Stockholm Pass

Zuletzt aktualisiert: 29.09.2022 

Eintritt in Top-Museen, Hop-on/Hop-off-Bus und Bootsausflüge mit nur einem Ticket – das bietet der Stockholm Pass. Wir analysieren diesen Pass ausführlich und beantworten die Frage, ob du ihn für deine Städtereise brauchst. Es spricht einiges dafür, aber der Stockholm City Pass hat auch Nachteile, die du kennen solltest.

Falls du dich für einen Kauf über unsere Partnerlinks entscheidest, erhalten wir dafür vom Anbieter eine Provision. Der Pass wird dadurch nicht teurer für dich.

Die folgenden Abschnitte findest du auf dieser Seite:

Go City Stockholm Pass

Lohnt sich der Stockholm Pass?

Der wichtigsten Frage widmen wir uns zuerst: Brauchst du für deine Reise einen Stockholm Pass? Wie so oft im Leben, gibt es nicht die eine Antwort für alle Menschen. Es hängt davon ab, wie du dir deine Städtereise vorstellst. Der Stockholm Pass lohnt sich grundsätzlich am meisten, wenn die folgenden Kriterien zutreffen:

Du möchtest den Pass für mehrere Tage nutzen (zwei bis drei Tage sind ideal).

Du möchtest Hop-on/Hop-off-Busse nutzen. Diese sind ein zentraler Bestandteil des Stockholm Passes.

Du möchtest mehrere Top-Museen besuchen. Die meisten enthaltenen Attraktionen sind Museen.

Du möchtest einen oder mehrere Bootsausflüge machen. Diese wären im Einzelkauf vergleichsweise teuer.

Du möchtest einmalig einen Pass kaufen und dich dann nicht mehr um Tickets kümmern müssen.

Du möchtest dein Reisebudget im Griff behalten. Mit dem Stockholm Pass ist bereits Vieles bezahlt.

Wenn mehrere dieser Kriterien auf dich zutreffen, sind das gute Voraussetzungen, um vom Stockholm Pass zu profitieren. Detailliertere Informationen findest du in den nächsten Abschnitten dieser Seite.


Unter den folgenden Umständen lohnt sich der Stockholm Pass weniger:

Du möchtest den Pass an nur einem Tag nutzen. Der Tagespass ist vergleichsweise teuer. Das Preis-Leistungs-Verhältnis wird mit längerer Gültigkeit attraktiver. Außerdem ist ein Tag in Stockholm ziemlich kurz – sogar im Sommer. Denn viele Attraktionen sind nur zwischen 10 und 16 Uhr geöffnet. Auch die Hop-on/Hop-off-Busse fahren nur bis zum Nachmittag.

Du reist im Herbst oder Winter nach Stockholm. In der Nebensaison werden die meisten Bootsfahrten nicht angeboten. Von November bis März fahren auch die Hop-on/Hop-off-Busse nicht. In diesem Fall müsstest du dir vor dem Kauf genau anschauen, ob genügend Angebote verfügbar sind, die dich interessieren und die den Kaufpreis des Stockholm Passes rechtfertigen.

Wie funktioniert der Stockholm Pass?

Der Stockholm Pass von der Firma Go City ist die einzige City Card für die schwedische Hauptstadt. Mit diesem kannst du 40+ Leistungen kostenfrei nutzen. Zu den enthaltenen Top-Attraktionen gehören das Vasa-Museum, das Skansen Freilichtmuseum und die SkyView-Gondel.

Die Hop-on/Hop-off-Busse und -Boote von Strømma nutzt du für die gesamte Laufzeit des Stockholm Passes kostenfrei.

Du kannst den Stockholm City Pass online kaufen und anschließend sofort mobil auf dem Smartphone nutzen. Sobald du in Stockholm bist, zeigst du deinen digitalen Pass bei den teilnehmenden Attraktionen vor.

Stockholm Pass mit 40+ Attraktionen inklusive Vasa-Museum, Skansen, Hop-on/Hop-off

Go City stellt eine kostenfreie App zur Verfügung, die du aus dem App Store herunterladen und auf deinem Smartphone installieren kannst. Den Stockholm Pass ziehst du nach dem Kauf in die App, sodass der QR-Code auf deinem Handy erscheint. Diesen Code zeigst du später vor.

Die App enthält außerdem Informationen zu allen teilnehmenden Attraktionen (Öffnungszeiten, Adressen, ggf. Infos zu Reservierungen).

Wie lange ist der Pass gültig?

Nach dem Kauf des Stockholm Passes hast du zwei Jahre Zeit, um den Pass zu aktivieren.

Aktiviert wird der Pass, wenn der QR-Code bei der ersten Attraktion gescannt wird. Anschließend ist der Stockholm Pass 1, 2, 3 oder 5 Tage gültig – je nachdem, für welche Variante du dich entscheidest. Dabei handelt es sich um aufeinanderfolgende Kalendertage.

Als Aktivierung gilt auch, wenn du eine der enthaltenen Bootsfahrten reservierst (mehr dazu im Abschnitt Reservierungen mit dem Pass).

Stockholm Pass: Preis

Der Preis des Stockholm Passes ist abhängig von der Dauer der Gültigkeit:

  • 1 Tag:  SEK 549 (ca. 50 Euro)
  • 2 Tage: SEK 959 (ca. 88 Euro)
  • 3 Tage: SEK 1.209 (ca. 110 Euro)
  • 5 Tage: SEK 1.569 (ca. 143 Euro)

Dabei handelt es sich um die regulären Preise auf der offiziellen Website GoCity.com. Sie gelten für Personen ab 16 Jahre.

Spar-Tipp: Zurzeit führt das Unternehmen eine Rabattaktion durch, in der die Pässe etwas günstiger angeboten werden: Prüfe hier den aktuellen Preis.

Preis für Kinder

Für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 15 Jahren gibt es einen deutlich ermäßigten Stockholm Pass:

  • 1 Tag:  SEK 249
  • 2 Tage: SEK 369
  • 3 Tage: SEK 479
  • 5 Tage: SEK 629

Kinder unter 6 Jahre benötigen keinen eigenen Stockholm Pass, da die meisten Attraktionen für sie ohnehin kostenfrei oder ermäßigt sind.

Stockholm Pass Rabattcode

Wir können einen exklusiven Rabattcode anbieten, mit dem du 5% vom Kaufwert sparst. Dieser Code gilt ausschließlich auf GoCity.com. Wenn du den Stockholm Pass woanders kaufst, kannst du den Gutschein nicht einsetzen.

Aktionscode: CITYVERG05

Gib diesen im Bestellprozess bei GoCity.com ein. Auf dem folgenden Bildschirmfoto siehst du, wo du den Code eingeben musst, wenn du den Pass kaufst:

Stockholm Pass Rabattcode richtig eingeben

Stockholm Pass: alle Attraktionen

Der Stockholm City Pass deckt einige Top-Attraktionen der Stadt ab. Viele Touristen besuchen gern das Vasa-Museum, das Fotografiemuseum Fotografiska und das Skansen Freilichtmuseum. Auch das Aussichtserlebnis SkyView ist beliebt, liegt allerdings etwas abseits der anderen Sehenswürdigkeiten.

Außerdem gewährt der Pass freie Fahrt in mit den Hop-on/Hop-off-Bussen und den Hop-on/Hop-off-Booten von Strømma. Diese kannst du während der gesamten Laufzeit des Passes nutzen.

Insgesamt bietet der Stockholm City Pass 40+ Angebote, die du kostenfrei nutzen kannst:

Stockholm Citypassvergleich – Stockholm Pass

Achtung: Die Leistungen des Go City Passes können sich jederzeit ändern. Das Unternehmen fügt hin und wieder neue Attraktionen hinzu und manchmal werden Leistungen gestrichen. Wir aktualisieren unsere Website sobald wir von einer Änderung erfahren. Prüfe dennoch vor dem Kauf auf der Go City Website, ob deine Wunschattraktionen aktuell angeboten werden.

Die große Anzahl an enthaltenen Leistungen sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich vor allem um Museen und eine umfassende Auswahl an Bootsfahrten handelt. Die meisten Besucher Stockholms werden während ihres Aufenthalts wahrscheinlich nur wenige Museen besuchen und an höchstens zwei oder drei Bootsfahrten teilnehmen wollen. Deshalb wirkt das Angebot des Stockholm Passes größer, als es tatsächlich ist.

Aufgepasst bei den Betriebszeiten

Stockholm ist ein typisches Reiseziel für den Sommer. Das macht sich an den Öffnungszeiten mancher Museen und den Betriebszeiten der Boote bemerkbar. Der oben stehenden Tabelle kannst du entnehmen, dass die meisten Bootsfahrten nur im Sommer stattfinden – vor allem zwischen Mai und September. Nur in der Hochsaison von Juli und August sind alle Touren verfügbar.

Auch die Hop-on/Hop-off-Busse fahren nur von Mitte April bis Ende Oktober. In der Nebensaison kannst du mit dem Pass also nicht aus dem Vollen schöpfen, auch wenn du trotzdem den vollen Preis bezahlen musst.

Die Öffnungszeiten einiger Attraktionen sind zudem kürzer, als man es aus anderen Städten gewohnt ist. Manche Museen sind nur bis zum Nachmittag geöffnet – teilweise auch im Sommer. Daher solltest du die Öffnungszeiten deiner Wunschattraktionen überprüfen, wenn du dir ein straffes Sightseeing-Programm vornimmst.  Diese Informationen findest du u. a. in der Go City App.

Stockholm Pass mit Hop-on/Hop-off

Ein wichtiger Bestandteil der Stockholm Card sind die Hop-on/Hop-off-Busse und -Boote von Strømma. Diese kannst du während der gesamten Gültigkeit des Passes nutzen (also bis zu fünf Tage). Der City Pass wird sich voraussichtlich nur dann lohnen, wenn du von diesem Angebot Gebrauch machst. Allerdings solltest du ein paar Dinge beachten:

  • In Stockholm gibt es zwei Anbieter von Hop-on/Hop-off-Bussen und -Booten. Mit dem Stockholm Pass kannst du die Fahrzeuge von Strømma nutzen (diese sind hellgrün). Außerdem kooperiert Strømma mit City Sightseeing, deshalb darfst du auch deren rote Busse nutzen.
  • Allerdings sind die roten Busse und Boote von Red Sightseeing nicht inkludiert. Das kann am Anfang etwas verwirrend sein.
Stockholm: Hop-on/Hop-off-Bus von City Sightseeing

© Grisha Bruev / Shutterstock.com

  • Die Hop-on/Hop-off-Boote fahren nur von Juni bis September. Die Busse fahren von Mitte April bis Ende Oktober. Im Herbst und Winter kannst du sie folglich nicht nutzen.
  • Auch in der Hochsaison fahren die Busse nur bis zum Nachmittag. Die letzte Rundfahrt beginnt schon um 16 Uhr. Im Sommer fahren die Busse häufiger als in der Übergangssaison.

Den aktuellen Fahrplan und die Strecke mit allen Haltestellen der beiden Anbieter findest du hier: Hop-on/Hop-off-Bus Stockholm.

Was dem Stockholm Pass fehlt

Obwohl der Stockholm City Pass einige Attraktionen abdeckt, fehlen auch einige attraktive Angebote:

  • ABBA Museum (Ticket kaufen)
  • Stockholmer Schloss
  • Stockholmer Rathaus
  • Öffentliche Verkehrsmittel

Diese Leistungen werden von der Stockholm Card nicht abgedeckt. Leider gibt es auch keine Stadtführung mehr. Falls du dennoch einen geführten Rundgang wünschst, findest du hier eine gute Auswahl an Stadtführungen in Stockholm.

Reservierungen mit dem Pass

Grundsätzlich kannst du einfach zu den teilnehmenden Attraktionen gehen und deinen digitalen Stockholm Pass vorzeigen. Der QR-Code wird gescannt und du erhältst deine Eintrittskarte. Reservierungen sind in den meisten Fällen nicht erforderlich, aber auch nicht möglich.

Eine Ausnahme sind die Bootsfahrten. Für diese musst du ein Ticket an einem Strømma-Kiosk reservieren. Einige Kunden klagen über lange Warteschlangen vor den Kiosken und ausgebuchte Touren. Wir empfehlen, möglichst zeitig deine gewünschten Tickets abzuholen. Die Abholstellen öffnen um 10 Uhr morgens. Im Hochsommer stehen auch um diese Uhrzeit schon viele Menschen an.

Reservierungen mit dem Stockholm Pass

Leider kommt es im Sommer vor, dass manche Bootsfahrten für diesen Tag bereits ausgebucht sind, weil Kunden ohne City Pass ihr Ticket online reserviert haben. In diesem Fall solltest du so flexibel sein, auf eine andere Bootsfahrt auszuweichen. Erschwerend kommt hinzu, dass man als Passinhaber seine Tickets immer nur für denselben Tag reservieren kann. Wer also an jedem Tag eine Bootstour machen möchte, muss sich jeden Morgen am Strømma-Kiosk anstellen.

Dieser umständliche Prozess ist aus unserer Sicht der größte Nachteil des Stockholm Passes. 

Wichtiger Tipp für Reservierungen: Go City stellt ein digitales Handbuch zur Verfügung. Dabei handelt es sich um eine ausführliche PDF-Datei, die Informationen zu allen teilnehmenden Attraktionen enthält. In diesem Handbuch liest du auch, für welche Leistung du eine Reservierung vornehmen musst und wie das funktioniert. Du erhältst das digitale Handbuch nach dem Kauf. Die gleichen Informationen stehen auch in der Go City App.

Alternativ kannst du es schon jetzt herunterladen. In diesem Fall musst du deine E-Mail-Adresse angeben. Anschließend erhältst du sofort das PDF, aber auch einige Newsletter für deine Stockholm-Reise. Du kannst dich aber gleich wieder vom E-Mail-Verteiler abmelden.

Wir empfehlen, dieses Handbuch mindestens zu überfliegen. Viele Probleme, die Kunden mit dem Stockholm Pass haben, ließen sich mit ein wenig Vorbereitung vermeiden.

Beispiel: Rechnet sich der Pass?

Grundsätzlich gilt: Die Stockholm Card lohnt sich umso mehr, je länger er gültig ist. Denn mit zunehmender Laufzeit sinkt der Preis pro Nutzungstag:

  • 1 Tag: SEK 549
  • 2 Tage: SEK 959 = SEK 494 / Tag
  • 3 Tage: SEK 1.209 = SEK 403 / Tag
  • 5 Tage: SEK 1.569 = SEK 314 / Tag

Mit dem drei Tage gültigen Stockholm City Pass musst du täglich Leistungen im Wert von SEK 403 (ca. 37 Euro) in Anspruch nehmen, um den Kaufpreis wieder einzuspielen. Wenn du zusätzliche Angebote nutzt, erzielst du eine Ersparnis. Folgendermaßen könnte ein 3-Tage-Programm in der schwedischen Hauptstadt aussehen:

Tag 1

  • Vasa-Museum: SEK 190 (Preis im Sommer)
  • Brücken-Bootstour: SEK 311
  • Skansen Freilichtmuseum: SEK 160

Tag 2

  • Schärengarten-Bootstour: SEK 345
  • SkyView: SEK 160

Tag 3

  • Fotografiska: bis zu SEK 225 (je nach Saison und Tageszeit)
  • Stockholmer Dom: SEK 75

Zusätzlich kannst du für die gesamte Gültigkeit deines Stockholm Passes die Hop-on/Hop-off-Busse und -Boote nutzen. Ein Busticket für 24 Stunden hat einen Wert von 280 Kronen, das Bootsticket kostet für 24 Stunden 290 Kronen. In diesem Beispiel nutzt du insgesamt Leistungen im Wert von SEK 2.036. Demgegenüber steht der Kaufpreis des Stockholm Passes von SEK 1.209.

Deine Ersparnis beträgt folglich SEK 827 (ca. 75 Euro). Selbst wenn du weniger Sightseeing machst oder die Hop-on/Hop-off-Boote nicht nutzt, lohnt sich der Pass.

Entscheidend ist, dass du einige hochpreise Leistungen auswählst.

Wo kann man den Pass kaufen?

Du kannst den Stockholm City Pass auf der offiziellen Website GoCity.com kaufen und erhältst ihn anschließend digital per E-Mail. Den mobilen Pass nutzt du entweder auf dem Smartphone oder auf Papier ausgedruckt. Beides ist möglich, da es sich lediglich um einen QR-Code handelt, der bei den teilnehmenden Attraktionen gescannt wird.

Spar-Tipp: Mit dem Aktionscode CITYVERG05 erhältst du 5% Rabatt für deinen Kauf bei GoCity.com.

Bei Go City kannst du mit Kreditkarte, Debitkarte und Paypal bezahlen. Falls du andere Bezahlmethoden wünschst, empfehlen wir einen Kauf bei Get Your Guide oder Tiqets.com:

Der nebenstehenden Grafik kannst du die jeweiligen Bezahlmethoden der Buchungsplattformen entnehmen.

Alle drei Websites stehen auch auf deutsch zur Verfügung.

Get Your Guide hat unserer Erfahrung nach den Vorteil, dass der deutschsprachige Kundenservice besser ist als bei Go City (nur englischsprachig).

Bezahlmethoden bei Go City, Get Your Guide und Tiqets.com

Was sagen Kunden zum City Pass?

Neben unserer eigenen Analyse beachten wir auch die Erfahrungswerte vieler Kunden. Dafür werten wir Rezensionen aus, die Käufer des Stockholm Passes bei Get Your Guide und Trustpilot hinterlassen. Die folgenden Abschnitte enthalten sowohl unsere eigene Bewertung als auch Kunden-Feedback.

Positives zum Stockholm Pass

Die Auswahl an Stockholmer Attraktionen ist mit diesem Pass ziemlich gut.

Mit einem Stockholm Pass muss man nicht ständig über das Reisebudget nachdenken.

Die Bootstouren sind für viele Kunden ein starkes Argument für den Stockholm Pass.

Der digitale Pass muss einmal auf dem Smartphone eingerichtet werden, dann ist er leicht zu handhaben. Man muss keinen physischen Pass in Stockholm abholen.

Mit der Stockholm Card kann man gutes Geld sparen, wenn man viel Sightseeing machen möchte.

Mit Hop-on/Hop-off-Bussen und -Booten ist man in Stockholm ziemlich mobil.

Kritik am Stockholm Pass

Der Reservierungsprozess für Bootsfahrten ist in der Hochsaison nervig. Man muss sich an einem Strømma-Kiosk anstellen und kann nur für denselben Tag Tickets reservieren. Teilweise sind Touren bereits ausgebucht.

Ein paar Leistungen fehlen in dem Stockholm Pass. Kunden wünschen sich das ABBA-Museum, Eintritt ins Schloss und Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel.

Da die Gültigkeit des Stockholm Passes in Kalendertagen gerechnet wird, muss man gleich morgens mit dem Sightseeing beginnen, um das meiste aus einem Tag herauszuholen.

Manche Angebote sind nur bis zum Nachmittag verfügbar. Dafür kann der Stockholm Pass zwar nichts, aber das Sightseeing muss so in wenigen Stunden erfolgen.

Teilweise stehen die Kunden an den falschen Haltestellen der Hop-on/Hop-off-Busse. Das lässt sich vermeiden, indem man das digitale Handbuch liest.

Der Kundenservice von Go City wird als nicht sehr hilfreich empfunden. Unserer Erfahrung nach ist der Service bei Get Your Guide und Tiqets.com besser.

Alternativen zum Pass

Soweit wir wissen, gibt es zurzeit keinen anderen City Pass für die schwedische Hauptstadt. Wenn der Stockholm Pass für dich nicht infrage kommt, empfehlen wir Kombitickets oder Einzeltickets im Internet zu kaufen. Die folgenden Angebote sind sehr beliebt:

Besonders geeignet für Familien mit Kindern:

Fragen zum Stockholm Pass

Wie funktioniert der Stockholm Pass?

Du kaufst den Stockholm Pass online und lädst ihn anschließend auf dein Smartphone. Sobald du den Pass bei der ersten Attraktion einsetzt, wird er aktiviert und ist noch 1, 2, 3 oder 5 Tage gültig. Während dieses Zeitraums kannst du so viele der 40+ Leistungen nutzen, wie du möchtest.

Wann sollte ich den Pass kaufen?

Du kannst den Pass jederzeit vor deiner Stockholm-Reise oder zu Beginn deiner Reise kaufen und anschließend sofort einsetzen. Terminreservierungen vor der Reise sind mit diesem Pass nicht möglich.

Muss ich mit dem Stockholm Pass anstehen?

Ja, leider gewährt der Pass keinen bevorzugten Einlass.

Kann ich mit dem Pass öffentliche Verkehrsmittel nutzen?

Nein, der ÖPNV wird vom Stockholm Pass nicht abgedeckt. Du kannst aber die Hop-on/Hop-off-Busse nutzen.

Kann ich den Stockholm Pass wieder stornieren?

Auf der offiziellen Website GoCity.com gilt ein 90-tägiges Widerrufsrecht, solange der Pass noch nicht aktiviert worden ist. Kaufst du den Stockholm Pass bei Get Your Guide, kannst du ihn bis zu 24 Stunden vor Reiseantritt kostenfrei stornieren.

An wen kann ich mich bei Problemen wenden?

Bei Fragen und Problemen kannst du dich an den Kundenservice des herausgebenden Unternehmens Go City wenden. Diesen erreichst du per Kontaktformular, Telefon (+1 617-671-1000) oder WhatsApp (+1 617 932 6123). Falls du deinen Stockholm Pass bei Get Your Guide oder Tiqets.com kaufst, kannst du dich an deren (besseren) Kundenservice wenden.

Hier schreibt: Patrick

Patrick war in London, Paris, Rom, Barcelona, New York und anderen Metropolen der Welt. Seit 2018 schreibt er hier über die wichtigsten Städtepässe. Sein Anspruch ist, die besten Produkte für jede Stadt vorzustellen und die Informationen auf dem neuesten Stand zu halten.