-Attraktionen bevorzugten Einlass. Das heißt, du kannst an den Warteschlangen am Einlass einfach vorbei gehen. Dieser Vorteil gilt auch für den Torre de Belém und das Hieronymitenkloser. Vor allem in der Hauptsaison ist das ein starkes Argument für die Lisboa Card, da du mehrere Stunden Wartezeit einsparen kannst.

Sehenswürdigkeiten außerhalb Lissabons

Acht Angebote der Lisboa Card befinden sich in Sintra, einer Kleinstadt, die etwa 30 km von Lissabon entfernt liegt. Immerhin enthält die Lisboa Card eine kostenlose Zugfahrt nach Sintra. Da der Citypass aber zeitlich eng begrenzt ist, muss man berücksichtigen, dass allein die Fahrt und der Aufenthalt in Sintra einen Tag beanspruchen werden.

Viele weitere Attraktionen liegen ebenfalls außerhalb Lissabons – teilweise weit entfernt. Ob man beispielsweise 120 km nach Alcobaça fahren sollte, um mit der Lisboa Card kostenfrei in das dortige Kloster zu gelangen, dessen Eintritt sonst 6 Euro kosten würde, lassen wir einmal dahingestellt. Damit sich die Lisboa Card lohnt, solltest du dich auf die kostenfreien Leistungen innerhalb Lissabons konzentrieren.

Kostenfreier Nahverkehr

Ein Lichtblick der Lisboa Card ist der Nahverkehr, den Inhaber der Karte unbegrenzt kostenfrei nutzen können. Einzig für die Fähre über den Fluss Tejo gilt die Lisboa Card nicht. Busse, Straßenbahnen und Metro sind jedoch enthalten. Die bei Touristen beliebte Linie E28 sowie die Standseilbahnen und der Elevador de Santa Justa sind im Kaufpreis ebenfalls enthalten.

Lissabon: öffentlicher Nahverkehr

Mit der Lisboa Card kannst du den öffentlichen Nahverkehr unbegrenzt nutzen.

Würdest du die Tickets einzeln vor Ort kaufen, müsstest du 3,80 Euro für die Standseilbahnen und 5,30 Euro für den Aufzug bezahlen. Allerdings geben wir in der oben stehenden Tabelle die Einzelfahrten mit 1,35 Euro an, denn so viel kostet jede Fahrt, wenn du dir eine Viva Viagem Card für den öffentlichen Nahverkehr besorgst. Die gibt es in jeder Metrostation. Deshalb solltest du den Preisvorteil durch den Lissabon City Pass nicht zu hoch bewerten.

Wie lange ist die Karte gültig?

Es gibt drei Varianten der Lisboa Card. Je nachdem, für welche du dich entscheidest, ist sie entweder 24, 48 oder 72 Stunden gültig.

Die Gültigkeit beginnt noch nicht, wenn du das Ticket im Internet kaufst und auch nicht, wenn du die physische Magnetkarte in Lissabon abholst. Die Zeit beginnt erst abzulaufen, sobald du die Lisboa Card zum ersten Mal einsetzt. Entweder in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder bei einer Attraktion. Bei der erstmaligen Nutzung musst du das Datum und die Uhrzeit auf der Karte eintragen. Nur dann ist sie gültig.

Lisboa Card Erfahrungen

Die Lisboa Card ist nur gültig, wenn du das Datum der Aktivierung und deinen Namen einträgst.

Falls du die Lisboa Card gleich am Flughafen einsetzt, um mit der Metro in die Stadt zu fahren, kannst du die Uhrzeit sofort eintragen, nachdem du die Magnetkarte bei der Touristeninformation abgeholt hast.

Wann lohnt sich die Lisboa Card?

Grundsätzlich gilt: Je länger die Lisboa Card gültig ist, desto mehr lohnt sie sich. Der City Pass für 24 Stunden kostet 20 Euro. Für das 48-Stunden-Ticket sind es nur 17 Euro pro Tag und für 72 Stunden zahlst du lediglich 14 Euro pro Tag.

Du solltest pro Tag etwa ein bis drei Attraktionen besuchen, die in der Lisboa Card kostenfrei enthalten sind. Der Citypass lohnt sich mehr, wenn du die teureren Attraktionen auswählst: zum Beispiel das Hieronymitenkloster (Mosteiro dos Jerónimos) für 10 Euro pro Eintrittskarte. Ein Programm für 48 Stunden könnte beispielsweise so aussehen:

Tag 1

  • Torre de Belém: 6 Euro
  • Hieronymitenkloster: 10 Euro
  • Experiênca Pilar 7: 6 Euro
  • Tageskarte für ÖPNV: 6,40 Euro

Am ersten Tag verlässt du die Innenstadt in Richtung Belém, um dort den Turm und das Hieronymitenkloster zu besuchen. Sie liegen nur einen kurzen Fußmarsch voneinander entfernt. Auf dem Rückweg steigst du an der Ponte 25 de Abril aus und besichtigst einen der Brückenpfeiler (Experiênca Pilar 7). Nebenan liegt übrigens die kostenfreie LX Factory.

Tag 2

  • Arco da Rua Augusta: 3 Euro
  • Lisboa Story Centre: 7 Euro
  • Panteão Nacional: 4 Euro
  • Palacio Nacional da Ajuda: 5 Euro
  • Tageskarte für ÖPNV: 6,40 Euro

Am zweiten Tag bleibst du im Zentrum bzw. in dessen Nähe. Das Panteão Nacional (Pantheon) im Stadtteil Alfama liegt einen Spaziergang vom Lisboa Story Centre und dem Triumphbogen entfernt. Am Nachmittag kannst du noch den beliebten Palacio Nacional da Ajuda besuchen.

Würdest du für diese Leistungen einzelne Tickets kaufen, müsstest du für diese 53,80 Euro bezahlen. Die 48 Stunden gültige Lisboa Card gibt es hingegen schon für 34 Euro. Deine Ersparnis liegt folglich bei 19,80 Euro. Du hast also auch noch ordentlich Luft, falls du etwas weniger Sightseeing machen möchtest.

Die Lisboa Card lohnt sich allerdings nicht nur finanziell, sondern auch zeitlich. Denn bei den meisten kostenfreien Attraktionen profitierst du von einem bevorzugten Einlass gegenüber anderen Besuchern. In der Hauptsaison, wenn viele Touristen in Lissabon unterwegs sind, kann dir das mehrere Stunden Wartezeit ersparen.

Lissabon bei Nacht

Die Lisboa Card lohnt sich mehr, je länger sie gültig ist und je mehr Attraktionen du besuchen willst.

Die Lisboa Card kann sich auch lohnen, wenn du einen Tagesausflug ins Umland planst. Der vorliegende Lissabon City Pass enthält Rabatte von 10 bis 20% bei verschiedenen Anbietern. Bei einem Tourpreis von 80 Euro sind Ersparnisse von bis zu 16 Euro möglich. Damit wäre der Kaufpreis der Lisboa Card für einen Tag wieder eingespielt.

Unseren persönlichen Erfahrungsbericht zur Lisboa Card findest du hier.

Nahverkehr nutzen

Damit die Lisboa Card sich lohnt, solltest du den öffentlichen Nahverkehr ausgiebig nutzen. Mit dem 72-Stunden-Citypass hast du so den halben Kaufpreis wieder eingespielt, denn ein Tagesticket für öffentliche Verkehrsmittel kostet 6,40 Euro.

Bedenke allerdings: Eine Tageskarte rechnet sich in Lissabon erst ab der fünften Fahrt. Folglich lohnt sich auch die Lisboa Card nur dann, wenn du fünfmal am Tag Bus, Tram oder Metro fährst. Immerhin, in der Lisboa Card (und im Tagesticket) sind Fahrten mit dem Elevador de Santa Justa, der Electrico 28 und den Standseilbahnen bereits eingeschlossen.

Ein Vorteil der Lisboa Card ist, dass du dich um Fahrkarten nicht zu kümmern brauchst. Du musst nicht erst an einen Fahrkartenschalter oder -automaten gehen, die passenden Tickets auswählen oder überlegen, wie viel Geld du auf die Viva Viagem Card aufladen sollst. Außerdem sind die Automaten nur auf Portugiesisch, Spanisch und Englisch verfügbar, nicht aber auf Deutsch. Die Lisboa Card ist folglich sehr bequem, wenn man den öffentlichen Nahverkehr benutzen möchte.

Wann lohnt sie sich nicht?

Montags sind in Lissabon viele Museen geschlossen. Die Lisboa Card lohnt sich deshalb weniger, wenn in deiner Reise ein Montag enthalten ist. Ähnliches gilt für Sonntage, denn manche Museen gewähren sonntags einige Stunden kostenfreien Eintritt.

Die Lisboa Card lohnt sich auch nicht, wenn du sie hauptsächlich als Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr verwenden möchtest, denn ein Tagesticket kostet nur 6,40 Euro und ist damit wesentlich preiswerter als die Lisboa Card.

Auf der anderen Seite lohnt sich die Lissabon Card kaum, wenn du den ÖPNV gar nicht nutzen möchtest. Den Kaufpreis einzig durch die kostenfreien Attraktionen und Rabatte wieder einzuspielen, ist schwierig.

Studenten, Familien und Senioren

Die Lisboa Card lohnt sich nicht für Studenten und Senioren ab 65 Jahren, denn beide Zielgruppen erhalten in vielen Attraktionen ohnehin einen Rabatt. Der Preisnachlass ist oftmals größer als mit der Lisboa Card – 50% sind keine Seltenheit.

Auch Familien fahren mit der Lisboa Card nicht immer besser, denn bei einigen Sehenswürdigkeiten gibt es Familientickets für Eltern mit mindestens zwei Kindern. Im Torre de Belém und im Hieronymitenkloster erhalten Familien beispielsweise 50% Rabatt. Je nach Alter des Kindes, kommen Kinder in vielen kulturellen Einrichtungen sogar kostenlos rein.

Wo gibt’s die Lisboa Card?

Die Lisboa Card kannst du bei mehreren Ticketagenturen im Internet kaufen, darunter die von uns bevorzugte Plattform Get Your Guide. Der Lissabon Citypass kostet dort genauso viel, wie überall sonst auch. Allerdings erhältst du mit dem Online-Kauf nur einen Voucher, den du ausdrucken und in Lissabon gegen die Magnetkarte eintauschen musst.

Am einfachsten ist es, den Voucher gleich am Flughafen einzulösen. Im Ankunftsbereich befindet sich eine Touristeninformation, wo du die Lisboa Card erhältst. Eine Alternative ist das Lisboa Welcome Centre am Praça do Comércio in der Innenstadt. An beiden Orten kannst du die Lisboa Card auch kaufen, wenn du sie nicht vorab im Internet gebucht hast.

Es gibt unterschiedliche Erfahrungsberichte von Reisenden, ob sich ein Internet-Kauf lohnt. Bei der Abholung der Magnetkarte am Flughafen kann es zu Wartezeiten kommen – unabhängig davon, ob du bereits einen Voucher hast oder nicht. Wenn besonders viel los ist, sollte ein separater Schalter für Online-Käufer geöffnet sein, doch das ist offenbar nicht immer der Fall. In diesem Fall gäbe es keinen Grund, den Citypass im Internet zu kaufen. Bei unserem Besuch in Lissabon gab es am Flughafen jedoch keine Wartezeit.

Mit der Abholung in der Touristeninformation wird die Lisboa Card noch nicht automatisch aktiviert. Die Aktivierung erfolgt erst mit der erstmaligen Nutzung bei einer Sehenswürdigkeit oder mit dem öffentlichen Nahverkehr. Wenn du die Karte zum ersten Mal einsetzt, musst du das Datum und die Uhrzeit eintragen, damit sie gültig ist. Ab diesem Zeitpunkt gilt die Lisboa Card noch 24, 48 oder 72 Stunden.

Das gefällt uns gut

Du benötigst nur ein einziges Ticket für den Stadtverkehr, Regionalzüge und mehr als 20 Museen und Attraktionen.

Den öffentlichen Nahverkehr kannst du unbegrenzt nutzen. Das schließt sogar den Elevador de Santa Justa sowie die Standseilbahnen ein. Auch Zugfahrten nach Cacais und Sintra sind enthalten.

Mit der Lisboa Card kannst du viele Museen kostenfrei besuchen. Für Museumsfans kann sich das lohnen.

Bei den wichtigsten Attraktionen genießt du mit der Lisboa Card einen bevorzugten Einlass. Das spart viel Zeit, vor allem in der Hauptsaison.

Das gefällt uns nicht

Auch wenn du die Lisboa Card im Internet kaufst, musst du das Ticket in Lissabon am Flughafen oder in der Innenstadt abholen. Wartezeiten können dabei nicht ausgeschlossen werden.

Die Lisboa Card enthält für viele Attraktionen nur Rabatte, die wenig attraktiv sind.

Einige Attraktionen liegen außerhalb Lissabons. Die Anfahrt kostet viel Zeit, die man mit diesem Citypass nicht hat.

Häufige Fragen zur Lisboa Card

Nein, jede Attraktion kann mit der Lisboa Card nur einmal besucht werden. Dein Ticket wird beim Einlass elektronisch entwertet.

Nachdem du die Lisboa Card online gekauft hast, kannst du den Gutschein jederzeit in Lissabon gegen das echte Ticket eintauschen.

Aktiviert wird die Karte erst, wenn du sie das erste Mal bei einer Attraktion oder im öffentlichen Nahverkehr einsetzt. Zu diesem Zeitpunkt musst du das Datum und die Uhrzeit selbst auf der Karte eintragen. Anschließend gilt die Karte noch 24, 48 oder 72 Stunden – je nachdem, welche Variante du gekauft hast.

Grundsätzlich ja. Allerdings solltest du beachten, dass viele Museen und Attraktionen in Lissabon montags geschlossen bleiben. Du musst deine Museumsbesuche deshalb überwiegend für Dienstag bis Sonntag einplanen.

Sonntags gewähren viele Museen – wenigstens für einige Stunden – kostenfreien Eintritt. In diesem Fall lohnt sich die Lisboa Card weniger.

Die Lisboa Card gibt es auch für Kinder zwischen 4 und 15 Jahren. Sie zahlen einen reduzierten Preis. Ältere Jugendliche müssen den regulären Preis bezahlen.

Bei kleinen Kindern solltest du berücksichtigen, dass sie in vielen Museen ohnehin kostenfreien oder reduzierten Eintritt erhalten. Deshalb lohnt sich die Lisboa Card eventuell nicht.

Da die Lisboa Card vom örtlichen Tourismusbüro ausgegeben wird, kannst du dich an dieses wenden. Es gibt Standorte am Flughafen sowie in der Innenstadt. Adressen findest du auf der offiziellen Website. Du erreichst das Tourismusbüro auch telefonisch (+351 210 312 700) und per E-Mail (atl@visitlisboa.com).

Die Lisboa Card gilt für den öffentlichen Nahverkehr innerhalb Lissabons. Das schließt die Metro, Tram und Busse ein. Auch die drei Standseilbahnen und der Elevador de Santa Justa sind im Kaufpreis enthalten.

Eine Ausnahme sind die Fähren über den Fluss Tejo. Für diese gilt die Lisboa Card nicht.

Auch die CP-Züge nach Cascais und Sintra kannst du mit diesem Citypass nutzen.

Alternativen zur Lisboa Card

Sollte sich die Lisboa Card für dich nicht lohnen, musst du auf Einzeltickets zurückgreifen, denn andere Citypässe gibt es für Lissabon bisher nicht. Sowohl für die verschiedenen Verkehrsmittel als auch für manche Sehenswürdigkeiten kannst du Einzeltickets im Internet oder vor Ort in Lissabon kaufen:

Fahrkarten für Verkehrsmittel

Viva Viagem für öffentlichen Nahverkehr: Wenn du mehr als nur einmal mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren möchtest, kaufe dir eine Viva Viagem Card für den Nahverkehr. Für 0,50 Euro erhältst du diese am Automaten in jeder Metrostation. Auf diese Karte kannst du entweder Einzelfahrten (1,50 Euro), 24-Stunden-Karten (6,40 Euro) oder einen größeren Betrag aufladen, der bei jeder Fahrt entladen wird (1,35 Euro pro Fahrt). Fährst du nur einmal Bus oder Tram, kaufe am besten ein Ticket an Bord. Das ist zwar teurer, aber am einfachsten (aktuelle Preise).

Flughafen-Transfer mit Aerobus: Vom Flughafen in die Innenstadt kannst du entweder mit der Metro fahren oder mit dem Aerobus. Der Bus fährt alle 20 Minuten und benötigt je nach Verkehr zwischen 30 bis 40 Minuten bis zur Endhaltestelle. Ein Ticket für zwei Fahrten kostet nur 5,40 Euro, wenn du es vorab im Internet kaufst. Allerdings musst du es ausdrucken.

Hop-on-Hop-off-Bus: Gleich drei Unternehmen betreiben in Lissabon die Hop-on-Hop-off-Busse. Am häufigsten werden die Busse von City Sightseeing Portugal (2 Linien) und Yellowbus (3 Linien) genutzt. Yellowbus bietet sogar Straßenbahnen und Boote mit dem Hop-on-Hop-off-Konzept an. Tickets kannst du vorab im Internet buchen und ausgedruckt nach Lissabon mitbringen.