Rom Tourist Card

von Tiqets

[Update: 23.11.2022] Nur ein Ticket für drei römische Top-Attraktionen, schon beim Kauf alle Termine nach deinen Wünschen auswählen und das für einen attraktiven Preis: Das ist die Rom Tourist Card. Hier erfährst du, ob sich dieses Produkt für dich lohnt oder ob du lieber zu einem anderen Rom Pass greifen solltest.

Falls du dich für einen Kauf über unsere Partnerlinks entscheidest, erhalten wir dafür vom Anbieter eine Provision. Der Pass wird dadurch nicht teurer für dich.

Die folgenden Abschnitte findest du auf dieser Seite:

Rom Tourist Card inkl. Kolosseum, Vatikanische Museen und Petersdom

Lohnt sich die Rom Tourist Card?

Lass uns gleich mit der Tür ins Haus fallen: Brauchst du die Rome Tourist Card für deine Rom-Reise?

Diese Frage lässt sich zwar nicht pauschal mit ja oder nein beantworten, aber es gibt Anhaltspunkte, mit denen wir uns der Antwort annähern können. Je mehr der folgenden Aussagen auf dich zutreffen, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Rom Tourist Card das richtige Produkt für dich ist:

Du möchtest in jedem Fall die folgenden drei Top-Attraktionen besuchen: das Kolosseum, die Vatikanischen Museen inkl. Sixtinische Kapelle und den Petersdom.

Du möchtest dich nach dem Kauf nicht um Termine bei diesen Sehenswürdigkeiten bemühen müssen.

Du möchtest auch in der Hochsaison (April/Oktober) kurzfristig Tickets für diese Attraktionen bekommen.

Die drei Top-Attraktionen genügen dir. Du möchtest nicht noch viele andere kostenpflichtige Sehenswürdigkeiten besuchen.

Du möchtest einen Audioguide auf deinem Smartphone nutzen, um mehr über Rom zu erfahren und im Speziellen Informationen zum Pantheon (Eintritt ist frei).

Wenn du diesen Aussagen weitgehend zustimmen kannst, ist die Rome Tourist Card vermutlich ein geeigneter Rom Pass für dich.


Auf der anderen Seite eignet sich die Rome Tourist Card unter den folgenden Umständen für dich weniger:

Du möchtest dich nicht mit nur drei Attraktionen abfinden, sondern noch viele weitere kostenpflichtige Sehenswürdigkeiten besuchen. In diesem Fall könnten andere Rom Pässe sich besser eignen.

Du möchtest mit einer Rom Card viel Geld sparen gegenüber einzelnen Eintrittskarten. Die Ersparnis mit der Rome Tourist Card ist bestenfalls gering.

Du möchtest mit einem Rom Pass auch die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt nutzen. Das ist mit der Rome Tourist Card nicht möglich. In diesem Fall eignen sich der Rom Turbopass und der Roma Pass.

Du bist EU-Bürger und zwischen 18 und 25 Jahren alt. Für dich ist der Eintritt ins Kolosseum deutlich reduziert. Die Rome Tourist Card kann sich deshalb nicht lohnen.

Wie funktioniert die Tourist Card?

Die Rome Tourist Card von Tiqets.com ist der kleinste City Pass für die italienische Hauptstadt. Die Karte enthält nur wenige Leistungen, die allerdings für die meisten Rom-Besucher attraktiv sein dürften:

  1. Kolosseum, Forum Romanum und Palatin ohne Anstehen
  2. Vatikanische Museen & Sixtinische Kapelle mit bevorzugtem Einlass
  3. Führung im Petersdom mit schnellem Einlass
  4. Audioguide für ganz Rom
  5. Pantheon mit Audioguide

Zusätzlich erhältst du mit der Rome Tourist Card 10% Rabatt auf zahlreiche Rom-Attraktionen, Stadtrundfahrten und Führungen, die auf der Tiqets-Website angeboten werden.

Rom Tourist Card inkl. Top-Attraktionen, Audioguides und Zeitfenster-Tickets

Die Tourist Card ist kein klassischer City Pass und auch keine Karte. Es handelt sich um drei Eintrittskarten und zwei Audioguides, die du in einer Buchung erwirbst. Nach dem Kauf erhältst du alle Tickets per E-Mail. Anschließend kannst du sie entweder ausdrucken oder mobil auf deinem Smartphone aufbewahren. Dafür nutzt du am besten die kostenfreie Tiqets-App.

Um die Audioguides zu verwenden, benötigst du die ebenfalls kostenfreie POPGuide-App. Diese kann auch offline betrieben werden, um beim Reisen Datenvolumen zu sparen.

Nach Abschluss der Buchung erhältst du per E-Mail einen 10% Rabattgutschein, den du für weitere Ticketkäufe einsetzen kannst (gilt nur für Rom-Tickets).

Wie lange ist die Rom Card gültig?

Im Gegensatz zu anderen Rom Pässen ist die Tourist Card nicht zeitlich begrenzt. Du nutzt jede Leistung dann, wann du es möchtest, und sicherst dir sofort deine Wunschtermine für das Kolosseum, die Vatikanischen Museen und die Führung im Petersdom.

Die Audioguides kannst du jederzeit nach dem Kauf nutzen.

Rom Tourist Card: Preis

Das Preismodell für die Rome Tourist Card ist übersichtlich:

  • Erwachsene: 87,- Euro
  • Kinder 7 bis 17 Jahre: 69,- Euro
  • Kinder 5 bis 6 Jahre: 45,- Euro
  • Kinder 0 bis 4 Jahre: 0,- Euro

Erfahrungsgemäß können sich die Preise kurzfristig ändern, weil zeitweise die Ticketarten für das Kolosseum und die Vatikanischen Museen ausgetauscht werden. Das gilt insbesondere in der touristischen Hochsaison (April/Oktober), wenn reguläre Tickets ausverkauft sind, die durch teurere Last-Minute-Tickets und ähnliche Varianten ersetzt werden.

Der Anbieter Tiqets.com sorgt immer dafür, eine möglichst hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten.

Tipp für Reisegruppen: Die Rome Tourist Card für mehr als 10 Personen kannst du hier anfragen.

Rom Card: alle Attraktionen

Die Rom Touristenkarte enthält fünf kostenfreie Leistungen:

  1. Kolosseum, Forum Romanum & Palatin ohne Anstehen
  2. Vatikanische Museeninkl. Sixtinische Kapelle ohne Anstehen
  3. Geführte Tour im Petersdom
  4. Rom-Audioguide
  5. Pantheon-Audioguide

Zusätzlich zu diesen Leistungen erhältst du beim Kauf einen 10% Rabattgutschein. Diesen kannst du für viele auf Tiqets.com verfügbaren Attraktionen, Stadtrundfahrten oder Flughafentransfers in Rom einsetzen.

Wenn du dich für zusätzliche Tickets interessierst, kaufe zunächst die Rome Tourist Card und warte auf deinen 10% Rabattgutschein.

Wenn du die Rome Tourist Card kaufst, gibst du für das Kolosseum inkl. Forum Romanum und Palatin sowie für die Vatikanischen Museen inkl. Sixtinische Kapelle und den Peterdom jeweils einen Wunschtermin für deinen Besuch an. Anschließend erhältst du Zeitfenster-Tickets, die einen bevorzugten Einlass garantieren. Das ist ein großer Vorteil der Tourist Card, denn bei anderen Rom Pässen musst du dich nach dem Kauf selbst um ein Zeitfenster-Ticket bemühen.

Rom Kolosseum

Der Eintritt in den Petersdom ist grundsätzlich kostenfrei, deshalb benötigst du keine Eintrittskarte. Mit der Rome Tourist Card nimmst du an einer geführten Tour teil. Diese Führung mit einem offiziellen Guide des Vatikans findet wahlweise auf deutsch oder englisch statt. Diese Tour ist äußerst beliebt, da du den Petersdom intensiver erlebst, als wenn du ihn eigenständig erkundest.

Die vierte Leistung der City Card ist ein Audioguide für ganz Rom. Um diesen zu nutzen, lädst du die POPGuideApp herunter. Diese enthält Bilder, Beschreibungen und Audiokommentare für 130+ Sehenswürdigkeiten in Rom. Die App schlägt sogar beliebte Routen vor, auf denen du die Stadt in deinem eigenen Tempo erkunden kannst. Bitte bringe deine eigenen Kopfhörer mit.

Mit der gleichen App kannst du auch den Audioguide für das Pantheon nutzen. Der Eintritt ist kostenfrei. Der Audio-Kommentar beschreibt die Geschichte des Pantheons und lässt dich verstehen, was du vor dir siehst.

Was der Rome Tourist Card fehlt

Dieses Produkt deckt drei der beliebtesten Attraktionen Roms ab – mehr aber auch nicht. Einige Leistungen fehlen, zum Beispiel:

Diese Leistungen werden teilweise von anderen Rom Pässen abgedeckt, aber kein Produkt enthält alles.

Solltest du die Rom Tourist Card kaufen, kannst du deinen 10% Rabattgutschein für diese Tickets einsetzen.

Rechnet sich die Rom Card?

Ob sich die Rom Tourist Card lohnt, ist auch eine finanzielle Frage. Spart man mit diesem Produkt eigentlich Geld?

Würdest du stattdessen alle Tickets einzeln kaufen, fallen folgende Kosten an:

  1. Kolosseum, Forum Romanum & Palatin: 18,- Euro
  2. Vatikanische Museen & Sixtinische Kapelle: 21,- Euro
  3. Geführte Tour im Petersdom: 27,- Euro
  4. Rom-Audioguide: 9,50 Euro
  5. Pantheon-Audioguide: 5,50 Euro

Zusammengerechnet sind diese Leistungen 81,- Euro wert und damit weniger, als du für die Rome Tourist Card bezahlst (87,- Euro). Du erzielst also keine Ersparnis – so wirkt es zumindest.

Denn für die oben genannten Preise kommst du nur dann in die Vatikanischen Museen und ins Kolosseum, wenn du die Eintrittskarten auf den offiziellen Websites kaufst. Diese sind teilweise nicht auf deutsch verfügbar und die Kontingente sind in der Reisesaison schnell ausverkauft.

Auf den meisten Ticket-Websites zahlst du für die Vatikanischen Museen um die 26 Euro und für das Kolosseum ab 24 Euro. In der Hauptsaison (im April und Oktober) sind Tickets für diese Top-Attraktionen mehrere Tage oder Wochen im Voraus ausverkauft. In diesem Fall gibt es für die Vatikanische Museen nur noch Last-Minute-Tickets für bis zu 34 Euro.

Vor diesem Hintergrund ist der Preis der Rom Tourist Card attraktiv.

Preiswerter wird es nur, wenn du die Eintrittskarten rechtzeitig auf den offiziellen Websites der Attraktionen buchst.

Wo kann man das Produkt kaufen?

Du kannst die Tourist Card ausschließlich bei Tiqets.com kaufen. Tiqets ist eine internationale Ticketagentur mit deutschsprachiger Website, die Eintrittskarten für unzählige Attraktionen in Rom verkauft.

Beim Online-Kauf wählst du zunächst fünf Dinge aus:

  • Anzahl der Reisenden
  • Datum deiner Ankunft in Rom
  • Termin für das Kolosseum
  • Termin für die Vatikanischen Museen
  • Termin für die Führung im Petersdom

Im Anschluss erhältst du alle Tickets per E-Mail sowie einen Rabattcode über 10%, den du für die auf Tiqets.com verfügbaren Attraktionen in Rom einsetzen kannst. Die digitalen Tickets kannst du entweder ausdrucken oder in Rom auf dem Smartphone vorzeigen. Dafür eignet sich auch die kostenfreie Tiqets-App.

Tipp für Reisegruppen: Die Rome Tourist Card für mehr als 10 Personen kannst du hier anfragen.

Vor- und Nachteile der Tourist Card

Neben unserer eigenen Analyse berücksichtigen wir auch die Erfahrungswerte vieler Kunden. Dafür werten wir Rezensionen aus, die Käufer der Rom Tourist Card bei Tiqets.com hinterlassen. Die folgenden Abschnitte enthalten sowohl unsere eigene Bewertung als auch Kunden-Feedback.

Positives zur Rom Card

Die Rom Tourist Card deckt drei absolute Top-Attraktionen der Stadt ab.

Für alle Attraktionen erhältst du sofort beim Kauf einen Zeitfenster-Termin. Die Tickets können bequem aufs Smartphone geladen werden.

In der Hochsaison ist die Verfügbarkeit von Kolosseum und Vatikanischen Museen mit diesem Produkt besser als bei anderen Rom Pässen.

Die Tourist Card zu kaufen ist weniger aufwendig, als jedes Ticket einzeln zu buchen.

Die Audioguides werden von vielen Kunden als informativ wahrgenommen (einige wünschen sich hingegen ausführlichere Informationen).

Kritik an der Rom Card

Mit diesem Produkt kannst du nur drei Sehenswürdigkeiten besuchen. Andere Rom Pässe sind umfangreicher.

Es handelt sich um keinen richtigen City Pass, sondern um mehrere einzelne Tickets.

Eine nennenswerte Ersparnis ist mit der Tourist Card nicht möglich.

Für die Führung im Petersdom gibt es keinen bevorzugten Einlass. Man muss sich mit anderen Besuchern in der Warteschlange anstellen.

Die Zeitfenster-Termine können nicht mehr verschoben werden. Einmal gewählt, muss man seine Termine einhalten. Das gilt allerdings für alle Rom Pässe und für Einzeltickets.

Alternativen zur Rom Card

Neben der Rom Tourist Card gibt es andere Städtepässe für die italienische Metropole. Unter den folgenden Links findest du unsere ausführliche Analysen:

Hier geht’s zum ausführlichen Rom Pass Vergleich.

Zwei reduzierte Produkte, für die wir keine Analyse bieten:

Rom Turbopass
Roma Pass
Rom Kombiticket: Kolosseum + Vatikan

Fragen zur Rom Card

Wie funktioniert die Rom Tourist Card?

Du kaufst die Rom Tourist online und wählst bei der Buchung deine Wunschtermine für die drei enthaltenen Attraktionen aus. Anschließend lädst du die Tickets auf dein Smartphone, um sie in Rom vorzeigen zu können.

Wann sollte ich die Tourist Card kaufen?

Meistens genügt es, die Rom Tourist Card wenige Tage vor deiner Reise nach Rom zu kaufen. Oft ist es noch möglich, die Tickets zu buchen, wenn du schon in Rom bist. Allerdings ist die Verfügbarkeit in der Hochsaison (vor allem im April und Oktober) eingeschränkt. Solltest du in dieser Zeit reisen, kaufe die Tickets besser 1 – 2 Wochen im Voraus.

An wen kann ich mich bei Problemen wenden?

Solltest du unterwegs Probleme mit deinem City Pass haben, wende dich bitte an den Tiqets-Kundenservice (customerservice@tiqets.com).

Kann ich den Kauf wieder stornieren?

Nein, dieser Pass ist leider nicht erstattungsfähig. Du solltest ihn folglich erst kaufen, wenn deine Reisedaten feststehen. Auch die Termine können nachträglich nicht mehr geändert werden.

Kann ich einen Kauf für mehrere Personen ausführen?

Ja, wenn ihr in einer kleinen Gruppe reist, solltet ihr eure Tourist Cards in einer gemeinsamen Bestellung kaufen, denn nur so kann gewährleistet werden, dass die zeitgebundenen Tickets für alle Gruppenmitglieder verfügbar sind. Für Gruppen mit mehr als 10 Personen wende dich bitte an unseren Partner Group Sightseeing.

Hier schreibt: Patrick

Patrick war in London, Paris, Rom, Barcelona, New York und anderen Metropolen der Welt. Seit 2018 schreibt er hier über die wichtigsten Städtepässe. Sein Anspruch ist, die besten Produkte für jede Stadt vorzustellen und die Informationen auf dem neuesten Stand zu halten.