Zürich Card

Was ist die Zürich Card?

Die Zürich Card ist der offizielle Citypass der Stadt Zürich. Sie wird vom Tourismusbüro ausgegeben und vertrieben. Mit der Zürich Card fährst du kostenfrei im öffentlichen Nahverkehr – sowohl in der Stadt als auch im Umland. Die Verkehrsmittel schließen auch Seilbahnen und Boote auf dem Zürichsee ein.

Außerdem genießt du mit der Zürich Card kostenfreien Eintritt in vielen Museen der Stadt und du erhältst Vergünstigungen bei einem Stadtrundgang sowie in einigen Restaurants, Geschäften und Kultureinrichtungen. Im Idealfall sparst du also mit der City Card bei deinem Aufenthalt in Zürich viel Geld im Vergleich zum Kauf einzelner Tickets.

Du kannst die Zürich Card sowohl im Internet kaufen als auch nach deiner Ankunft in der Stadt. Es gibt die Karte digital fürs Smartphone oder als physisches Ticket zum Abholen. Die Zürich Card ist nach der Aktivierung 24 Stunden oder 72 Stunden gültig. Beim Besuch einer Attraktion zeigst du sie einfach am Einlass vor. Die Karte ist personengebunden und deshalb nur in Verbindung mit einem Ausweis gültig.

Die Zürich Card auf einen Blick

  • Freie Fahrt im öffentlichen Nahverkehr
  • Kostenfreier Eintritt in vielen Museen
  • Rabatte für Stadtrundgänge, Restaurants, Shops etc.
  • 24 oder 72 Stunden gültig ab erster Nutzung
  • Als mobiler Pass, Ausdruck oder physisches Ticket verfügbar

Diese Seite enthält Partnerlinks. Das heißt, wir erhalten eine Provision, wenn du über einen Partnerlink ein Produkt kaufst (z. B. die Zürich Card). Das Produkt wird dadurch nicht teurer für dich.

Wie viel kostet die Zürich Card?

Die folgende Tabelle enthält eine Preisübersicht:

Welche Attraktionen sind enthalten?

Mit der Zürich Card kannst du den öffentlichen Nahverkehr kostenfrei nutzen. Du hast freie Fahrt in der zweiten Klasse in Straßenbahnen, Bussen, Schiffen, Seilbahnen und den Limmat-Booten. Die Karte gilt in den Zonen 110, 111, 121, 140, 150, 154 und 155 (Zonenplan). Dadurch sind sowohl der Flughafen als auch die Bahn zum Uetliberg, die Polybahn, die Dolderbahn etc. im Leistungsumfang der Zürich Card enthalten.

Wenn du in weiteren Zonen fahren möchtest, musst du ein Anschlussticket kaufen. Für Nachtfahrten wird ein Zuschlag von CHF 5.00 fällig.

Darüber hinaus werden die folgenden Leistungen von der Zürich Card abgedeckt:

Zürich Citypassvergleich – Zürich Card

Die offizielle Broschüre mit allen Attraktionen und Rabatten kannst du hier einsehen.

Wie lange ist die Karte gültig?

Die Zürich Card gibt es in zwei Varianten: für 24 Stunden und für 72 Stunden. Wie lange deine City Card gültig sein soll, das legst du bereits beim Kauf fest.

Beim Kauf entscheidest du dich ebenfalls, ab welchem Tag und welcher Uhrzeit die Karte gültig sein soll (außer beim Kauf über Get Your Guide: da entscheidest du dich erst bei der Abholung der Zürich Card am Hauptbahnhof oder am Flughafen).

Physische Tickets müssen zudem vor dem ersten Gebrauch entwertet werden: entweder am Ticketautomaten oder an einem orangefarbenem Entwerter.

Wie viel spart man mit der Zürich Card?

Ob du mit der Zürich Card Geld sparst, hängt ganz wesentlich davon ab, wie du sie nutzt und wie weit du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fährst. In dem folgenden Beispiel-Szenario ist eine Ersparnis gegenüber einzelnen Tickets möglich:

Darüber hinaus wirst du natürlich auch Straßenbahnen und Busse jederzeit kostenfrei nutzen können, sodass die Ersparnis noch etwas größer ausfällt.

Noch mehr Geld kannst du sparen, wenn du an weiteren Museen interessiert bist, die Zürich zu bieten hat. Eintrittskarten kosten oftmals CHF 10.00 bis CHF 12.00, sodass sich die Zürich Card beim Besuch einiger Museen rentiert.

Wann lohnt sich die Zürich Card?

Der oben stehenden Tabelle kannst du entnehmen, dass sich die Zürich Card lohnt, wenn du viele Angebote des öffentlichen Nahverkehrs nutzt: eine Fahrt vom Flughafen in die Stadt (und ggf. wieder zurück), eine Schifffahrt auf dem Zürichsee oder einen Ausflug mit der Bahn zum Uetliberg. Schließlich ist die Nutzung des ÖPNV ein zentraler Bestandteil der Zürich Card.

Allerdings ist das gleichzeitig der größte Nachteil der Karte, denn wenn du keine längeren Strecken mit der Bahn zurücklegst, wird sich die City Card kaum lohnen. Die meisten Touristen halten sich im Stadtbereich Zürichs (Zone 110) auf. Eine Tageskarte für den öffentlichen Nahverkehr kostet hier nur CHF 8.80 und einige Reisende werden nicht einmal diese benötigen, da viele Sehenswürdigkeiten fußläufig zu erreichen sind. Somit reichen einzelne Fahrkarten oftmals aus.

Zürich Card

Die Zürich Card lohnt sich nur, wenn du den öffentlichen Nahverkehr ausgiebig nutzt.

Vor allem die nur 24 Stunden gültige Zürich Card ist dadurch wenig rentabel. Sie kann sich nur lohnen, wenn du den öffentlichen Nahverkehr nutzt und mindestens zwei teure Museen besuchst oder aber an der Stadtführung teilnimmst.

Die 72 Stunden gültige Zürich Card lohnt sich mehr, da du mit dieser nur Kosten von CHF 17.67 pro Tag wieder einspielen musst. Die Hälfte davon kommt durch die öffentlichen Verkehrsmittel zustande. Für den Rest musst du nur ein Museum pro Tag besuchen oder an der Stadtführung teilnehmen.

Fazit: Wenn du den öffentlichen Nahverkehr in Zürich ausgiebig nutzt und ein paar Museen besuchst, macht sich die Zürich Card schnell bezahlt. Erledigst du jedoch die meisten Wege zu Fuß, ist es schwerer, den Kaufpreis der City Card wieder einzuspielen.

Wo gibt’s die Zürich Card?

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, die Zürich Card zu erwerben:

Get Your Guide: Du kannst die Zürich Card online bei Get Your Guide kaufen und erhältst mit deiner Bestellung einen Voucher, den du in Zürich gegen das echte Ticket eintauschen musst. Ein Vorteil dieser Variante ist, dass du in Euro bezahlen kannst. Außerdem ist der Kauf bis zu 24 Stunden vor Reiseantritt kostenfrei stornierbar.

Dass du die Zürich Card mit dem Voucher in Zürich abholen musst, ist allerdings vergleichsweise umständlich. Die Abholung erfolgt entweder in der Touristinfo am Hauptbahnhof oder am Flughafen im Service Center des Parkhauses 2.

SBB-Ticketshop: Einfacher ist es, die Zürich Card im SBB-Ticketshop zu kaufen. Dort erhältst du ein Online-Ticket, das du ausdrucken kannst. Der Ausdruck gilt nur in Verbindung mit einem Personalausweis oder Reisepass. Allerdings brauchst du nichts weiter abzuholen, sondern nutzt den Ausdruck als Zürich Card. Beim Kauf musst du bereits den ersten Tag der Nutzung festlegen.

Zürich Card

Die Zürich Card ist sowohl online als auch in Zürich an verschiedenen Verkaufsstellen verfügbar.

ZVV Ticket-App: Noch bequemer gelangst du zu deiner Zürich Card über die ZVV Ticket-App. Mit dieser musst du dich nicht registrieren, sodass sich die App auch für Reisende eignet. Nach dem Download kannst du die Zürich Card in der App kaufen und mobil auf dem Smartphone verwenden.

In Zürich: Du musst die Zürich Card nicht zwingend online kaufen, sondern kannst dies auch tun, sobald du in Zürich bist. Die City Card ist sowohl in der Touristinfo am Haubtbahnhof erhältlich, als auch an mehreren Stellen am Flughafen (switzerlandinfo+ in den Ankunftshallen, im Service Center des Parkhauses 2 und im SBB Bahnreisezentrum).

Zudem erhältst du die Zürich Card an jedem Fahrkartenautomaten der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) und des Züricher Verkehrsverbunds (ZVV).

Das gefällt uns gut

Die Zürich Card ist eine hervorragende Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr. Mit ihr kommst du vom Flughafen in die Stadt, kannst Seilbahnen und Boote nutzen sowie mit den Zügen in mehreren Zonen fahren.

Es gibt viele Möglichkeiten die Zürich Card zu erwerben und zu nutzen: digital per App, als ausgedrucktes Online-Ticket oder als physische Karte aus dem Fahrkartenautomaten.

Mit der Zürich Card kannst du Geld sparen, wenn du den öffentlichen Nahverkehr nutzt und zusätzlich ein paar der kostenfreien und reduzierten Attraktionen besuchst.

Das gefällt uns nicht

Der umfassende Nahverkehr macht die Zürich Card vergleichsweise teuer. Sie kann sich nur rechnen, wenn du die Verkehrsmittel wirklich nutzt und zusätzlich weitere Angebote in Anspruch nimmst.

Leider gibt es keine Karte für 48 Stunden. Diese wäre für viele Reisende sinnvoll.

Häufige Fragen zur Zürich Card

Nein, jede Attraktion kann mit der Zürich Card nur einmal besucht werden. Dein Ticket wird beim Einlass elektronisch entwertet.

Die Zürich Card ist entweder 24 Stunden oder 72 Stunden ab dem zum Kauf angegebenen Zeitpunkt gültig.

Grundsätzlich ja. Allerdings solltest du beachten, dass Museen in Zürich montags geschlossen bleiben. Du musst deine Museumsbesuche deshalb für Dienstag bis Sonntag einplanen.

Die Zürich Card gibt es auch für Kinder zwischen 6 und 15 Jahren. Sie zahlen einen reduzierten Preis. Ältere Kinder müssen den regulären Preis bezahlen.

Kinder unter 6 Jahren nutzen den öffentlichen Nahverkehr in Zürich kostenfrei, sofern sie sich in Begleitung eines Erwachsenen mit gültigem Fahrschein befinden. Für die Museen gelten ggf. ermäßigte Eintrittspreise.

Da die Zürich Card vom örtlichen Tourismusbüro ausgegeben wird, kannst du dich an dieses wenden. Es gibt Standorte am Flughafen sowie in der Innenstadt. Du erreichst das Tourismusbüro auch telefonisch (+41 44 215 40 00) und per E-Mail (info@zuerich.com).

Die Zürich Card erlaubt freie Fahrt in der 2. Klasse mit Tram, Bus, Bahn, Schiff und Seilbahn in der Stadt Zürich und Umgebung. Außerdem sind eine kleine Schifffahrt und die Limmatboote im Leistungsumfang enthalten.

Wenn du die Zürich Card bei Get Your Guide kaufst, kannst du die Bestellung bis zu 24 Stunden vor Reiseantritt kostenfrei stornieren.

Bei Kauf über den SBB-Shop wird bei Stornierung eine Gebühr von mindestens CHF 10.00 fällig.

Falls du dir noch nicht ganz sicher bist, wann du in Zürich sein wirst, solltest du die Karte entweder bei Get Your Guide kaufen oder nach deiner Ankunft in Zürich.

Alternativen zur Zürich Card

Die Zürich Card lohnt sich für dich nicht? Es gibt leider keine anderen Citypässe für die Stadt Zürich. Für einige Attraktionen kannst du jedoch einzelne Tickets im Internet kaufen. Vor allem Rundgänge und Rundfahrten sind beliebt: