Nürnberg Card (+ Fürth)

Hinweis

Die Nürnberg Card ist erhältlich, kann aber zurzeit nicht eingelöst werden, da fast alle Attraktionen geschlossen sind (zuletzt aktualisiert: 02/2021).

Was ist die Nürnberg/Fürth Card?

Die Nürnberg Card ist der offizielle City Pass der fränkischen Stadt Nürnberg. Sie gilt auch in Fürth, deshalb enthält sie im Namen einen entsprechenden Zusatz. Die City Card soll dir helfen beim Sightseeing Geld zu sparen und das gelingt ihr auch ganz gut. Denn mit einer einzigen Karte erhältst du kostenfreien Eintritt in fast 50 Museen und Sehenswürdigkeiten – darunter die Top-Attraktionen Nürnbergs.

Außerdem kannst du mit der Nürnberg Card innerhalb der Gültigkeit unbegrenzt oft mit dem öffentlichen Nahverkehr fahren (U-Bahn, S-Bahn, Bus, Tram). Die Fahrkarte gilt für das gesamte Gebiet Nürnberg-Fürth.

Die Nürnberg City Card ist an zwei aufeinanderfolgenden Kalendertagen gültig. Du erhältst sie entweder im Internet oder vor Ort in der Touristeninformation. Bei einem Online-Kauf kannst du dir die Karte per Post zuschicken lassen oder aber sie in Nürnberg an einem zentralen Ort abholen. Jede Sehenswürdigkeit kannst du einmal besuchen. Die Karte ist personengebunden, also nicht übertragbar.

Eine Besonderheit: Die Nürnberg Card gilt nur für Touristen, die in einem gewerblichen Gastbetrieb in Nürnberg oder Fürth unterkommen (Hotel, Pension, Gasthof, Campingplatz). Eine private Unterkunft gilt nicht. Allerdings wird die Art der Unterkunft beim Kauf nicht überprüft.

Die Nürnberg Card auf einen Blick

  • Freier Eintritt in fast 50 Attraktionen
  • Enthält die wichtigsten Museen der Stadt
  • Kostenfreier Nahverkehr in der Region
  • 2 Tage gültig ab erster Nutzung der Karte
  • Per Post erhalten oder in Nürnberg abholen

Diese Seite enthält Partnerlinks. Das heißt, wir erhalten eine Provision, wenn du über einen Partnerlink ein Produkt kaufst (z. B. die Nürnberg Card). Das Produkt wird dadurch nicht teurer für dich.

Wie viel kostet die Nürnberg Card?

Das Preismodell für die Nürnberg Card ist denkbar übersichtlich.

Reguläre City Card: 28 Euro

Kinder 6-11 Jahre: 6 Euro

Kinder bis 5 Jahre: 0 Euro

Welche Attraktionen sind enthalten?

Die folgende Tabelle enthält alle Attraktionen, die von der Nürnberg + Fürth Card abgedeckt werden. Die große Mehrheit der Sehenswürdigkeiten befindt sich in Nürnberg, einige Museen aber auch in Fürth.

Nürnberg City Pass – Nürnberg Card

Unsere Einschätzung zu den enthaltenen Attraktionen

Die Nürnberg Card enthält eine hervorragende Auswahl an Attraktionen. Die wichtigsten kostenpflichtigen Sehenswürdigkeiten Nürnbergs werden von dieser City Card abgedeckt. Darunter die Kaiserburg, das Germanische Nationalmuseum, das Spielzeugmuseum und das Dokumentationszentrum Reichsparteigtagsgelände – aber auch der beliebte Tierpark. Einzig der PLAYMOBIL-Funpark wird von der Nürnberg Card nicht abgedeckt. Aber immerhin gibt es mit der Karte 1 Euro Rabatt.

Auch eine Fahrt im Hop-on/Hop-off-Bus und in der Touristenbahn ist mit dieser Karte leider nicht vorgesehen. Auf der anderen Seite wäre die City Card wesentlich teurer, wenn diese Fahrten inkludiert wären.

Manche der abgedeckten Museen sind auch ohne City Card kostenfrei, insofern ist die Liste etwas größer, als sie eigentlich sein sollte. Aber das betrifft nur kleine Nischenmuseen.

Die City Card gewährt auch in einigen Fürther Museen kostenfreien Eintritt. Ob sich dafür jedoch eine Fahrt nach Fürth lohnt, ist eine andere Frage. Die meisten dieser Museen sind so preiswert, dass es sich nicht rechnet, dafür die zeitlich begrenzte Nürnberg Card einzusetzen. Lediglich das Jüdische Museum ist im Vergleich zu den anderen etwas teurer.

Nürnberg Altstadt

© leoks / Shutterstock.com – Die Nürnberg Card enthält die wichtigen Attraktionen der Stadt.

Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel

Ein wichtiger Vorteil der City Card ist, dass du mit ihr für die gesamte Gültigkeit von 2 Tagen alle öffentlichen Verkehrsmittel im Raum Nürnberg, Fürth und Stein nutzen kannst (Tarifgebiet A). Das bedeutet freie Fahrt mit Bus, Tram, S-Bahn und U-Bahn.

Wie groß dein finanzieller Vorteil ausfällt, hängt davon ab, wann du die Nürnberg Card einsetzt. Denn eine normale Tageskarte kostet von Montag bis Freitag und auch am Sonntag 8,30 Euro. Zwei Tage würden folglich 16,60 Euro kosten. Nutzt du die Tageskarte allerdings am Samstag, so gilt sie automatisch auch noch für den Sonntag. Daraus folgt, dass deine Ersparnis mit der Nürnberg Card gegenüber einzelnen Tickets geringer ausfällt, wenn du sie am Samstag und Sonntag einsetzt.

Wie lange ist die Karte gültig?

Die Nürnberg + Fürth Card ist an zwei aufeinanderfolgenden Kalendertagen gültig. Die Laufzeit beginnt nicht mit dem Kauf der Karte, sondern an dem Tag, an dem du sie zum ersten Mal einsetzen möchtest. Vor der ersten Nutzung trägst du deinen Namen (denn die Karte ist personengebunden) sowie das aktuelle Datum auf der Rückseite der Karte ein.

Da es sich um Kalendertage handelt und nicht um 48 Stunden, solltest du mit dem Sightseeing am ersten Tag gleich am Morgen beginnen.

Wann lohnt sich die Nürnberg Card?

Ein wichtiger Baustein der Nürnberg Card ist die freie Fahrt im öffentlichen Nahverkehr. Ein vergleichbares Ticket für einen Tag würde 8,30 Euro kosten. Außer am Samstag, denn nutzt du die Tageskarte an diesem Tag, so gilt sie auch noch für den Sonntag. Demzufolge ist der Vorteil mit der Nürnberg Card am Samstag kleiner als von Montag bis Freitag. Aber auch der Montag ist etwas problematisch, denn das ist der Ruhetag vieler Museen. Wenn du beide Effekte berücksichtigst, lohnt sich die City Card am meisten, wenn du sie zwischen Dienstag und Freitag aktivierst.

Wir gehen allerdings davon aus, dass die meisten Besucher ihre Karte am Samstag und Sonntag nutzen wollen. Daher möchten wir aufzeigen, dass sich die Nürnberg Card auch am Wochenende durchaus lohnen kann. So könntest du an zwei Tagen zum Beispiel folgende Leistungen in Anspruch nehmen:

  • Freie Fahrt im ÖPNV: 8,30 Euro
  • Kaiserburg: 7,00 Euro
  • Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände: 6,00 Euro
  • Spielzeugmuseum: 6,00 Euro
  • Besuch im Tierpark: 16,00 Euro
  • Albrecht Dürer Haus: 6,00 Euro

In diesem Beispiel nutzt du Leistungen im Wert von 49,30 Euro. Die Nürnberg Card kostet jedoch nur 28,00 Euro. Folglich sparst du 21,30 Euro.

Deine Ersparnis kann höher ausfallen, wenn du noch mehr oder teurere Attraktionen besuchst. Sie kann aber auch geringer ausfallen, wenn du zum Beispiel kein Interesse an dem vergleichsweise hochpreisigen Tierpark hast. Dennoch sparst du mit der Nürnberg Card in jedem Fall Geld, wenn du den öffentlichen Nahverkehr nutzt und pro Tag etwa zwei Museen/Attraktionen besuchst.

Nürnberg Henkerturm

© mitchFOTO / Shutterstock.com – Die Nürnberg Card lohnt sich, wenn du etwa 2 Attraktionen pro Tag besuchst.

Wann lohnt sie sich nicht?

Montags lohnt sich die Nürnberg Card weniger, da viele Museen geschlossen bleiben. Zwar gibt es immer noch einige geöffnete Attraktionen, aber du hast nicht die freie Auswahl und musst deine zwei Tage mit der City Card besser planen, um eine Ersparnis zu erzielen.

Auch wenn du die öffentlichen Verkehrsmittel nicht nutzen möchtest, fällt der Vorteil durch die Nürnberg Card kleiner aus. Zwar sind immer noch Ersparnisse möglich, aber du musst dann mehr Museen besuchen.

Wo gibt’s die Nürnberg Card?

Die Nürnberg Card ist sowohl online als auch in den Tourist Informationen in Nürnberg und Fürth sowie am Flughafen und in manchen Hotels erhältlich.

Im Internet kannst du die City Card auf tourismus.nuernberg.de kaufen. Nur so erhältst du die Karte anschließend per Post (Versandkosten: 6,90 Euro, Bearbeitungszeit: mindestens vier Tage). Eine Alternative ist Get Your Guide (zurzeit nicht erhältlich). Bestellst du dort, erhältst du einen Voucher, der in Nürnberg gegen die City Card eingetauscht wird.

Das gefällt uns gut

Der öffentliche Nahverkehr kann unbegrenzt kostenlos genutzt werden, ohne sich um Fahrkarten kümmern zu müssen.

Die Auswahl der Museen und Attraktionen ist sehr gut. Die wichtigsten Attraktionen werden abgedeckt.

Mit der Nürnberg Card sind deutliche Ersparnisse möglich – insbesondere unter der Woche und wenn du den Nahverkehr ausgiebig nutzt.

Du kannst dir die Nürnberg Card per Post nach Hause schicken lassen.

Das gefällt uns nicht

Eine Bedingung für die Nutzung der Nürnberg Card ist, dass du in einer gewerblichen Unterkunft wohnst. Private Unterkünfte zählen nicht. Allerdings wird das nicht kontrolliert.

Eine Fahrt im Hop-on/Hop-off-Bus oder in der Touristenbahn ist in dieser City Car nicht vorgesehen.

Leider gibt es kein mobiles Ticket fürs Smartphone. Die Karte muss in Nürnberg abgeholt oder per Post angefordert (Versandkosten: 6,90 Euro) werden.

Häufige Fragen zur Nürnberg Card

Nein, jede Attraktion kann mit der Nürnberg + Fürth Card nur einmal besucht werden. Dein Ticket wird beim Einlass elektronisch entwertet.

Die Nürnberg Card gilt an zwei aufeinanderfolgenden Kalendertagen. Die Laufzeit beginnt, indem du das aktuelle Datum auf der Rückseite der Karte einträgst.

Grundsätzlich ja. Allerdings solltest du die Öffnungszeiten der teilnehmenden Museen beachten. Montags bleiben viele Museen geschlossen!

Die Nürnberg Card gibt es auch für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren. Sie zahlen einen reduzierten Preis. Jüngere Kinder erhalten eine kostenfreie Nürnberg Card. Ab 12 Jahren gilt der reguläre Preis für Erwachsene.

Da die Nürnberg Card vom örtlichen Tourismusbüro ausgegeben wird, kannst du dich an dieses wenden. Die Touristinformation befindet sich am Hauptmarkt in Nürnberg. Du erreichst das Tourismusbüro auch telefonisch (+49 911 2336-0) und per E-Mail (tourismus@nuernberg.de).

Die Nürnberg + Fürth Card berechtigt zur Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel (Tram, Bus, S-Bahn, U-Bahn) im Tarifgebiet A. Dieses schließt Nürnberg, Fürth und Stein ein.

Eine verloren gegangene City Card kann nicht ersetzt werden.

Alternativen zur Nürnberg Card

Die Nürnberg Card lohnt sich für dich nicht? Einen zweiten City Pass gibt es zwar nicht, aber für viele Attraktionen und Rundgänge kannst du Tickets im Internet kaufen: