Rom Explorer Pass

von Go City

[Update: 08.11.2022] – Der Rom Explorer Pass fällt ein wenig aus der Reihe der vielen Rom Pässe. Er dürfte sich nur für wenige Besucher der ewigen Stadt eignen, aber er ist eine gute Ergänzung zu anderen Angeboten. Was das bedeutet und ob sich der Explorer Pass von Go City für dich eignet, erfährst du auf dieser Seite.

Falls du dich für einen Kauf über unsere Partnerlinks entscheidest, erhalten wir dafür vom Anbieter eine Provision. Der Pass wird dadurch nicht teurer für dich.

Die folgenden Abschnitte findest du auf dieser Seite:

Go City Rom Explorer Pass

Was ist der Rom Explorer Pass?

Der Rom Pass der Firma Go City ist ein attraktions-basierter City Pass für die italienische Hauptstadt. Aus mehr als 35 Attraktionen kannst du mit diesem Pass 2, 3, 4, 5, 6 oder 7 Angebote in Anspruch nehmen. Zu den Top-Attraktionen zählen das Kolosseum inkl. Forum Romanum und Palatin, die Vatikanischen Museen und die Engelsburg. Das Produkt wird auch als Rom Explorer Pass bezeichnet.

Der Explorer Pass enthält überwiegend Premium-Leistungen. Das heißt, du erhältst nicht nur einfachen Zutritt zu den Attraktionen, sondern wirst beim Einlass begleitet („Hosted Entry“), bekommst einen Audioguide dazu oder nimmst an einer geführten Tour teil.

Zusätzlich kannst du auch die italienische Gastronomie probieren, an Kochkursen teilnehmen oder Wein verkosten. Das ist ungewöhnlich für einen Rom Pass.

In Zeitnot gerätst du mit dem Produkt von Go City nicht, denn ab der ersten Nutzung ist der Pass 60 Kalendertage gültig. So lange hast du Zeit, um bis zu 7 Attraktionen zu besuchen. Aktiviert wird der Pass, sobald du ihn bei der ersten Attraktion einsetzt.

Du kannst den Rom Explorer Pass ausschließlich im Internet kaufen. Er ist sofort nach dem Kauf einsatzbereit. Dafür lädst du ihn einfach auf dein Smartphone.

Rom Explorer Pass: Preis

Mit dem Rom Explorer Pass von Go City kannst du 2 – 7 aus 35+ Attraktionen besuchen. Der Preis des Passes hängt von der Anzahl der erlaubten Attraktionen ab:

  • 2 Attraktionen: 69,- €
  • 3 Attraktionen: 89,- €
  • 4 Attraktionen: 109,- €
  • 5 Attraktionen: 129,- €
  • 6 Attraktionen: 149,- €
  • 7 Attraktionen: 169,- €

Diese Preise gelten für Personen ab 16 Jahre. Für Kinder und jüngere Jugendliche gilt ein ermäßigter Preis. Es handelt sich um reguläre Preise. Allerdings führt Go City regelmäßig Rabattaktionen durch.

Hier den aktuellen Tagespreis abfragen.

Spar-Tipp: 5% Rabatt mit dem Aktionscode CITYVERG05.

Rom Explorer Pass von Go City

Rom Explorer Pass: Attraktionen

Der Pass deckt mehr als 35 Leistungen ab. Zu den beliebtesten Attraktionen und Angeboten gehören:

  • Besuch des Kolosseums inkl. Multimedia-Video
  • Besuch der Vatikanischen Museen & Sixtinischen Kapelle
  • Besuch der Engelsburg mit einem Audioguide
  • Besuch des Petersdoms mit einer Führung
  • 1 Tag Stadtrundfahrt im Hop-on/Hop-off-Bus

Darüber hinaus ist das Angebot vielfältig. Die folgende Tabelle enthält alle Leistungen, die du mit dem Rom Explorer Pass kostenfrei in Anspruch nehmen kannst:

Attraktionen-Vorschau

Achtung: Die Leistungen des Go City Passes können sich jederzeit ändern. Das Unternehmen fügt hin und wieder neue Attraktionen hinzu und manchmal werden Leistungen gestrichen. Wir aktualisieren unsere Website sobald wir von einer Änderung erfahren. Prüfe im Zweifel auf der Go City Website, ob deine Wunschattraktionen aktuell unterstützt werden.

Zum Kauf erhältst du eine digitale Reisebroschüre per E-Mail. Diese enthält wichtige Informationen zu den teilnehmenden Attraktionen. Dieselben Informationen findest du allerdings auch in der Go City App.

Unsere Einschätzung der Leistungen

Der Rom Explorer Pass ist der Premium-Pass unter den Städtepässen. Nicht, weil er besonders viele Attraktionen enthielte, sondern weil du mehr als den Standard-Einlass in eine Sehenswürdigkeit bekommst. So erhältst du oftmals einen Audioguide dazu, wirst beim Einlass von einem Guide begleitet oder nimmst an einer Führung teil.

Das heißt, der Rom Explorer Pass ist teurer, als er eigentlich sein müsste. Er eignet sich daher nicht für Menschen, die für ihre Rom-Reise nach günstigen Angeboten suchen. Der Pass richtet sich eher an Reisende, die sich über den Standard hinaus etwas mehr Anleitung wünschen oder aber ausgefallene Leistungen wie Kochkurse, Weinverkostungen oder gastronomische Angebote.

Beispiel: Besuch des Kolosseums

Am Beispiel des Kolosseums möchten wir den Unterschied zu anderen Rom Pässen beschreiben: Der einfache Besuch des Kolosseums inkl. Forum Romanum und Palatin mit einem Zeitfenster-Ticket kostet grundsätzlich nur 18 Euro. Wenn die ersten Kontingente ausverkauft sind, kann man noch Eintrittskarten auf Ticket-Plattformen für ca. 25 Euro erwerben.

Beim Rom Explorer Pass wird der Wert des Besuchs aufgrund zusätzlicher Leistungen mit 38 Euro angegeben – also deutlich mehr, als was der Besuch eigentlich kostet. Die zusätzliche Leistung ist: ein 20-minütiges Multimedia-Video vor dem Besuch des Kolosseums und ein Audioguide. Außerdem wirst du zum Kolosseum von einem Guide begleitet (keine geführte Tour).

Nur wenn dir diese zusätzlichen Leistungen den erheblichen Aufpreis wert sind, kann sich der Rom Explorer Pass für dich lohnen. Das Kolosseum ist nur ein Beispiel. Ähnliches gilt für den Besuch der Vatikanischen Museen, der Engelsburg, der Kapitolinischen Museen und andere Attraktionen. Mit dem Explorer Pass gibt es ergänzende Leistungen, die aber teuer sind – und nicht immer das Geld wert.

Reservierungen mit dem Pass

Da viele der im Explorer Pass enthaltenen Attraktionen eine Führung oder einen „begleiteten Einlass“ enthalten, musst du oftmals vorab deinen Platz reservieren. Die Reservierung sollte in den meisten Fällen 24 bis 48 Stunden vorher per E-Mail oder Telefon erfolgen. Je eher du dich anmeldest, desto sicherer ist, dass du deinen Wunschtermin erhältst.

Hier findest du eine Übersicht aller reservierungspflichtigen Attraktionen inkl. Anleitung.

Viele Besichtigungen beginnen in einem Touristation-Büro. Dort musst du die Tickets abholen und teilweise wirst du zur Attraktion begleitet („Hosted Entry“).

Achtung: Wenn du dich für eine Tour angemeldet hast, musst du sie auch besuchen. Deine Reservierung aktiviert zwar nicht den Explorer Pass, aber trotzdem wird bei der Reservierung eine Attraktion als besucht markiert – auch, wenn du nicht auftauchst.

Rom Tourist Card inkl. Kolosseum, Vatikanische Museen und Petersdom
Rom Turbopass
Rom Kombiticket: Kolosseum + Vatikan

Rechnet sich der Go City Pass?

Grundsätzlich kann sich der Rome Explorer Pass nur lohnen, wenn du dich für die enthaltenen Premium-Leistungen interessierst. Viele der Attraktionen könntest du preiswerter besuchen (Kolosseum, Vatikanische Museen, Engelsburg, Petersdom etc.), allerdings würdest du dann nur die Standard-Leistungen erhalten. Wenn dich der Premium-Ansatz interessiert, wirst du an dem Explorer Pass deine Freude haben.

Der Pass mit nur zwei Attraktionen ist am teuersten. Mit ihm kostet jede Attraktion 34,50 Euro. Mit den Varianten, die dir drei bis sieben Attraktionen erlauben, kostet der Besuch jeder Attraktion nur etwa 24 bis 29 Euro. Das heißt, der Pass lohnt sich, wenn du Angebote wahrnimmst, die im Einzelkauf mehr als ca. 25 Euro kosten. Davon gibt es einige, zum Beispiel:

  • Kolosseum, Forum Romanum & Palatin inkl. Audioguide: 38 Euro
  • Vatikanische Museen & Sixtinische Kapelle : 35 Euro
  • Führung im Petersdom: 27 Euro
  • Hop-on/Hop-off-Bus: 27 Euro
  • Katakomben Tour: 52 Euro
  • Stadtführung in Rom: 35 Euro
  • Galleria Borghese mit Audioguide: 35 Euro

Um diese sieben Attraktionen mit genau diesen Leistungen zu besuchen, müsstest du insgesamt 249,- Euro bezahlen. Der Explorer Pass für sechs Attraktionen kostet regulär 149 Euro.

Deine Ersparnis beträgt also 100,- Euro. 

Je teurer eine Attraktion im Einzelkauf ist, desto mehr Geld sparst du mit dem Explorer Pass. Am meisten lohnt er sich deshalb für die teuersten Angebote, die einzeln über 30 oder 40 Euro kosten.

Wann lohnt sich der Pass nicht?

Wer Rom möglichst preiswert besuchen möchte, wird mit dem Explorer Pass nicht viel anfangen können. Zwar spart man Geld im Vergleich zum Kauf einzelner Tickets, aber viele der enthaltenen Leistungen sind Premium-Angebote, die aufgrund von Reiseleitern, Audioguides und anderen Leistungen teurer sind als die Standard-Tickets. Wer Geld sparen möchte, sollte sich lieber andere Rom Pässe anschauen. Wir vergleichen sie hier.

Der Explorer Pass lohnt sich auch nicht für manche der enthaltenen Attraktionen. Sehenswürdigkeiten, die im Einzelkauf weniger als 25 Euro kosten, braucht man mit dem Pass nicht zu besuchen. Deshalb ist es nicht sinnvoll, den Explorer Pass für einen Besuch der Leonardo Da Vinci Experience (12 Euro) oder des Stadio di Domiziano (9 Euro) einzusetzen. Auch einige andere Angebote lohnen sich nicht.

Die Konzerte finden nur einmal pro Woche statt. Wenn du dich für diese Angebote interessierst und es während deiner Reise keine passenden Termine gibt, wird sich der Explorer Pass für dich weniger lohnen.

Wo gibt’s den Explorer Pass?

Den Rom Explorer Pass von Go City gibt es auf der offiziellen Go City Website. Der Kauf kann mit Kreditkarte, Paypal oder Apple Pay bezahlt werden. Sofort nach dem Kauf kannst du den Pass auf dein Smartphone laden oder aber ausdrucken und auf Papier mit nach Rom nehmen.

Spar-Tipp: 5% Rabatt mit dem Aktionscode CITYVERG05 bei GoCity.com.

Alternativ nutzt du die kostenfreie Go City App, welche für Android-Geräte sowie iPhones verfügbar ist. In der App kannst du deinen City Pass verwalten und erhältst Informationen zu den teilnehmenden Attraktionen.

Der Rom Explorer Pass ist auch bei Get Your Guide erhältlich. Dort erhältst du einen deutschsprachigen Kundenservice und zusätzliche Bezahlmethoden (u. a. Sofortüberweisung).

Go City Rom Explorer Pass

Vor- und Nachteile des Passes

Der Go City Pass ist ein außergewöhnliches Produkt, das sich von anderen Rom Pässen deutlich unterscheidet. Auf die Vorteile möchten wir hier hinweisen, aber auch die Nachteile fallen nicht unter den Tisch. Für die meisten Rom-Besucher dürften die Nachteile überwiegen.

Positives zum Explorer Pass

Der Pass bietet viele interessante Leistungen an, die es in keinem anderen Rom Pass gibt. Als Inhaber des Explorer Passes erhältst du oftmals nicht die Standard-Tickets, sondern Premium-Leistungen.

Der Rom Explorer Pass kann sofort nach dem Kauf aufs Smartphone geladen und eingesetzt werden. Du musst ihn nicht in Rom abholen.

Es gibt keinen Zeitdruck: Du hast 60 Tage Zeit, bis zu sieben Attraktionen zu besuchen.

Kritik am Explorer Pass

Der Explorer Pass ist vergleichsweise teuer. Wenn du hauptsächlich Geld sparen möchtest, kannst du Rom mit anderen Pässen günstiger besuchen.

Der Aufpreis für die Premium-Leistungen ist aus unserer Sicht teilweise übertrieben.

Manche der enthaltenen Attraktionen sind zu preiswert, als dass es sich lohnen würde, den Explorer Pass dafür einzusetzen.

Öffentliche Verkehrsmittel kannst du mit dem Explorer Pass nicht nutzen.

Für viele Leistungen musst du selbständig Reservierungen vornehmen. Die Tickets müssen teilweise bei einem Touristation-Büro abgeholt werden.

FAQ zum Explorer Pass

Kann ich die Attraktionen mehrmals besuchen?

Nein, jede Attraktion kann mit dem Rome Explorer Pass nur einmal besucht werden. Dein Ticket wird beim Einlass elektronisch entwertet. Lediglich mit dem Hop-on/Hop-off-Bus kannst du innerhalb eines Tages so oft fahren, wie du möchtest.

Wie lange ist der Explorer Pass gültig?

Nachdem du den Explorer Pass online gekauft hast, kannst du ihn innerhalb von 24 Monaten jederzeit aktivieren. Aktiviert wird der Pass erst, wenn du ihn das erste Mal bei einer Attraktion einsetzt. Anschließend gilt der Pass 60 aufeinanderfolgende Kalendertage. Für die meisten Rom-Besucher sollte das mehr als genug Zeit sein, um bis zu sieben Attraktionen zu besuchen.

Wann sollte ich den Pass kaufen?

Wir empfehlen, den Explorer Pass mindestens einige Tage vor der Reise zu buchen, denn für viele Attraktionen, Führungen und Erlebnisse ist eine Reservierung erforderlich. Oftmals genügt es, deine Teilnahme zwei Tage vorher zu reservieren, doch in der Hochsaison können Top-Attraktionen schon eher ausgebucht sein.

Brauche ich einen Pass für meine Kinder?

Den Go Rome Explorer Pass gibt es auch für Kinder zwischen 5 und 15 Jahren. Sie zahlen einen reduzierten Preis. Ältere Jugendliche müssen den regulären Preis bezahlen.

An wen kann ich mich bei Problemen wenden?

Der Rom Explorer Pass wird von Go City herausgegeben. Den Kundenservice erreichst du per Telefon (+44 800 090 3140) oder Kontaktformular.

Kann ich den Kauf wieder stornieren?

Go City bietet eine 90 Tage Geld-zurück-Garantie. Innerhalb dieser Zeit kannst du vom Kauf zurücktreten, sofern du den Pass noch nicht aktiviert hast. Sende dafür eine E-Mail an go_rome@gocity.com unter Angabe deiner Bestellnummer.

Alternativen zum Explorer Pass

Der Rom Explorer Pass gefällt dir nicht oder lohnt sich für dich nicht? Hier findest du unsere Analysen zu anderen Rom Pässen:

Wir empfehlen unseren ausführlichen Rom Pass Vergleich.

Rom Tourist Card inkl. Kolosseum, Vatikanische Museen und Petersdom
Rom Turbopass
Roma Pass

Hier schreibt: Patrick

Patrick war in London, Paris, Rom, Barcelona, New York und anderen Metropolen der Welt. Seit 2018 schreibt er hier über die wichtigsten Städtepässe. Sein Anspruch ist, die besten Produkte für jede Stadt vorzustellen und die Informationen auf dem neuesten Stand zu halten.