Torino Card 2022

Was ist die Torino Card?

Die Torino Card ist der offizielle City Pass der Stadt Turin. Offiziell heißt sie „Torino & Piemonte Card“, da sie auch für viele Attraktionen im Umland gilt. Mit der Turin Card kannst du fast 60 Sehenswürdigkeiten kostenlos besuchen.

Zu den teilnehmenden Attraktionen zählen vor allem Museen, Schlösser und historische Stätten. Darunter Top-Einrichtungen wie das Ägyptische Museum, die Königlichen Museen, das Nationale Kinomuseum (Mole Antonelliana), die Basilica Superga und der Palazzo Madama. Darüber hinaus gewährt die Torino Card Vergünstigungen für den Hop-on/Hop-off-Bus, Stadtführungen, Fahrradtouren und viele andere Angebote.

Du kannst die Torino Card online kaufen und anschließend direkt auf deinem Smartphone nutzen. Es handelt sich dabei um einen QR-Code, der bei den teilnehmenden Attraktionen eingelesen wird. Die Torino Card wird aktiviert, sobald du sie bei der ersten Sehenswürdigkeit einsetzt. Anschließend gilt sie noch 24, 48, 72 oder 120 Stunden.

Dieser Turin City Pass eignet sich für Familien, denn jeder Erwachsene mit einer Torino Card kann ein Kind unter 12 Jahren kostenfrei mitnehmen. Jugendliche ab 12 Jahren erhalten eine deutlich ermäßigte Karte.

Torino Card: Leistungen

  • Freier Eintritt in 60 Attraktionen
  • Museen, Schlösser, Kirchen etc.
  • Zusätzlich viele Vergünstigungen
  • 24 bis 120 Stunden gültig
  • Digitaler Pass fürs Smartphone

Diese Seite enthält Partnerlinks. Das heißt, wir erhalten eine Provision, wenn du über einen Partnerlink die Torino Card kaufst.

Torino Card: Preis

Der Preis der Torino Card hängt von der Dauer der Gültigkeit ab:

  • Torino Card – 24 Stunden*: 29,- €
  • Torino Card – 48 Stunden: 38,- €
  • Torino Card – 72 Stunden: 44,- €
  • Torino Card – 120 Stunden: 49,- €

*Die 24-Stunden-Card ist auf drei kostenfreie Attraktionen begrenzt. Sie unterscheidet sich dadurch von den länger gültigen Karten.

Jeder Erwachsene mit einer Torino Card kann ein Kind unter 12 Jahren kostenfrei mitnehmen. Viele Museen sind für Kinder unter 18 Jahren ohnehin kostenfrei.

Empfehlung: Wenn du in Turin auch den Hop-on/Hop-off-Bus nutzen möchtest, empfehlen wir das Kombi-Ticket, bestehend aus Torino Card + Bus.

Turin Card: Attraktionen

Die folgenden Top-Attraktionen sind in der Torino Card (u. a.) kostenfrei enthalten:

  • Musei Reali (Königliche Museen)
  • Museo Egizio (Ägyptisches Museum)
  • Museo Nazionale del Cinema (Kinomuseum)
  • Basilica di Superga: Königliche Gräber, Apartments & Kuppel
  • La Venaria Reale: All in a Palace
  • Museo dell’Automobile di Torino
  • Juventus Museum

Insgesamt kannst du mit der Torino Card fast 60 Museen und Attraktionen kostenfrei besuchen.  Darüber hinaus gewährt die Torino Card Rabatte für zahlreiche Angebote.

Eine komplette Liste aller enthaltenen Leistungen der Torino Card findest du in dieser offiziellen PDF-Datei.

Turin: Ausblick über die Stadt

Unsere Einschätzung zu den enthaltenen Attraktionen

Die Torino Card enthält die wichtigsten Museen, Schlösser und historischen Stätten in Turin – weit mehr, als man sich jemals anschauen könnte. Viele der Attraktionen befinden sich auch außerhalb der Stadtgrenzen im Piemont. Somit eignet sich die Karte auch für Besucher, die mit einem Auto die Region erkunden.

Leider gewährt die Torino + Piemonte Card keinen bevorzugten Einlass bei den meisten Attraktionen. Das heißt, trotz City Card musst du dich zunächst an der Tageskasse anstellen, um dir ein kostenfreies Ticket ausstellen zu lassen. Zeit sparst du mit der Karte also nicht.

Immerhin kannst du für etwa zehn Attraktionen online ein Zeitfenster-Ticket buchen, um Warteschlangen zu vermeiden. Das gilt auch für einige Top-Sehenswürdigkeiten wie die Königlichen Museen, das Kinomuseum, das Ägyptische Museum und das Automobilmuseum. Teilweise ist eine Reservierung verpflichtend.

Wie lange ist die Karte gültig?

Die Torino + Piemonte Card wird automatisch aktiviert, sobald du sie bei der ersten Attraktion einsetzt. Ab diesem Zeitpunkt gilt sie noch 24, 48, 72 oder 120 Stunden – je nachdem, für welche Variante du dich entscheidest.

Die Gültigkeit wird in 24-Stunden-Einheiten abgerechnet. Das heißt, wenn du die 2-Tage-Karte zum Beispiel an einem Dienstag um 14:30 Uhr aktivierst, gilt sie bis Donnerstag um 14:29 Uhr.

Damit der City Pass gültig ist, wird der Vor- und Nachname des Inhabers auf der Karte eingetragen. Somit ist sie nicht übertragbar, sondern gilt nur für eine Person.

Lohnt sich die Torino Card?

Die Torino & Piemonte Card hat ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Deshalb lohnt sie sich schon, wenn du nur zwei Attraktionen am Tag besuchst. Je länger die Karte gültig ist, desto mehr lohnt sie sich, denn mit zunehmender Laufzeit sinkt der Preis pro Tag:

  • 24 Std.: 29,- € (gilt für max. drei kostenfreie Attraktionen)
  • 48 Std.: 38,- € = 19 € pro Tag
  • 72 Std.: 44,- € = 14,67 € pro Tag
  • 120 Std.: 49,- € = 9,80 € pro Tag

Der fünf Tage gültige City Pass lohnt sich schon, wenn du jeden Tag nur eine der teureren Sehenswürdigkeiten besichtigst.

Torino Card: Palazzo Reale in Turin

Am Beispiel der 72 Stunden gültigen City Card möchten wir aufzeigen, dass sie sich rechnet. Das folgende Programm ist für drei Tage realistisch:

Tag 1

  • Musei Reali: 15 Euro
  • Basilica di Superga: 8 Euro

Tag 2

  • Ägyptisches Museum: 15 Euro
  • Juventus Museum: 15 Euro

Tag 3

  • La Venaria Reale: 20 Euro

In diesem Beispiel würdest du Leistungen im Wert von 73 Euro in Anspruch nehmen. Demgegenüber kostet die 72 Stunden gültige Torino Card nur 44 Euro. Deine Ersparnis beträgt folglich 29 Euro.

Falls du noch mehr Sightseeing unternehmen möchtest, könntest du noch deutlich mehr Geld sparen. Aber selbst, wenn du weniger als zwei Attraktionen am Tag besuchst, sparst du mit der City Card noch Geld.

Wann lohnt sie sich nicht?

Wenn du an Museen und Schlössern nur wenig Interesse hast, wird sich die Torino Card für dich nicht lohnen, da kaum andere Attraktionen von der Karte abgedeckt werden.

Da viele Museen montags geschlossen bleiben, lohnt sich die Torino City Card kaum, wenn du nur zwei Tage Zeit hast und einer dieser Tage ein Montag ist.

Wo gibt’s die Torino Card?

Du kannst die Torino Card bereits vor Antritt deiner Reise im Internet kaufen. Sie ist sowohl auf der offiziellen Website Turismo Torino erhältlich als auch bei Tiqets.com. In beiden Fällen erhältst du einen digitalen Pass per E-Mail. Diesen QR-Code zeigst du anschließend bei den teilnehmenden Attraktionen vor, um kostenfreien Einlass zu erhalten.

Der Kauf bei Tiqets.com hat den Vorteil, dass der Shop sowie der Kundenservice deutschsprachig sind. Außerdem kannst du den Kauf nur dort bis 23:59 Uhr am Tag vor Reiseantritt kostenfrei stornieren. Tiqets bietet folgende Bezahlmethoden an: Kreditkarte, Debitkarte, Sofortüberweisung und Apple Pay.

Das gefällt uns gut

Die Torino Card deckt alle wichtigen Top-Attraktionen Turins ab.

Gemessen an den enthaltenen Leistungen ist die Torino Card ziemlich günstig. Vor allem mit der 3 Tage und 5 Tage gültigen City Card sind deutliche Ersparnisse möglich.

Die Karte gilt für einen Erwachsenen einschließlich ein Kind unter 12 Jahren.

Seit 2022 ist die Torino Card auch als mobiles Ticket fürs Smartphone erhältlich. Du musst sie nicht mehr in Turin abholen.

Das gefällt uns nicht

Mit der Torino Card kannst du keine Warteschlangen überspringen. Allerdings kannst du für einige Top-Attraktionen ein Zeitfenster-Ticket reservieren.

Die Karte lohnt sich nur für Reisende, die gern viel Zeit in Museen verbringen.

Öffentliche Verkehrsmittel sind in der Torino Card nicht enthalten.

Der Hop-on/Hop-off-Bus ist in der Karte nicht enthalten. Es gibt aber das praktische Kombi-Ticket aus Torino Card und Bus.

FAQ zur Torino Card

Wie funktioniert die Turin City Card?

Du erhältst die Torino Card online und kannst sie nach dem Kauf als digitalen Pass auf dein Smartphone laden. Sobald du in Turin bist, kannst du mit dem Sightseeing beginnen, indem du den QR-Code bei teilnehmenden Attraktionen vorzeigst.

Kann ich die Attraktionen mehrmals besuchen?

Nein, jede Attraktion kann mit der Torino Card nur einmal besucht werden. Dein Ticket wird beim Einlass elektronisch entwertet.

Wie lange ist die Torino Card gültig?

Die Torino Card wird aktiviert, wenn du sie bei der ersten Attraktion einsetzt. Ab diesem Zeitpunkt gilt sie noch 24, 48, 72 oder 120 Stunden – je nachdem, für welche Variante du dich entscheidest.

Kann ich die Besuchszeiten frei wählen?

Grundsätzlich ja. Allerdings solltest du beachten, dass die meisten Museen in Turin montags geschlossen bleiben. Du musst deine Museumsbesuche deshalb für Dienstag bis Sonntag einplanen. Für manche Museen musst du zurzeit ein Zeitfenster-Ticket reservieren.

Brauche ich eine Turin Card für meine Kinder?

Die Torino Card gibt es als 72-Stunden-Variante auch für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren. Sie zahlen einen reduzierten Preis. Jeder Erwachsene mit City Card kann ein Kind unter 12 Jahren kostenfrei mitnehmen.

An wen kann ich mich bei Problemen wenden?

Da die Torino Card vom örtlichen Tourismusbüro ausgegeben wird, kannst du dich an dieses wenden. Eine Tourist Information findest du am Piazza Castello in Turin. Außerdem kannst du den Kundenservice telefonisch (+39-011-535181) oder per E-Mail (contact@turismotorino.org) kontaktieren.

Kann ich den Kauf wieder stornieren?

Auf der offiziellen Website des Tourismusbüros gekaufte City Cards können nicht zurückgegeben werden. Kaufst du die Karte hingegen bei Tiqets.de, kannst du den Kauf bis 23:59 Uhr am Vortag deiner Reise kostenfrei stornieren.

Alternativen zur Torino Card

Wenn du den Hop-on/Hop-off-Bus in Turin nutzen möchtest, empfehlen wir das praktische Kombi-Ticket aus Torino Card + Hop-on/Hop-off-Bus.

Die Torino Card enthält sehr viele Attraktionen – für manche Reisende, die weniger Sightseeing machen möchten – sind es gar zu viele Angebote. Alternativ kannst du auch einzelne Eintrittskarten für die Sehenswürdigkeiten deiner Wahl im Internet kaufen. Teilweise erhältst du dabei ein Zeitfenster-Ticket, sodass du dich vor Ort nicht anstellen musst.

Hier schreibt: Patrick

Patrick war in London, Paris, Rom, Barcelona, New York und anderen Metropolen der Welt. Seit 2018 schreibt er hier über die wichtigsten Städtepässe. Sein Anspruch ist, die besten Produkte für jede Stadt vorzustellen und die Informationen auf dem neuesten Stand zu halten.