Stockholm Pass

Was ist der Stockholm Pass?

Der Stockholm Pass ist der einzige City Pass für die schwedische Hauptstadt. Mit diesem kannst du 60+ Attraktionen kostenfrei besuchen – darunter das Schloss, das Vasa-Museum und SkyView. Auch die Hop-on-Hop-off-Busse und unzählige Boote kannst du mit dem Pass nutzen.

Für einen mehrtägigen Städtetrip ist der Stockholm Pass eine gute Idee, denn innerhalb von 24, 48, 72 oder 120 Stunden darfst du so viele Angebote wahrnehmen, wie du möchtest. Bei zwei bis drei Attraktionen pro Tag sparst du schon Geld gegenüber dem Kauf einzelner Tickets.

Du kannst den Stockholm Pass online kaufen und anschließend sofort mobil auf dem Smartphone nutzen. Alternativ kannst du dir den Pass per Post nach Hause schicken lassen oder ihn in an einem zentralen Ort in Stockholm abholen. Dazu erhältst du eine Reisebroschüre inkl. wichtiger Informationen zu den teilnehmenden Attraktionen und einem Stadtplan.

Der Stockholm Pass auf einen Blick

  • 60+ Angebote kostenfrei nutzen
  • Inkl. Hop-on-Hop-off-Bus und -Boot
  • Optional: Fahrschein für den ÖPNV
  • 24, 48, 72 oder 120 Stunden gültig
  • Zusätzlich: Reiseführer & Stadtplan

Diese Seite enthält Partnerlinks. Das heißt, wir erhalten eine Provision, wenn du über einen Partnerlink ein Produkt kaufst (z. B. den Stockholm Pass). Das Produkt wird dadurch nicht teurer für dich.

Wie viel kostet der Stockholm Pass?

Die folgende Tabelle enthält eine Preisübersicht:

Dabei handelt es sich um die regulären Preise auf der offiziellen Website StockholmPass.de. Hin und wieder führt das Unternehmen eine Rabattaktion durch, in der die Pässe etwa 10% günstiger angeboten werden: Prüfe hier den aktuellen Preis.

Kinder unter 6 Jahre benötigen keinen eigenen Stockholm Pass, da die meisten Attraktionen für sie ohnehin kostenfrei oder ermäßigt sind.

Optional kannst du eine Travelcard für den ÖPNV dazu buchen:

  • 24 Stunden für Erwachsene: SEK 130
  • 24 Stunden für Kinder: SEK 90
  • 72 Stunden für Erwachsene: SEK 260
  • 72 Stunden für Kinder: SEK 170

Kinder bis 7 Jahre fahren kostenfrei in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen.

Tipp: Etwas günstiger als die regulären Preise auf StockholmPass.de sind die Preise bei Get Your Guide. Dort erhältst du die 1-, 2-, 3-, und 5-Tage-Pässe für fast 10% weniger. Allerdings musst du deinen City Pass dann in Stockholm abholen und kannst ihn nicht mobil nutzen. Außerdem erhältst du bei Get Your Guide keine Travelcard.

Welche Attraktionen sind enthalten?

Die folgenden Leistungen sind im Stockholm Pass enthalten:

Letzte Aktualisierung: 08/2019

Stockholm Citypassvergleich – Stockholm Pass

Unsere Einschätzung zu den enthaltenen Attraktionen

Der Stockholm City Pass enthält die meisten Top-Attraktionen der Stadt – allen voran das Schloss, das Vasa-Museum und das Skansen-Freilichtmuseum. Außerdem gewährt der Pass freie Fahrt in den Hop-on-Hop-off-Bussen und auf vielen Booten. Du kannst sowohl die grünen Hop-on-Hop-off-Busse als auch die roten City-Sightseeing-Busse nutzen.

Lediglich das beliebte ABBA-Museum wird von der Stockholm Card nicht abgedeckt. Und auch ein Flughafentransfer ist im Leistungsumfang nicht enthalten. Eine Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel kann immerhin dazu gebucht werden. Es gibt aber mit der optionalen Travelcard keinen Preisvorteil gegenüber Fahrscheinen aus dem Automaten.

Stockholm Pass: Schloss in Stockholm

Der Stockholm Pass deckt die wichtigsten Attraktionen der Stadt ab – unter anderem das Stockholmer Schloss.

Positiv ist, dass es zum City Pass eine Reisebroschüre dazu gibt. Diese enthält wichtige Informationen zu den teilnehmenden Attraktionen einschließlich Adressen und Öffnungszeiten. Auch ein Stadtplan ist in dem Reiseführer enthalten. Diesen kannst du entweder digital erhalten oder als Broschüre. Gegen Angabe deiner Daten kannst du den Reiseführer schon jetzt digital ansehen.

Aufgepasst bei den Öffnungszeiten

Stockholm ist ein typisches Reiseziel für den Sommer. Das merkt man auch an den Öffnungszeiten sowie an den Verfügbarkeiten von Booten und Schiffen.

Der oben stehenden Tabelle kannst du entnehmen, dass manche Sehenswürdigkeiten nur im Frühjahr und im Sommer geöffnet sind. Andere bleiben zwar auch im Winter offen, aber bieten nur verkürzte Öffnungszeiten an.

Auch die Bootsfahrten, an denen es mit dem Stockholm Pass nicht mangelt, werden oftmals nur von Frühjahr bis Sommer, teilweise noch bis zum Herbst angeboten. In der Nebensaison kannst du mit dem Pass also nicht aus dem Vollen schöpfen, auch wenn du trotzdem den vollen Preis bezahlen musst.

Fazit: Die Stockholm City Card lohnt sich im Frühjahr und Sommer deutlich mehr.

Obergrenze beachten

Grundsätzlich kannst du mit dem Stockholm Pass so viele Attraktionen besuchen, wie du möchtest. Allerdings gibt es mit jedem Pass einen finanziellen Wert, den du nicht überschreiten kannst.

Die Obergrenzen für Erwachsene:

  • 1-Tag-Pass: SEK 1.800
  • 2-Tage-Pass: SEK 2.700
  • 3-Tage-Pass: SEK 3.500
  • 5-Tage-Pass: SEK 4.600

Du darfst maximal Leistungen in diesem Wert in Anspruch nehmen. Allerdings sind diese Obergrenzen eher theoretischer Natur, da man sich schon extrem anstrengen müsste, um in der kurzen Zeit so viele Leistungen zu nutzen. Die Obergrenzen betragen fast das Dreifache des Kaufpreises der Stockholm Pässe.

Optional: Fahrschein für den ÖPNV

Wenn du möchtest, kannst du zum Stockholm Pass auch Fahrscheine für den öffentlichen Nahverkehr dazu kaufen. Dabei handelt es sich um die Travelcard, die sich gezielt an Besucher der Stadt richtet. Es gibt sie für 24 Stunden oder für 72 Stunden. Je nachdem, wie lange dein Stockholm Pass gültig ist, erhältst du eine oder mehrere Travelcards, die mindestens so lange gültig sind wie der Pass.

Metro in Stockholm

Optional: Zum Stockholm Pass kannst du eine Travelcard dazu buchen.

Geld sparst du damit allerdings nicht, denn die Travelcard kostet an jedem Fahrkartenautomaten genauso viel wie mit dem Stockholm Pass. Aktuelle Preisinformationen findest du hier.

Wie lange ist der Pass gültig?

Nach dem Kauf des Stockholm Passes hast du 12 Monate Zeit, um den Pass zu aktivieren bzw. um ihn in Stockholm abzuholen.

Aktiviert wird der Pass, wenn der QR-Code bei der ersten Attraktion gescannt wird. Anschließend ist der Stockholm Pass noch 24, 48, 72 oder 120 Stunden gültig – je nachdem, für welche Variante du dich entscheidest. Die Abrechnung in 24-Stunden-Einheiten ist praktisch, weil es keine Rolle spielt, zu welcher Tageszeit du den Pass erstmals einsetzt.

Die optionale Travelcard für den öffentlichen Nahverkehr kann unabhängig vom Stockholm Pass aktiviert werden. Sie gilt 24 oder 72 Stunden. Je nachdem, wie lange dein Pass gültig ist, erhältst du eventuell mehrere Travelcards.

Wann lohnt sich der City Pass?

Grundsätzlich gilt: Der Stockholm Pass lohnt sich umso mehr, je länger er gültig ist. Denn mit zunehmender Laufzeit sinkt der Preis pro Nutzungstag:

  • 1-Tag-Pass: SEK 719
  • 2-Tage-Pass: SEK 1.019 = SEK 509 pro Tag
  • 3-Tage-Pass: SEK 1.250 = SEK 416 pro Tag
  • 5-Tage-Pass: SEK 1.619 = SEK 324 pro Tag

Das heißt, mit dem 5 Tage gültigen Stockholm Pass musst du täglich nur Leistungen im Wert von SEK 324 (ca. 30 Euro) in Anspruch nehmen, um den Kaufpreis wieder einzuspielen. Das ist nicht viel und so ist es leicht, darüber hinaus eine deutliche Ersparnis zu erzielen.

Da jedoch die meisten Besucher eher drei Tage in Stockholm verbringen, möchten wir am Beispiel des 72-Stunden-Passes aufzeigen, wie groß die Ersparnis ausfallen kann. Folgendermaßen könnte ein 3-Tage-Programm in der schwedischen Hauptstadt aussehen:

Tag 1

  • Altstadt-Rundgang: SEK 220
  • Vasa-Museum: SEK 150
  • Sky View: SEK 160

Tag 2

  • Bootstour „Königlicher Kanal“: SEK 230
  • Stockholmer Schloss: SEK 180
  • Nikolaikirche: SEK 60

Tag 3

  • Nobelmuseum: SEK 120
  • Freilichtmuseum Skansen: SEK 220

Zusätzlich kannst du an einem der drei Tage – insgesamt 24 Stunden – die Hop-on-Hop-off-Busse nutzen und Stockholm im Rahmen einer Stadtrundfahrt erkunden (Wert: SEK 330).

In diesem Beispiel nutzt du insgesamt Leistungen im Wert von SEK 1.670. Demgegenüber steht der Kaufpreis des Stockholm Passes von SEK 1.250.

Deine Ersparnis beträgt folglich SEK 420 (ca. 39 Euro).

Stockholm mit Stockholm Pass

Der Stockholm Pass lohnt sich vor allem für 3 oder 5 Tage, wenn du täglich zwei bis drei Angebote wahrnimmst.

Zwei bis drei Attraktionen pro Tag sind im Frühjahr und Sommer realistisch. Deutlich mehr Sightseeing wirst du vermutlich nicht schaffen, da viele Sehenswürdigkeiten nur bis zum Nachmittag geöffnet sind.

Fazit: Der Stockholm Pass lohnt sich vor allem für längere Laufzeiten von 72 bzw. 120 Stunden, wenn du täglich zwei bis drei der interessantesten Angebote nutzt. So sparst du in jedem Fall Geld gegenüber dem Kauf einzelner Tickets.

Wann lohnt er sich nicht?

Der Stockholm Pass lohnt sich weniger für nur einen Tag, da du in kurzer Zeit viel Sightseeing machen müsstest, um den Kaufpreis wieder einzuspielen und darüber hinaus noch Geld zu sparen. Da die meisten Sehenswürdigkeiten nur bis zum Nachmittag geöffnet sind, ist das kaum zu schaffen.

Auch in der Nebensaison, wenn es zeitig dunkel wird, viele Attraktionen geschlossen bleiben und die meisten Boote nicht fahren, lohnt sich der Stockholm Pass kaum. In diesem Fall müsstest du dir vor dem Kauf genau anschauen, ob im Herbst und Winter genügend Angebote verfügbar sind, die dich interessieren und die den Kaufpreis des Stockholm Passes rechtfertigen.

Wo gibt’s den Stockholm Pass?

Du kannst den Stockholm City Pass sowohl auf der offiziellen Website StockholmPass.de kaufen als auch im Shop von Get Your Guide. Bei Get Your Guide ist der Pass etwas preiswerter, allerdings kannst du dort keine optionale Travelcard dazu kaufen und du hast weniger Möglichkeiten deinen Pass zu nutzen:

1 Mobil auf dem Smartphone

Nur wenn du den Pass auf StockholmPass.de kaufst, kannst du ihn anschließend sofort auf deinem Smartphone speichern und mobil nutzen. Alternativ kannst du ihn auch ausdrucken, da es sich lediglich um einen QR-Code handelt.

Allerdings gibt es für den mobilen Pass eine Einschränkung: Du kannst in diesem Fall keine optionale Travelcard dazu kaufen. Das ist jedoch auch nicht notwendig, denn die Fahrkarte erhältst du zum gleichen Preis an jedem Fahrkartenautomaten in Stockholm.

2 Versand per Post

Auch diese Variante gilt nur für den Kauf auf StockholmPass.de. Du kannst dir den Pass per Post nach Hause schicken lassen. Allerdings solltest du ihn dann rechtzeitig bestellen, denn der Versand innerhalb Europas dauert 15 Werktage und kostet SEK 90 (ca. 8 Euro).

3 Abholung in Stockholm

Zuletzt kannst du deinen Stockholm Pass einfach vor Ort abholen, sobald du in der Stadt bist. Dafür druckst du nur deine Bestellbestätigung aus und zeigst sie in Stockholm vor. Diese Option gilt sowohl auf StockholmPass.de als auch bei Get Your Guide.

Dafür gibt es drei Abholstellen:

  • Stromma.com Sergels Torg im Stockholme Visitor Center, Sergels Torg 5
  • Stromma.com Strömkajen im Södra Blasieholmshamnen 11
  • Royal Djurgården Visitor Center Djurgårdsvägen 2

Nicht zuletzt kannst du den Stockholm Pass auch erst in Stockholm kaufen. Eine ausführliche Liste aller Verkaufsstellen findest du hier.

Das gefällt uns gut

Der Stockholm Pass deckt die meisten Top-Attraktionen der schwedischen Hauptstadt ab. Mehr als 60 Angebote stehen kostenfrei zur Auswahl.

Auch Hop-on-Hop-off-Busse und viele Bootsfahrten sind im Leistungsumfang enthalten.

Die Gültigkeit wird in 24-Stunden-Einheiten abgerechnet. Das ist praktisch, denn so kannst du den Pass jederzeit aktivieren.

Vor allem mit den 3-Tage- und 5-Tage-Pässen kannst du deutliche Ersparnisse erzielen.

Der Pass kann mobil auf dem Smartphone genutzt, ausgedruckt, per Post versendet oder in Stockholm abgeholt werden – so ist für jeden eine Option dabei.

Eine Fahrkarte für den ÖPNV kannst du optional dazu kaufen. Das spart zwar kein Geld, aber es ist praktisch.

Das gefällt uns nicht

Das ABBA-Museum und ein Flughafentransfer fehlen im Leistungsumfang.

Der Pass lohnt sich nur im Frühjahr und Sommer. Im Winter bleiben viele Angebote geschlossen bzw. die Öffnungszeiten sind verkürzt.

Auch in der Hauptsaison sind viele Attraktionen nur bis zum Nachmittag geöffnet. Auch Busse und Boote fahren oftmals nur bis Nachmittag. So ist es schwer, in kurzer Zeit viel Sightseeing zu schaffen.

FAQ zum Stockholm Pass

Nein, jede Attraktion kann mit dem Stockholm Citypass nur einmal besucht werden. Dein Ticket wird beim Einlass elektronisch entwertet.

Nachdem du den Stockholm City Pass online gekauft hast, hast du 12 Monate Zeit, um den mobilen Pass zu aktivieren bzw. die physische Karte in Stockholm abzuholen und zu aktivieren.

Aktiviert wird die Karte erst, wenn du sie das erste Mal bei einer Attraktion einsetzt. Anschließend gilt der City Pass noch 24, 48, 72 oder 120 Stunden – je nachdem, welche Variante du gekauft hast.

Grundsätzlich ja. Allerdings solltest du die Öffnungszeiten der teilnehmenden Attraktionen beachten. Außerdem sind viele Angebote nur von Frühjahr bis Herbst – teilweise sogar nur im Sommer – verfügbar. Bitte beachte deshalb die oben stehende Tabelle bzw. die Informationen auf der offiziellen Website StockholmPass.de.

Für die Bootsfahrten kann leider kein Termin reserviert werden. Du musst dein kostenfreies Ticket am Schalter abholen. Wenn gerade viel los ist, kann es sein, dass du erst mehrere Stunden später mitfahren darfst.

Den Stockholm Pass gibt es auch für Kinder zwischen 6 und 15 Jahren. Sie zahlen einen reduzierten Preis. Ältere Jugendliche müssen den regulären Preis bezahlen.

Für Kinder unter 6 Jahren lohnt sich der Stockholm Pass nicht, da sie ohnehin in vielen Attraktionen kostenfreien oder ermäßigten Eintritt erhalten.

Bei Fragen und Problemen kannst du dich an den Kundenservice des herausgebenden Unternehmens wenden. Diesen erreichst du per Kontaktformular, E-Mail (contact@stockholmpass.com) oder Telefon (+46 8 663 00 80).

Sollte deine Frage den Kauf bei Get Your Guide betreffen, wende dich bitte an deren deutschsprachigen Kundenservice.

Mit der optionalen Travelcard kannst du das gesamte ÖPNV-Netz in Stockholm nutzen. Das schließt U-Bahnen, Straßenbahnen, Busse, Boote und Pendlerzüge ein.

Die Travelcard beinhaltet nicht Arlanda Express, Flygbussarna oder Flughafenbusse.

Auf der offiziellen Website StockholmPass.de gilt ein 14-tägiges Widerrufsrecht, solange der Pass noch nicht aktiviert worden ist.

Kaufst du den Stockholm Pass bei Get Your Guide kannst du den Kauf bis zu 24 Stunden vor Reiseantritt kostenfrei stornieren.

Alternativen zum Stockholm Pass

Für Stockholm gibt es zurzeit nur diesen einen City Pass. Sollte sich die Stockholm Card für dich nicht lohnen, kannst du für einige Attraktionen, Rundgänge und Stadtrundfahrten auch einzelne Tickets im Internet kaufen. Eine Auswahl beliebter Angebote: