New York Explorer Pass

Was ist der Explorer Pass?

Der New York Explorer Pass ist ein Städtepass für New York. Mit diesem Pass stehen dir 85+ Attraktionen zur Auswahl, von denen du bis zu zehn kostenfrei besuchen kannst. Der Pass ist auch als Go City New York Explorer Pass bekannt.

Die Leistungen des Explorer Passes beinhalten u. a. das Empire State Building, das 9/11 Memorial & Museum und „Top of the Rock“. Außerdem kannst du zwischen zahlreichen Stadtrundgängen und Radtouren wählen sowie einen Tag mit Hop-on-Hop-off-Bussen durch Manhattan fahren.

Beim Kauf des New York Explorer Passes entscheidest du dich, wie viele Attraktionen du besichtigen möchtest: 2, 3, 4, 5, 7 oder 10. Welche das sind, entscheidest du je nach Lust und Laune, sobald du in New York bist. Dafür hast du 30 Tage Zeit – also weit mehr, als du vermutlich im Big Apple verbringen wirst.

Der New York Explorer Pass ist ein rein digitales Produkt. Unmittelbar nach dem Kauf erhältst du ihn per E-Mail und kannst ihn entweder auf Papier ausdrucken oder auf deinem Smartphone speichern. In New York zeigst du lediglich den mobilen Pass vor, um Eintritt zu den Attraktionen deiner Wahl zu erhalten.

Der NYC Explorer Pass auf einen Blick

  • Wähle bis zu 10 aus 85 Attraktionen
  • Inkl. Hop-on-Hop-off-Bus und Bootsfahrten
  • Kostenfreie Walking Tours und Radtouren
  • 30 Tage gültig ab erster Nutzung
  • Download aufs Smartphone, fertig, los!

Diese Seite enthält Partnerlinks. Das heißt, wir erhalten eine Provision, wenn du über einen Partnerlink ein Produkt kaufst (z. B. den NYC Explorer Pass). Das Produkt wird dadurch nicht teurer für dich.

Wie viel kostet der Explorer Pass?

Die folgende Tabelle enthält eine Preisübersicht:

Der ermäßigte Preis gilt für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Jüngere Kinder benötigen keinen eigenen Explorer Pass und zahlen oftmals ohnehin keinen Eintritt. Jugendliche müssen den vollen Preis zahlen.

Welche Attraktionen sind enthalten?

Die folgenden Leistungen sind im NYC Explorer Pass enthalten:

Letzte Aktualisierung: 07/2019

New York Citypassvergleich – Explorer Pass

Die angegebenen Preise sind teilweise etwas „krumme“ Zahlen, weil in den USA oftmals noch die Mehrwertsteuer auf die beworbenen Preise aufgeschlagen wird. Dort, wo dies für uns ersichtlich war, haben wir die Mehrwertsteuer berücksichtigt.

Wir haben jeweils den geringsten verfügbaren Preis recherchiert. Diese sind teilweise günstiger, als auf der Website des New York Explorer Passes angegeben. Beispiel: Der Hop-on-Hop-off-Bus von Big Bus wird dort mit $60.00 angegeben. Kaufst du das Ticket jedoch auf der Big-Bus-Website kostet es nur $49.50.

Teilweise sind die in der obigen Tabelle angegebenen Preise aber auch höher als auf der Website des New York Passes, weil wir aktuellere Werte recherchiert haben oder die Mehrwertsteuer und ggf. Buchungsgebühren berücksichtigt haben.

Zusätzlich zu den oben aufgeführten kostenfreien Leistungen genießt du mit dem New York Explorer Pass einige Vergünstigungen in Restaurants und Geschäften. Da diese nicht so attraktiv sind, haben wir sie nicht gesondert aufgeführt. Du kannst sie allerdings unter diesem Link einsehen.

Tipp: Den zum New York Explorer Pass gehörenden Reiseführer kannst du schon jetzt herunterladen, selbst wenn du den Pass nicht kaufst. Unter Angabe deiner Daten erhältst du ihn hier digital per E-Mail.

Unsere Einschätzung zu den enthaltenen Attraktionen

Der New York Explorer Pass bietet eine Auswahl von mehr als 85 Attraktionen. Darunter befinden sich nahezu alle wichtigen Sehenswürdigkeiten, die der Big Apple zu bieten hat. Lediglich zwei wesentliche Attraktionen fehlen: das One World Observatory im One World Trade Center und das UN-Hauptquartier. Letzteres ist allerdings in keinem New York Städtepass enthalten.

Im Vergleich zu anderen Pässen bietet der New York Explorer Pass vereinzelt etwas hochwertigere Leistungen wie einen Audioguide im The Met und eine Führung im 9/11 Tribute Museum. Andere Pässe enthalten hier nur den normalen Einlass.

Der Pass berechtigt dich zu einem bevorzugten Einlass gegenüber anderen Besuchern – allerdings gilt dies nur für wenige Sehenswürdigkeiten (Top of the Rock, Madame Tussauds und Winter Village at Bryant Park). Deshalb wirst du dich trotz NYC Explorer Pass bei den meisten Attraktionen an der Tageskasse anstellen müssen. Zeit sparst du also kaum. Das gilt jedoch für alle New York Städtepässe.

New York Explorer Pass: Blick von Top of the Rock

Ausblick von „Top of the Rock“ im Rockefeller Center auf das Empire State Building. Ein Besuch bei Nacht lohnt sich ganz besonders.

Oftmals sind Reservierungen notwendig

Für die meisten Stadtrundgänge (Walking Tours) und Radtouren ist im Voraus eine Reservierung notwendig. Oftmals genügt es, dies einen Tag vorher zu tun. Doch um sicher zu gehen, dass du an deiner Wunschtour teilnehmen kannst, solltest du deinen Platz schon einige Tage vorher reservieren. Die Reservierung erfolgt fast immer online. Entsprechende Informationen erhältst du zusammen mit dem Explorer Pass per E-Mail zugeschickt.

Wenn du eine Reservierung vorgenommen hast, musst du zwingend an der Tour teilnehmen. Anderenfalls wird deine Kreditkarte mit einer Teilnahmegebühr belastet, da du einen freien Platz besetzt hältst.

Übrigens: Eine Reservierung allein aktiviert den Pass nicht. Der Pass wird erst aktiviert, wenn du an der Tour teilnimmst bzw. eine Attraktion besichtigst.

Hop-on-Hop-off-Bus

Der New York Pass berechtigt dich zu unbegrenzten Fahrten mit dem Hop-on-Hop-off-Bus von Big Bus in Manhattan – zumindest für einen Tag. Du kannst an diesem Tag auf den Uptown- und Downtown-Routen so oft ein- und aussteigen wie du möchtest. Allerdings musst du dir vor der ersten Fahrt ein Ticket ausstellen lassen. Du kannst nicht einfach mit deinem New York Explorer Pass einsteigen. Lass dir deshalb von einem der Mitarbeiter an den Haltestellen eine Fahrkarte ausstellen.

Wie lange ist der Pass gültig?

Nach dem Kauf hast du bis zu 12 Monate Zeit, um den Pass zu aktivieren. Die Aktivierung erfolgt, sobald du den Explorer Pass bei der ersten Attraktion einsetzt. Ab diesem Zeitpunkt ist er noch 30 Kalendertage gültig. Damit ist der NYC Explorer Pass einer der am längsten gültigen New York Städtepässe.

Übrigens: Reservierungen für eine Tour aktivieren den Pass nicht!

Wie viel spare ich mit dem Pass?

Wie viel Geld du mit dem New York Explorer Pass sparen kannst, hängt von zwei Dingen ab: die Anzahl der Attraktionen, für die der Pass gültig ist, und der Einzelpreis dieser Attraktionen. Am Beispiel des 5-Attraktionen-Passes möchten wir dir zeigen, dass Ersparnisse mit dem Pass in jedem Fall möglich sind. Der Pass kostet $140.00 – das entspricht einem Preis pro Attraktion von $28.00.

Du könntest zum Beispiel die folgenden Angebote nutzen:

  • Empire State Buildung: $43.55
  • Intrepid Sea, Air & Space Museum: $33.00
  • Hop-on-Hop-off-Bus: $49.50
  • Best of Brooklyn Walking Tour: $32.00
  • Central Park Bike Tour: $51.69

Zusammen kosten diese fünf Leistungen $209.74.

Deine Ersparnis mit dem Explorer Pass beträgt also $69.74.

Erlaubt dein Explorer Pass weniger als fünf Attraktionen, wird die Ersparnis geringer ausfallen. Sie ist ebenfalls geringer, wenn du dich für Angebote entscheidest, die im Einzelkauf günstiger sind. Auf der anderen Seite gibt es einige Attraktionen, die noch teurer sind als die oben aufgeführten, sodass theoretisch noch größere Ersparnisse möglich sind. Es kommt also ganz darauf an, für welche Angebote du dich entscheidest.

Kosten die Attraktionen deiner Wahl im Durchschnitt weniger als $28.00 wirst du mit dem Explorer Pass hingegen einen Verlust einfahren.

Wann lohnt sich der Pass?

Je mehr Attraktionen der Explorer Pass zulässt, desto mehr lohnt er sich, denn der Preis pro Attraktion sinkt mit der Größe des Passes. Das zeigt die folgende Übersicht:

  • 2 Attraktionen: $64.00 = $32.00 pro Attraktion
  • 3 Attraktionen: $94.00 = $31.33 pro Attraktion
  • 4 Attraktionen: $125.00 = $31.25 pro Attraktion
  • 5 Attraktionen: $140.00 = $28.00 pro Attraktion
  • 7 Attraktionen: $180.00 = $25.71 pro Attraktion
  • 10 Attraktionen: $230.00 = $23.00 pro Attraktion

Ab fünf Attraktionen fällt der Preis pro Attraktion unter $30.00, während er bei zwei bis vier Attraktionen fast konstant bleibt. Ab dieser Marke beginnt sich der Explorer Pass richtig zu lohnen, weil es viele Sehenswürdigkeiten und Touren gibt, die mehr als $30.00 kosten. Das betrifft vor allem die Bus- und Bootsfahrten sowie die Walking Tours und Fahrradtouren. Diese kosten im Einzelkauf überwiegend zwischen $30 und $50. Da macht sich der Explorer Pass richtig bezahlt.

Central Park in New York

Der Explorer Pass lohnt sich insbesondere für Walking Tours, z. B. durch den Central Bark oder durch Brooklyn.

Wer seinen Explorer Pass zeitig kauft und sich um die Reservierung der Touren kümmert, kann auch an den limitierten, aber sehr teuren Touren wie The Ride oder The Tour teilnehmen. Für diese gibt es ein begrenztes Kontingent.

Wenn du genügend Zeit mitbringst und ausreichend Attraktionen in der oben stehenden Leistungsübersicht findest, lohnt sich der 10-Attraktionen-Pass am meisten, da du mit diesem Pass nur noch $23.00 pro Sehenswürdigkeit bezahlst.

Fazit: Der New York Explorer Pass lohnt sich für Reisende, die ganz gezielt ein paar Sehenswürdigkeiten und Angebote auswählen möchten, ohne unter Zeitdruck zu geraten.

Wann lohnt er sich nicht?

Es lohnt sich nicht, den NYC Explorer Pass für Attraktionen einzusetzen, die im Einzelkauf deutlich weniger als $30.00 kosten. Für diese kaufst du besser einzelne Tickets.

Der Explorer Pass eignet sich auch nicht für Reisende, die in kurzer Zeit gern sehr viel Sightseeing machen möchten. Diese Besucher sind mit dem New York Pass oder dem New York Sightseeing Pass weitaus besser beraten.

Wo gibt’s den Explorer Pass?

Du kannst den New York Explorer Pass online bei Get Your Guide kaufen. Unmittelbar nach dem Kauf erhältst du den digitalen Pass per E-Mail zugeschickt. Die PDF-Datei kannst du entweder auf dem Smartphone speichern oder auf Papier ausdrucken. Im Idealfall nimmst du beides mit nach New York, um den Pass stets zur Hand zu haben.

Bei den Attraktionen deiner Wahl zeigst du deinen digitalen Pass an der Kasse vor. Dort wird er eingescannt und du erhältst daraufhin deine kostenfreie Eintrittskarte.

Alternativ kannst du den Pass auf der Go City Website oder bei einigen Verkaufsstellen in New York kaufen.

Das gefällt uns gut

Der Explorer Pass enthält nahezu alle wichtigen Attraktionen New Yorks. Du hast also die Qual der Wahl.

Für Leistungen, die im Einzelkauf $30.00 oder mehr kosten, wirst du mit dem Explorer Pass Ersparnisse erzielen.

Mit dem Pass zahlst du nur für Sehenswürdigkeiten, die du wirklich besichtigen möchtest.

Der Explorer Pass kann unkompliziert auf dem Smartphone verwendet oder auf Papier ausgedruckt werden.

Das gefällt uns nicht

Die meisten Varianten des Explorer Passes lohnen sich nicht für Attraktionen, die weniger als $30.00 kosten.

Das One World Observatory fehlt im Leistungsumfang des Passes.

Du musst selbst den Überblick behalten, wie viele Attraktionen du bereits mit deinem Pass besucht hast.

Häufige Fragen zum Explorer Pass

Kann ich die Attraktionen mehrmals besuchen?

Nein, jede Attraktion kann mit dem NYC Explorer Pass nur einmal besucht werden. Dein Ticket wird beim Einlass elektronisch entwertet.

Wie lange ist der Explorer Pass gültig?

Der digitale Pass wird aktiviert, sobald du ihn bei der ersten Attraktion einsetzt. Ab diesem Zeitpunkt ist der Pass noch 30 aufeinanderfolgende Kalendertage gültig.

Kann ich die Besuchszeiten frei wählen?

Grundsätzlich ja. Allerdings solltest du die Öffnungszeiten der Attraktionen beachten. Außerdem erhältst du bei manchen Sehenswürdigkeiten – z. B. „Top of the Rock“ – ein Ticket für ein bestimmtes Zeitfenster. Dieses ist abhängig von der Verfügbarkeit.

Für die meisten Walking Tours und Fahrradtouren und einige andere Angebote musst du deine Teilnahme vorab reservieren. Oftmals genügt die Reservierung ein oder zwei Tage im Voraus, manchmal ist es jedoch sinnvoll, früher aktiv zu werden.

Die Touren werden teilweise täglich, teilweise nur wenige Tage pro Woche angeboten.

Kann ich mit dem Explorer Pass die Metro nutzen?

Nein, der New York Explorer Pass ist kein Nahverkehrsticket. Eine Alternative ist jedoch der New York Blue SIAT Pass, denn dieser besteht aus dem Explorer Pass sowie einer 7 Tage gültigen Metro Card und einem Fahrschein für den Airtrain vom JFK-Flughafen.

Die Metro Card kannst du allerdings auch einzeln im Internet bestellen. Sie ist online allerdings teurer, als an einem Fahrkartenautomaten in New York.

Brauche ich ein Ticket für meine Kinder?

Den New York Explorer Pass gibt es auch für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Sie zahlen einen reduzierten Preis. Ältere Kinder müssen den regulären Preis bezahlen.

An wen kann ich mich bei Problemen wenden?

Fragen, die den Kauf bei Get Your Guide betreffen, beantwortet dir gern der deutschsprachige Kundenservice des Unternehmens.

Hast du deinen Explorer Pass bereits in Verwendung, wende dich bitte an das herausgebende Unternehmen Go City. Der Kundenservice ist zu üblichen Geschäftszeiten telefonisch zu erreichen (aus USA: +1 800 887 9103 / aus Europa: 617-671-1000).

Kann ich den Kauf wieder stornieren?

Nein, der Kauf des NYC Explorer Passes über Get Your Guide kann leider nicht kostenfrei storniert werden. Du solltest ihn deshalb erst kaufen, wenn du sicher weißt, dass du nach New York reist.

Kaufst du den Pass über die Go City Website hast du ein 30 Tage gültiges Rückgaberecht für noch nicht aktivierte Pässe.

Alternativen zum Explorer Pass

Der New York Explorer Pass lohnt sich für dich nicht oder du fragst dich, ob es noch einen besseren Städtepass für New York gibt? In diesem Abschnitt stellen wir dir andere New York Citypässe kurz vor. Genauere Informationen erhältst du unter den jeweiligen Links.

Hier geht’s zum ausführlichen New York City Pass Vergleich.

New York Pass: Mit dem New York Pass kannst du 100+ Attraktionen kostenfrei besuchen – so viele wie du möchtest, allerdings in einer begrenzten Zeit. Je nachdem, welche Variante du kaufst, ist der New York Pass zwischen 1 und 10 Tagen gültig. Wer intensives Sightseeing machen möchte, wird mit diesem Pass mehr Geld sparen als mit dem Explorer Pass.

New York Sightseeing Pass (DAY): Der zweite große Städtepass ist der New York Sightseeing Pass. Er ähnelt sehr dem New York Pass und kostet in etwa den gleichen Preis. Der wohl größte Unterschied: Der Sightseeing Pass enthält das One World Observatory, aber nicht das Empire State Building. Zudem kannst du mit dem Sightseeing Pass in einigen Restaurants kostenfrei essen bzw. erhältst einen ordentlichen Rabatt.

New York Sightseeing Pass (FLEX): Den eben erwähnten New York Sightseeing Pass gibt es noch in der FLEX-Variante. Diese ähnelt dem Explorer Pass, denn du mit dem FLEX-Pass legst du beim Kauf fest, wie viele Attraktionen du besichtigen möchtest. Dafür kannst du dir bis zu 30 Tage Zeit lassen. Die Auswahl der Attraktionen ist noch ein bisschen größer, der Preis ist nahezu der gleiche wie beim Explorer Pass. Der größte Unterschied: Anstatt des Empire State Buildings ist hier das One World Observatory enthalten und die Hop-on-Hop-off-Busse kannst du 72 Stunden nutzen.

New York Blue SIAT Pass: Der sogenannte Blue SIAT Pass New York ist mit dem Explorer Pass beinahe identisch, da es sich hier um ein Paket aus drei Tickets handelt: New York Explorer Pass, 7 Tage Metro Card und eine Fahrkarte mit dem Airtrain vom JFK-Flughafen in die Stadt. Es wäre zwar preiswerter, diese drei Leistungen einzeln zu kaufen, aber der Blue SIAT Pass ist eine sehr bequeme Lösung für Reisende, die gern alles aus einer Hand hätten.

New York CityPASS: Der New York CityPASS ist der kleinste aller New York Städtepässe, weil er die wenigsten Attraktionen enthält. Diese haben es aber in sich: Der Pass gewährt kostenfreien Zugang zu sechs von neun Top-Sehenswürdigkeiten und -Erlebnissen in New York. Bei vielen davon gibt es mit dem CityPASS bevorzugten Einlass. Wer nur ausgewähltes Sightseeing machen möchte, könnte mit dem Pass genau richtig liegen.

New York Freestyle Pass: Der Freestyle Pass ist ein weiterer Städtepass, bei dem du vorab festlegst, wie viele Attraktionen du besichtigen möchtest. Zur Auswahl stehen 3, 5 oder 7 Sehenswürdigkeiten. Zusätzlich kannst du mit jeder Variante des Freestyle Passes die Hop-on-Hop-off-Busse von City Sightseeing 72 Stunden lang nutzen. Dieses Angebot ist der Kern des Passes. Deshalb kann er sich nur lohnen, wenn du die Busse ausgiebig nutzen möchtest.

Einzeltickets für Top-Attraktionen: Sollte dich kein New York Städtepass interessieren, weil du gar nicht so viel Sightseeing machen möchtest, solltest du lieber einzelne Tickets für deine Wunsch-Sehenswürdigkeiten auswählen. Für die meisten Attraktionen kannst du Eintrittskarten bereits vor deiner Reise online kaufen und vielfach lohnt sich das auch, weil du mit einem Online-Ticket oftmals bevorzugten Einlass genießt. Manche Angebote sind zudem mehrere Tage oder Wochen im Voraus ausgebucht. Eine kurze Übersicht beliebter Sehenswürdigkeiten:

New York Pass
New York Sightseeing Pass
New York CityPASS