New York CityPASS

Was ist der New York CityPASS?

Der New York CityPASS ist ein kleiner, aber feiner Sightseeing-Pass für die Stadt New York. Der CityPASS deckt gerade einmal 9 Attraktionen ab, diese sind aber Top-Sehenswürdigkeiten und -Erlebnisse. Dazu zählen u. a. das Empire State Building, das 9/11 Memorial & Museum und Top of the Rock.

Mit dem New York CityPASS kannst du sechs dieser neun Attraktionen kostenfrei besuchen. Bei einigen Sehenswürdigkeiten profitierst du von Premium-Leistungen und von einem bevorzugten Einlass gegenüber anderen Besuchern.

Du kannst den New York CityPASS online kaufen. Anschließend erhältst du ihn sofort per E-Mail zugeschickt und kannst ihn ausdrucken oder digital auf dem Smartphone verwenden. Aktiviert wird der Pass, sobald du ihn bei der ersten Attraktion einsetzt. Nach der Aktivierung hast du neun Tage Zeit, den Pass zu nutzen.

Der New York CityPASS auf einen Blick

  • Besuche 6 von 9 Top-Attraktionen
  • Inkl. Empire State Building & 9/11 Museum
  • Bevorzugter Einlass bei einigen Attraktionen
  • 9 Tage gültig ab Aktivierung
  • Mobiler Pass fürs Smartphone

Diese Seite enthält Partnerlinks. Das heißt, wir erhalten eine Provision, wenn du über einen Partnerlink ein Produkt kaufst (z. B. den New York CityPASS). Das Produkt wird dadurch nicht teurer für dich.

Was kostet der New York CityPASS?

Der New York CityPASS kennt nur zwei Preise:

  • Erwachsene: $132.00
  • Kinder (6-17 Jahre): $108.00

Jüngere Kinder benötigen keinen eigenen CityPASS, allerdings müssen sie ggf. eine ermäßigte Eintrittskarte bei den Attraktionen kaufen.

Welche Attraktionen sind enthalten?

Die folgenden Leistungen sind im New York CityPASS enthalten.

Letzte Aktualisierung: 11/2019

New York Citypassvergleich – CityPASS

Wir haben jeweils den günstigsten verfügbaren Preis recherchiert. Die angegebenen Preise sind teilweise etwas „krumme“ Zahlen, weil in den USA oftmals noch die Mehrwertsteuer auf die beworbenen Preise aufgeschlagen wird. Dort, wo dies für uns ersichtlich war, haben wir die Mehrwertsteuer berücksichtigt.

Unsere Einschätzung zu den enthaltenen Attraktionen

Zwar deckt der New York CityPASS nur wenige Sehenswürdigkeiten ab, allerdings enthält er keinerlei Füllmaterial, sondern nur die wichtigsten Angebote New Yorks. Von den Top-Attraktionen, die von anderen Städtepässen abgedeckt werden, fehlen beim CityPASS nur das One World Observatory und das Museum of Modern Art (MoMA). Außerdem sind in anderen Pässen eine Reihe von Stadtrundgängen und Hop-on-Hop-off-Angeboten enthalten. Auch diese gibt es mit dem New York CityPASS nicht.

Der CityPASS bietet Premium-Leistungen

Mit den meisten New York Städtepässen kannst du nur die einfachste verfügbare Leistung in Anspruch nehmen, z. B. die Dauerausstellung in einem Museum oder ein einfacher Besuch einer Aussichtsplattform. Der New York CityPASS legt bei einigen Attraktionen noch etwas drauf:

  • Die Aussichtsplattform auf dem Empire State Building kannst du nicht nur einmal besuchen, sondern zweimal innerhalb eines Tages. Dabei handelt es sich um die sogenannte AM/PM Experience. Das bedeutet, du kannst sowohl tagsüber als auch am späten Abend auf die Plattform hinauffahren.
  • Für das Metropolitan Museum of Art (The Met) erhältst du nicht nur ein Tagesticket, sondern eine drei Tage gültige Eintrittskarte. So kannst du das Museum und dessen Ableger intensiver erkunden. Außerdem erhältst du einen Audioguide dazu.
  • Der Besuch im American Museum of Natural History deckt nicht nur die Dauerausstellung ab, sondern zusätzlich eine Planetarium Space Show oder ein Giant Screen Movie in 3D und 2D.

Bevorzugter Einlass bei vielen Attraktionen

Viele New York Pässe versprechen einen bevorzugten Einlass, doch nur der New York CityPASS löst dieses Versprechen – zumindest größtenteils – ein. Bei fünf der neun Angebote kannst du an den Warteschlangen vorbeigehen. Das ist außergewöhnlich gut für einen New York City Pass:

  • Solomon R. Guggenheim Museum (Pass beim Information Desk vorzeigen)
  • 9/11 Museum & Memorial (Achte auf das CityPASS-Zeichen)
  • Top of the Rock (Online Reservierung eines Zeitfenster-Tickets)
  • Circle Line Cruise (VIP Ticket Window)
  • Empire State Building (Gehe an der e-Kiosk-Warteschlange vorbei)

Achtung: Trotzdem kann es bei beliebten Sehenswürdigkeiten zu Warteschlangen kommen, da jeder durch den Security-Bereich durch muss.

Circle Line Cruise vs. Statue of Liberty Fähre

Mit dem New York CityPASS hast du die Wahl zwischen der Fähre zur Freiheitsstatue und zu Ellis Island und einer Schifffahrt mit Circle Line Cruise. Die Schifffahrt ist wesentlich wertvoller als die Fähre zur Statue und an der Statue of Liberty fährst du auch mit dem Boot vorbei.

Freiheitsstatue in New York

Im CityPASS enthalten: Eine Fahrt mit der Fähre zur Freiheitsstatue und Ellis Island – oder eine Sightseeing Cruise auf einem Schiff.

Du kannst mit Circle Line Cruise zwischen vier Touren wählen, darunter auch das Speedboat The BEAST. Mit diesem kannst du nur von Mai bis September fahren.

Solltest du dennoch unbedingt zur Freiheitsstatue fahren wollen, empfehlen wir, dies nicht mit deinem CityPASS zu tun, sondern ein Priority-Ticket zu kaufen – eventuell mit der Option, den Sockel der Statue zu besuchen. Die Krone ist allerdings über Monate im Voraus ausgebucht. Crown Reserve Tickets gibt es hier.

Wie lange ist der CityPASS gültig?

Nach dem Kauf hast du 12 Monate Zeit, um deinen mobilen Pass zu aktivieren. Die Aktivierung erfolgt wenn du den Pass bei der ersten Attraktion einsetzt.

Der New York CityPASS gilt ab Aktivierung 9 aufeinanderfolgende Kalendertage. Der Tag, an dem du die erste Attraktion besichtigst, gilt als erster der neun Tage.

Übrigens: Die Reservierung des Zeitfenster-Tickets für Top of the Rock aktiviert den CityPASS noch nicht.

Wie viel spare ich mit dem Pass?

Da es mit dem New York CityPASS drei Wahloptionen gibt, können wir keine pauschale Aussage darüber treffen, wie viel Geld du mit dem Pass sparst.

Aber vorausgesetzt, du nutzt alle sechs Attraktionen und entscheidest dich immer für die teuerste Option, nutzt du Leistungen im Wert von $237.25. Deine Ersparnis mit dem CityPASS beträgt $105.25.

Solltest du dich hingegen jeweils für die preisgünstigste Option entscheiden, nutzt du Leistungen im Wert von $191.38. Deine Ersparnis mit dem CityPASS beträgt $59.38.

Egal, welche Entscheidungen du triffst: Solange du sechs von neun Angeboten wahrnimmst, sparst du mit dem New York CityPASS in jedem Fall Geld. Selbst wenn du nur vier oder fünf Leistungen in Anspruch nimmst, kannst du mit dem Pass noch Geld sparen.

Wann lohnt sich der CityPASS?

Der CityPASS lohnt sich, wenn du..

  • mindestens vier oder fünf Attraktionen besuchst
  • dich für Museen interessierst
  • Interesse an den Premium-Leistungen hast (z. B. zweimal Empire State Building besuchen)

Wann lohnt sich der Pass nicht?

Der CityPASS lohnt sich weniger, wenn du..

  • dich nicht für die Premium-Leistungen interessierst, denn diese machen den CityPASS teurer als er mit den Standard-Leistungen wäre.
  • weniger als vier Attraktionen besuchst
  • noch viel mehr Sightseeing machen möchtest. Andere New York Pässe enthalten eine weitaus größere Auswahl an Attraktionen (z. B. New York Pass, Sightseeing Pass).
  • dich auch für Stadtrundgänge und Hop-on-Hop-off-Busse interessierst. In diesem Fall wären andere Pässe sinnvoller.

Wo gibt’s den NY CityPASS?

Du kannst den New York CityPASS online kaufen – entweder auf der offiziellen Website citypass.com oder bei Rent-a-Guide. Auf der offiziellen Website fällt eine Buchungsgebühr von $1.00 an. Diese entfällt bei Rent-a-Guide. Außerdem kannst du den Pass bei allen teilnehmenden Attraktionen kaufen.

New York CityPASS: Empire State Building

Mit dem New York CityPASS: Zweimal auf’s Empire State Building – bei Tag und bei Nacht.

Nach dem Kauf gibt es zwei Möglichkeiten, deinen Pass zu verwenden:

1 Mobiler Pass fürs Smartphone

Nach dem Kauf des New York CityPASS bekommst du ihn sofort per E-Mail zugesendet. Du kannst ihn anschließend ausdrucken oder auf dem Smartphone verwenden. Später zeigst du bei den Attraktionen nur noch den Barcode vor, der an der Kasse gescannt wird.

2 CityPASS Booklet per Post erhalten

Nur wenn du den Pass auf citypass.com kaufst, kannst du ihn dir per Post zuschicken lassen. In diesem Fall hat er die Form eines kleinen Booklets, aus dem einzelne Voucher herausgelöst werden, sobald du den Pass bei einer Attraktion einsetzt.

Der Versand nach Deutschland kostet allerdings $36.00 und dauert etwa 5 Tage.

Das gefällt uns gut

Der CityPASS enthält nur wenige Sehenswürdigkeiten, dafür aber nahezu alle Top-Attraktionen der Stadt.

Mit dem Pass sparst du in jedem Fall Geld im Vergleich zu einzelnen Tickets.

Bei einigen Attraktionen kannst du mit dem CityPASS Premium-Leistungen in Anspruch nehmen (z. B. zweifacher Besuch des Empire State Buildings).

Deinen Besuch bei Top of the Rock kannst du online reservieren. Das ist bei anderen Städtepässen nicht möglich.

Der Pass kann bequem auf dem Smartphone genutzt oder ausgedruckt werden.

Das gefällt uns nicht

Der Pass enthält weder Hop-on-Hop-off-Busse noch Stadtrundgänge, wie alle anderen New York Städtepässe.

Die Wahloptionen sind etwas eingeschränkt. Du kannst dich jeweils nur zwischen zwei Attraktionen entscheiden.

Du solltest dich für Museen interessieren, damit sich der CityPASS lohnt.

Die Versandkosten für den Versand des Booklets sind sehr teuer (digitaler Versand ist kostenfrei).

Häufige Fragen zum CityPASS

Nein, grundsätzlich kann jede Attraktion mit dem New York CityPASS nur einmal besucht werden. Dein Ticket wird beim Einlass elektronisch entwertet.

Eine Ausnahme ist das Empire State Building: Mit dem New York CityPASS kannst du dich Aussichtsplattform zweimal an einem Tag besuchen: tagsüber und am Abend.

Die zweite Ausnahme ist das Metropolitan Museum of Art. Für dieses bekommst du ein drei Tage gültiges Ticket.

Nach dem Kauf hast du 12 Monate Zeit den mobilen Pass zu aktivieren.

Die Aktivierung erfolgt, wenn du den CityPASS bei der ersten Attraktion scannen lässt. Ab diesem Moment ist der Pass neun aufeinanderfolgende Kalendertage gültig.

Grundsätzlich ja. Allerdings solltest du die Öffnungszeiten der teilnehmenden Attraktionen beachten.

Für Top of the Rock empfiehlt es sich, ein Zeitfenster zu reservieren, in dem du die Plattform besuchen kannst. Anderenfalls kann es sein, dass du bei deinem Besuch nur ein Ticket für einen späteren Zeitpunkt erhältst. Die Reservierung ist online möglich.

Übrigens: Die Reservierung aktiviert den CityPASS nicht.

Den New York CityPASS gibt es auch für Kinder zwischen 6 und 17 Jahren. Sie zahlen einen reduzierten Preis. Für jüngere Kinder gibt es keinen CityPASS, sie müssen aber ggf. einen ermäßigten Eintrittspreis bei den jeweiligen Attraktionen zahlen.

Bei Fragen zum New York CityPASS wende dich bitte an das herausgebende Unternehmen City Pass, Inc. Anfragen kannst du per Kontaktformular stellen oder telefonisch unter +1 (208) 787-4300 (täglich von 9 Uhr bis 19 Uhr). Das Unternehmen ist auch bei Twitter und Facebook vertreten.

Für Fragen, die den Kauf bei Rent-a-Guide betreffen, wende dich bitte an deren deutschsprachigen Kundenservice.

Der Kauf des Passes bei Rent-a-Guide kann leider nicht storniert werden.

Kaufst du den Pass jedoch auf der Website citypass.com, genießt du ein 365 Tage geltendes Rückgaberecht. Deine Kosten werden vollständig erstattet, solange dein CityPASS noch nicht aktiviert worden ist.

Solltest du einen physischen Pass bzw. das Booklet erhalten haben, musst du dieses auf eigene Kosten zurückschicken.

Nein, eine Fahrkarte für die New Yorker Metro ist im CityPASS nicht enthalten. Allerdings kannst du ein 7 Tage gültiges Ticket online kaufen.

Alternativen zum NY CityPASS

Der New York CityPASS entspricht nicht deinen Vorstellungen von einem Städtepass für den Big Apple? Vielleicht kommen die folgenden New York Pässe für dich infrage. Sie alle bieten eine deutlich größere Auswahl an Attraktionen.

Hier geht’s zum ausführlichen New York City Pass Vergleich.

New York Explorer Pass: Der New York Explorer Pass funktioniert ähnlich wie der CityPASS, er wartet allerdings mit einer größeren Auswahl auf. Schon beim Kauf entscheidest du dich, wie viele Attraktionen du besichtigen möchtest und wählst aus 85+ Sehenswürdigkeiten, Stadtrundfahrten und Walking Tours. Der Explorer Pass lohnt sich für Reisende, die ganz gezieltes Sightseeing machen wollen.

Sightseeing FLEX Pass: Der New York Sightseeing Pass ähnelt dem Explorer Pass und dem CityPASS – zumindest die FLEX-Variante. Mit dieser entscheidest du dich beim Kauf, wie viele Attraktionen du besichtigen möchtest und wählst aus 100+ Sehenswürdigkeiten, Stadtrundfahrten und Walking Tours. Für jeden Reisenden ist etwas dabei. Der FLEX Pass lohnt sich besonders für Besucher, die gezieltes Sightseeing machen wollen.

Sightseeing DAY Pass: Den New York Sightseeing Pass gibt es noch in einer zweiten Variante: dem DAY Pass. Auch hier wählst du aus 100+ Angeboten und innerhalb eines begrenzten Zeitraums (bis zu 10 Tage) kannst du so viele Attraktionen besichtigen wie du möchtest. Darunter befinden sich nahezu alle Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt sowie Stadtrundfahrten, Walking Tours und auch Restaurants.

New York Pass: Der New York Pass ähnelt vor allem dem Sightseeing DAY Pass. Denn auch der New York Pass wartet mit einer Auswahl von 100+ Attraktionen auf, von denen du so viele besichtigen kannst, wie du möchtest. Das einzige Limit ist die Gültigkeit des Passes, die zwischen 1 und 10 Tagen liegt. Je länger der New York Pass gültig ist, desto mehr Angebote kannst du nutzen und desto mehr Geld sparst du.

New York Freestyle Pass: Der Freestyle Pass ist ein weiterer Städtepass, bei dem du vorab festlegst, wie viele Attraktionen du besichtigen möchtest. Zur Auswahl stehen 3, 5 oder 7 Sehenswürdigkeiten. Zusätzlich kannst du mit jeder Variante des Freestyle Passes die Hop-on-Hop-off-Busse von City Sightseeing 72 Stunden lang nutzen. Dieses Angebot ist der Kern des Passes. Deshalb kann er sich nur lohnen, wenn du die Busse ausgiebig nutzen möchtest.

Einzeltickets: Sollte keiner der New York Citypässe für dich infrage kommen, kannst du auch einzelne Eintrittskarten für die Sehenswürdigkeiten deiner Wahl kaufen. Für viele Attraktionen und Touren erhältst du Tickets online. Oftmals lohnt es sich, ein Ticket schon vor deiner Reise zu kaufen, um dein Wunschdatum für eine Besichtigung zu bekommen. Eine Auswahl der beliebtesten Attraktionen:

New York Sightseeing Pass
New York Pass
New York Explorer Pass