Vienna City Card

Was ist die Vienna City Card?

Die Vienna City Card ist der dienstälteste Citypass für die Stadt Wien, denn die City Card gibt es bereits seit über 25 Jahren. Sie ist eine Mobilitäts-und Rabattkarte.

In der Basisvariante kannst du den öffentlichen Nahverkehr für 24, 48 oder 72 Stunden kostenfrei unbegrenzt oft nutzen. Optional kannst du einen Flughafen-Transfer sowie ein 24-Stunden-Ticket für den Hop-on-Hop-off-Bus dazu buchen. Mit der Vienna City Card bist du äußerst mobil.

Darüber hinaus erhältst du mit der City Card Rabatte für über 200 Sehenswürdigkeiten, Stadtführungen, Sport- und Freizeitangebote, Restaurants und Cafés, Geschäfte, Konzerte und Theater. Die Preisnachlässe betragen meistens zwischen 10% und 20%, aber in der Summe läppern sie sich zu ordentlichen Ersparnissen zusammen.

Du kannst die Karte online kaufen und anschließend auf dein Smartphone ziehen, als gültiges Ticket ausdrucken oder als Voucher ausdrucken, den du in Wien in eine echte physische Karte eintauschst.

Vienna City Card auf einen Blick

  • 24, 48 oder 72h öffentlichen Nahverkehr nutzen
  • Optional: Flughafen-Transfer
  • Optional: 24 Stunden Hop-on-Hop-off-Bus
  • Rabatt auf 200+ Attraktionen, Shops, Restaurants etc.

Diese Seite enthält Partnerlinks. Das heißt, wir erhalten eine Provision, wenn du über einen Partnerlink ein Produkt kaufst (z. B. die Vienna City Card). Das Produkt wird dadurch nicht teurer für dich.

Wie viel kostet die Vienna City Card?

Die folgende Tabelle enthält eine Preisübersicht.

Für Kinder gibt es keine eigenen City Cards, aber pro Erwachsenem mit City Card kann ein Kind bis zu dessen 15. Geburtstag kostenfrei den Nahverkehr und bis zum 16. Geburtstag den Hop-on-Hop-off-Bus nutzen. Den Flughafen-Transfer können sogar zwei Kinder bis zu ihrem 15. Geburtstag kostenfrei nutzen. Familien mit mehr als einem Kind pro Elternteil müssen zusätzliche Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr kaufen.

Der Kinder-Bonus gilt leider nicht für die Rabatte. Kinder und Jugendliche erhalten aber bei vielen Attraktionen ohnehin einen Rabatt oder kostenfreien Eintritt.

Welche Leistungen sind enthalten?

Die Vienna City Card unterteilt sich in eine Mobilitäts- und eine Rabattkomponente. Zunächst möchten wir uns mit der Mobilität beschäftigen.

1. Öffentlicher Nahverkehr und Add-Ons

Mit der Vienna City Card kannst du die öffentlichen Verkehrsmittel innerhalb Wiens für 24, 48 oder 72 Stunden unbegrenzt oft nutzen. Wenn du diese Leistungen einzeln kaufen würdest, also nicht mit der Vienna City Card, würden folgende Kosten anfallen:

  • Tagesticket 24h: 8 Euro
  • Tagesticket 48h: 14,10 Euro
  • Tagesticket 72h: 17,10 Euro

Preisübersicht der Wiener Linien

Die City Card ist deutlich teurer als die Fahrkarten der Wiener Linien. Deshalb kann sich die City Card nicht lohnen, wenn du sie ausschließlich wegen des öffentlichen Nahverkehrs kaufst. Ersparnisse kommen erst durch zusätzliche Add-Ons bzw. durch die Rabatte zustande.

Zusätzlich gibt es zwei (optionale) Add-Ons.

1) Transfer: Mit dem Transfer-Add-On erhältst du den kostenfreien Transfer vom Flughafen bis in die City Wiens. Dafür kannst du alle Verkehrsmittel nutzen, denn das Transfer-Add-On gilt für City Airport Train, ÖBB Railjet First Class, Schnellbahn S7 und Vienna Airport Lines (Bus).

Der Flughafen-Transfer ist mehrmals einlösbar, sodass du innerhalb von 7 Tagen beliebig oft zwischen Flughafen und City pendeln kannst. Pro Vienna City Card mit Transfer-Option fahren zwei Kinder bis zu ihrem 15. Geburtstag kostenlos mit.

Das Transfer-Add-On kostet 17 Euro. Würdest du deinen Flughafen-Transfer selbst organisieren, würden folgende Kosten für Hin- und Rückfahrt anfallen:

  • City Airport Train: 19 Euro
  • ÖBB Railjet: 8,40 Euro
  • Schnellbahn S7: 8,40 Euro
  • Vienna Airport Lines: 13 Euro

Mit dem Transfer-Add-On sparst du folglich nur, wenn du den schnellen City Airport Train nutzt oder aber mehrmals zwischen Flughafen und City hin und her fährst. Wenn du einfach nur möglichst preiswert in die Stadt kommen möchtest, solltest du auf das Add-On verzichten und ein einzelnes Ticket kaufen.

2) Tour: Mit dem Tour-Add-On erhältst du ein 24 Stunden gültiges Ticket für die Hop-on-Hop-off-Busse der Firma Big Bus. Auf den roten und blauen Linien kannst du beliebig oft fahren. Auch ein 90-minütiger Stadtrundgang ist in diesem Ticket enthalten. Pro Vienna City Card mit Tour-Option fährt ein Kind bis zum 16. Geburtstag kostenfrei mit.

Das Tour-Add-On kostet 26 Euro. Würdest du den Hop-on-Hop-off-Bus für 24 Stunden einzeln buchen, müsstest du 27 Euro bezahlen, würdest aber auf den Stadtrundgang verzichten müssen. Dieser ist nur im 48-Stunden-Ticket für 31,50 Euro enthalten. Das Tour-Add-On lohnt sich folglich dann, wenn du die Busse für 24 Stunden nutzen und auch die Stadtführung in Anspruch nehmen möchtest.

Alle Leistungen können unabhängig voneinander aktiviert werden. So kannst du zum Beispiel zunächst für 24 Stunden den Hop-on-Hop-off-Bus nutzen und erst anschließend dein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr aktivieren.

2. Rabatte und Preisnachlässe

Der zweite Nutzen der Vienna City Card liegt in den Ermäßigungen in über 200 Museen, Sehenswürdigkeiten, Theatern, Restaurants und Shops. Diese Rabatte kannst du sieben volle Tage lang in Anspruch nehmen. Die folgende Liste enthält einige Beispiele für Einsparungen mit der Vienna City Card:

  • Schloss Schönbrunn: 4 Euro gespart
  • Schloss Belvedere: 2,50 Euro gespart
  • Tiergarten Schönbrunn: 3 Euro gespart
  • Madame Tussauds: 6 Euro gespart
  • Wiener Riesenrad: 1 Euro gespart
  • Haus der Musik: 4 Euro gespart
  • Kutschenfahrt (Fiaker): 10 Euro gespart
  • Kunsthistorisches Museum: 1 Euro gespart
  • Albertina: 2 Euro gespart
  • Taxi-Fahrt mit myTaxi: 30% gespart

Alle Preisnachlässe auf einen Blick findest du in dem Rabatt-Flyer der Vienna City Card. Das Handbuch mit allen Leistungen der Vienna City Card einschließlich der Rabatte kannst du hier herunterladen.

Wien: Oberes Belvedere

Oberes Belvedere: Mit der Vienna City Card erhältst du im Schloss Belvedere einen kleinen Rabatt.

Der Preisnachlass liegt oftmals nur bei 10% bzw. ein bis zwei Euro. Manchmal sind auch 15, 20 oder 30% Rabatt möglich. Da es so viele Rabatte gibt, die aber meist gering sind, lässt es sich vor der Reise schwer sagen, wie viel du mit der Vienna City Card sparen wirst. Wenn du allerdings viel unternehmen möchtest und du konsequent daran denkst, deine City Card vorzuzeigen, wirst du durch die Rabatte Geld sparen.

Achtung: Für Senioren kann es günstiger sein, auf Seniorenrabatte zu setzen. Diese sind teilweise höher als die Preisnachlässe mit der City Card.

Wie lange ist die Karte gültig?

Die Vienna City Card wird aktiviert, wenn du sie zum ersten Mal einsetzt, um mit dem öffentlichen Nahverkehr zu fahren oder von einem Rabatt zu profitieren. Ab diesem Zeitpunkt ist die City Card sieben Kalendertage gültig. So lange hast du Zeit, um die Rabatte zu nutzen. Auch den optionalen Flughafen-Transfer kannst du sieben Tage so oft du möchtest nutzen.

Mit dem öffentlichen Nahverkehr kannst du ab der ersten Fahrt 24, 48 oder 72 Stunden fahren – je nachdem, welche Option du wählst. Du musst den Nahverkehr nicht ab dem ersten Tag nutzen, sondern kannst es nach hinten schieben, wenn du z. B. erstmal einen Tag Hop-on-Hop-off-Bus fahren willst.

Wann lohnt sich die Vienna Card?

Die Vienna City Card kann sich nur lohnen, wenn du den öffentlichen Nahverkehr in Wien ausgiebig nutzt, denn die Fahrkarte ist der zentrale Bestandteil der City Card. Aber das allein reicht nicht aus, damit sich die Wien Karte lohnt. Darüber hinaus musst du auch einige Rabatte nutzen, um Geld zu sparen.

Wenn wir den Kaufpreis der Vienna City Card dem Kaufpreis einzelner Tages-Fahrkarten gegenüberstellen, wird ersichtlich, wie viel Ersparnis du mit den Rabatten einspielen musst, damit die City Card sich lohnt.

  • 24h City Card (17 Euro) vs. 24h Fahrkarte (8 Euro): Differenz = 9 Euro
  • 48h City Card (25 Euro) vs. 48h Fahrkarte (14,10 Euro): Differenz = 10,90 Euro
  • 72h City Card (29 Euro) vs. 72h Fahrkarte (17,10 Euro): Differenz = 11,90 Euro

Die jeweilige Differenz musst du durch Rabatte wieder einspielen, damit du mit der City Card nicht draufzahlst. Wenn du in Wien viel Sightseeing machen sowie Geschäfte und Restaurants besuchen möchtest, sollte das kein Problem sein. Auch wenn die Rabatte stets nur gering sind, läppern sie sich schnell zusammen.

Eine Differenz von 11,90 Euro in 72 Stunden bedeutet, dass du pro Tag nur Rabatte von 4 Euro in Anspruch nehmen musst, um den Kaufpreis der City Card wieder einzuspielen. Das ist schon bei ein bis zwei Attraktionen, Restaurants, Shops etc. möglich. Draufzahlen wirst du mit dem 3-Tage-Pass also kaum.

Wien am Abend

Die Vienna City Card lohnt sich am meisten in der 72-Stunden-Variante.

Ob die optionalen Add-Ons sich lohnen, ist eine andere Frage. Das Transfer-Add-On (Flughafen-Transfer) dürfte für die meisten Reisenden zu teuer sein. Du kannst günstiger vom Flughafen in die Stadt kommen, solange du nicht mit dem City Airport Train fährst. Das Tour-Add-On für den Hop-on-Hop-off-Bus lohnt sich, wenn du ohnehin für 24 Stunden mit dem Bus fahren wolltest.

Selbst wenn die Vienna City Card keine großen Ersparnisse verspricht, so hat sie dennoch einen anderen Vorteil: sie ist sehr bequem! Einmal online gekauft und aufs Smartphone geladen (oder ausgedruckt), kannst du damit durch ganz Wien fahren und an vielen Orten von kleinen Rabatten profitieren.

Wann lohnt sie sich nicht?

Die Vienna City Card lohnt sich nicht, wenn du kaum mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren möchtest, weil du im Zentrum wohnst oder gut zu Fuß bist. Die Fahrkarte ist der wichtigste Bestandteil der City Card.

Auch im umgekehrten Fall lohnt sich die Vienna City Card nicht: Wenn du sie ausschließlich für den öffentlichen Nahverkehr nutzen möchtest, so wären einzeln gekaufte Tageskarten deutlich günstiger.

Die City Card für nur einen Tag lohnt sich übrigens am wenigsten, da du Rabatte von 9 Euro einspielen musst, um mit der Karte nicht draufzuzahlen. Das geht zwar, erfordert aber, dass du an einem Tag sehr viel unternimmst.

Das Flughafen-Add-On ist zu teuer. Es lohnt sich nur, wenn du mit dem City Airport Train fahren oder mehrmals zwischen Flughafen und City pendeln möchtest.

Wo gibt’s die Vienna Card?

Du kannst die Vienna City Card auf verschiedenen Websites erwerben. Doch wenn du die Add-Ons dazu buchen oder die City Card digital nutzen möchtest, solltest du sie auf der offiziellen Website viennacitycard.at kaufen. Dort kannst du per Sofortüberweisung und Kreditkarte bezahlen.

Nach der Bestellung hast du mehrere Monate Zeit, die Vienna City Card zu aktivieren. Die Aktivierung musst du selbständig auf der offiziellen Website vornehmen (der Link befindet sich auch in der Bestellbestätigung). Zur Aktivierung benötigst du die 12-stellige Bestellnummer.

Die Aktivierung kannst du sofort nach dem Kauf vornehmen, wenn du schon sicher weißt, an welchem Tag du in Wien ankommen wirst, denn dieser Tag muss bei der Aktivierung angegeben werden. Ab diesem Tag beginnt die siebentägige Laufzeit der City Card. Wenn du das zum Zeitpunkt des Kaufs noch nicht so genau weißt, kannst du die Kart auch später aktivieren. Bei der Aktivierung gibst du zudem den Tag und die Uhrzeit an, ab der du die Fahrkarte für 24, 48 oder 72 Stunden erstmals nutzen möchtest.

Wenn du die City Card online aktivierst, gibst du an, wie du die Karte nutzen möchtest:

  • App = Lieferung ans Smartphone
  • Print@Home = zu Hause ausdrucken. Die Karte ist schon aktiviert und entwertet. Du zeigst überall nur den Ausdruck vor.
  • Voucher = Dieser Voucher kann in allen Tourist-Infostellen in Wien eingelöst und in eine physische Karte umgetauscht werden.

Tourist-Infos in Wien

  • Flughafen Wien in der Ankunftshalle (7-22 Uhr)
  • Hauptbahnhof Wien (9-19 Uhr)
  • Touristinfo Wien am Albertinaplatz (9-19 Uhr)

Ein Versand der Karte per Post ist nicht möglich.

Sollte dir die Aktivierung zu kompliziert erscheinen, kannst du hier einen kurzen Leitfaden zur Aktivierung herunterladen.

Übrigens: Die Nutzung per App auf dem Smartphone ist empfehlenswert. Die Vienna City Card App hilft dir nämlich auch beim Sightseeing. Die App enthält einen Verkehrsnetzplan sowie eine Karte des Bus-Netzes der Hop-on-Hop-off-Busse. Auch die Standorte der Tourist-Infos sind in der App vermerkt.

Das gefällt uns gut

Du kannst die öffentlichen Verkehrsmittel unbegrenzt oft nutzen. Der Wiener Nahverkehr gilt als vorbildlich.

Die zusätzlichen Mobilitäts-Optionen sind bequem: Flughafen-Transfer und/oder Hop-on-Hop-off-Bus.

Auf viele Top-Attraktionen gibt’s einen Preisnachlass. Wer viel Sightseeing betreibt, wird mit dem Pass sparen.

Download aufs Handy oder Ausdruck des Passes sind sehr bequem.

Das gefällt uns nicht

Die City Card enthält keine kostenfreien Eintritte, sondern nur Rabatte.

Die Rabatte sind oftmals gering. Wer nur wenig Sightseeing betreibt, wird mit der City Card nichts sparen.

Das Ticket für den öffentlichen Nahverkehr gilt für höchstens 72 Stunden.

Häufige Fragen zur Vienna City Card

Kann ich die Attraktionen mehrmals besuchen?

Mit dem öffentlichen Nahverkehr kannst du während der Gültigkeit der Vienna City Card so oft fahren, wie du möchtest. Jeden Rabatt kannst du allerdings nur einmal in Anspruch nehmen.

Wie lange ist die Vienna City Card gültig?

Nachdem du die Vienna City Card online gekauft hast, hast du mehrere Monate Zeit, um sie zu aktivieren. Ab Aktivierung kannst du die Rabatte sieben Tage lang in Anspruch nehmen.

Mit dem öffentlichen Nahverkehr kannst du 24, 48 oder 72 Stunden lang fahren, mit den Hop-on-Hop-off-Bussen 24 Stunden. Den Flughafen-Transfer kannst du sieben Tage lang nutzen.

Kann ich die Besuchszeiten frei wählen?

Grundsätzlich ja. Allerdings solltest du die Öffnungszeiten der teilnehmenden Attraktionen, Restaurants etc. berücksichtigen. Einige Sehenswürdigkeiten bleiben montags geschlossen und auch im Winter sind nicht alle geöffnet.

Brauche ich ein Ticket für meine Kinder?

Es gibt keine Vienna City Card für Kinder, allerdings ist sie in den meisten Fällen auch nicht notwendig. Pro Erwachsenem mit City Card kann ein Kind bis zu seinem 15. Geburtstag kostenfrei mit dem öffentlichen Nahverkehr fahren. Den Flughafen-Transfer können zwei Kinder bis zu ihrem 15. Geburtstag kostenfrei nutzen. Mit den Hop-on-Hop-off-Bussen fährt ein Kind pro Erwachsenem mit Vienna Card bis zum 16. Geburtstag kostenfrei.

Achtung: Von den Rabatten der Vienna City Card profitieren die Kinder nicht. Allerdings erhalten sie bei vielen Attraktionen ohnehin kostenfreien oder reduzierten Eintritt.

An wen kann ich mich bei Problemen wenden?

Bei Fragen kannst du dich an die örtlichen Tourist-Infos wenden oder über das Kontaktformular an das herausgebende Unternehmen schreiben.

Kann ich jedes Transportmittel in Wien nutzen?

Die Vienna City Card gilt für den öffentlichen Nahverkehr innerhalb Wiens. Das schließt Straßenbahnen, Busse und U-Bahnen ein.

Alternativen zur Vienna City Card

Vienna Pass: Der Vienna Pass ist der umfassendste Citypass für die Stadt Wien. Mit diesem Pass kannst du mehr als 60 Sehenswürdigkeiten kostenfrei besuchen.

Vienna Flexi Pass: Der Flexi Pass baut auf dem Vienna Pass auf. Die Flexi-Variante enthält allerdings weniger Attraktionen und du musst dich für 3, 4 oder 5 Angebote entscheiden.

Tageskarte für öffentlichen Nahverkehr: Falls du dich hauptsächlich für den öffentlichen Nahverkehr interessierst, aber nicht viel Sightseeing machen möchtest, kannst du auch einzelne Tickets für 24, 48 oder 72 Stunden kaufen.

Einzeltickets: Sollte dir keiner der Wien Citypässe zusagen, kannst du die Tickets für deine bevorzugten Attraktionen auch einzeln kaufen. Oftmals lohnt es sich, dies online zu tun, da es im Internet Preisnachlässe im Vergleich zur Tageskasse gibt. Hier findest du Tickets für die wichtigsten Angebote:

Vienna Pass
Vienna Flexi Pass